Stichwort: Gemüse

Präbiotika, ohne Nahrung für erwünschte Darmbakterien keine Darmgesundheit

Wozu brauchen wir Probiotika UND Präbiotika – und was ist der Unterschied ? Präbiotika sind im Gegensatz zu Probiotika keine lebenden Mikroorganismen, sondern Nahrungsinhaltsstoffe , die diesen Mikroorganismen als Nahrung dienen. Überwiegend handelt es sich dabei um Milchsäurebakterien die am Ende des Dünndarms und am Anfang des Dickdarms angesiedelt sind. Das ausreichende  Vorhanden sein dieser  Bakterienstämme ist Ausdruck einer gesunden Darmflora  Gemeint ist mit dem Wort Präbiotika also die Nahrung, welche die erwünschten Bakterienstämme für...

Den Blutdruck zu senken – natürliche Möglichkeiten

In Deutschland ist Bluthochdruck (Hypertonie) eine Volkskrankheit. Fast jeder Zweite ab dem 50. Lebensjahr in der Bevölkerung hat einen zu hohen Blutdruck. Das ist ein gefährlicher Risikofaktor für Gefäßerkrankungen, Nieren- und Herzschwäche, Herzinfarkt, Schlaganfall und Embolie. Auf die Folgen von langjährigem Bluthochdruck gehen mehr als 400.000 Todesfälle zurück. Man sollte sich in ärztliche Behandlung begeben, wenn der Blutdruck längere Zeit bei 140/90mmHg oder sogar noch höher liegt. Ein Blutdruckwert von 140mm Hg war seit Jahrzehnten...

Antreiber des Lebens: Enzyme

Das Wort „Enzym“ stammt aus dem altgriechischen und ist verwandt mit „Atom“, „tom“ heisst „teilen“ und „en“ „dadurch“. Sprich: etwas, das etwas teilt und dupliziert. Ein Enyzm ist also ein Gebilde, durch das biochemische Reaktionen erst in Gang gesetzt werden können. Erst durch Enzyme wird die Vermehrung von Leben möglich. Enzyme spielen eine tragende Rolle im Stoffwechsel aller Organismen; der überwiegende Teil biochemischer Reaktionen, von der Verdauung (Beispiel: Pepsin) bis hin zum Kopieren der Erbinformation...

Kaliumreiche Lebensmittel und die Bedeutung von Kalium für den Blutdruck

Kalium zählt zu den Mineralstoffen. Neben Calcium und Phosphor ist Kalium mit etwa 140 g das häufigste Element im menschlichen Körper. Innerhalb der Körperzellen befinden sich 98% davon. Kalium wirkt mit Natrium und Calcium zusammen auf die Herzmuskeltätigkeit ein und wird für die Blutdruckregulation benötigt. Wie allgemein bekannt ist, ist für einen Herzinfarkt oder Schlaganfall hoher Blutdruck ein bedeutender Risikofaktor. Für Herz und Gefäße ist Kalium daher lebenswichtig. Kalium sollte immer im Gleichgewicht mit Natrium...

Ausreichend Vitamine sind Leben

Es ist noch gar nicht solange bekannt, das es Vitamine gibt und welche Bedeutung sie haben. Erst im Jahr 1912 wurde der Begriff Vitamin von dem Biochemiker Casimir Funk (1884-1967) geprägt. Auf der Suche nach der biochemischen Ursache der Beriberi, gelang es ihm das Vitamin Thiamin (B1) chemisch zu isolieren. Vitamin C wurde erst Anfang des 20. Jahrhunderts entdeckt. Die heute bekannten Vitamine wurden zwischen 1925 und 1940 entdeckt. So entstand in den 1920er Jahren...

Wichtige Kennzeichen einer gesunden Ernährung

Wir alle möchten möglichst bis in die höheren Lebensjahre vital, aktiv und geistig beweglich bleiben. Dazu können wir durch unsere Ernährungsweise selbst am meisten beitragen. Einfach, vollwertig, lebendig und gesund. Natürliche und vitalstoffreichere Lebensmittel in der täglichen Küche wie zu Urgroßmutters Zeiten sind auch heute möglich. Dabei sollte die Entscheidung, für eine gesünderen und natürlichere Ernährungsweise keine halbherzige Sache sein, oder wie eine Diät gesehen werden. Auch hat diese Entscheidung die zwiefellos Veränderungen erfordert keineswegs...

5 Tipps für eine gute Verdauung

Die Verdauung ist der Stoffwechselvorgang des Menschen, auch Metabolismus genannt, der unterschiedliche Prozesse im Körper steuert. Diese sind dafür verantwortlich, das Inhaltsstoffe, die wir über die Nahrung zu uns nehmen, vom Körper aufgespaltet und verwertet werden können um sie mit dem Blut in die Zellen zu transportieren. Die Verdauung beginnt bereits beim kauen im Mund. Dort fangen sofort Enzyme an, die Speisen zu fermentieren. Deshalb ist es sehr wichtig, die Nahrungsmittel gut durchzukauen. Die Nahrung...

Gesund durch ausreichend Mineralstoffe und Spurenelemente – Teil 1

Für seine ordnungsgemäße Funktion benötigt der menschliche Organismus neben organischen Substanzen auch Mineralstoffe und Spurenelemente. Ohne die Mineralstoffe und Spurenelemente würden uns auch die hochgelobten Vitamine allein nicht viel nützen. Mineralien sind zusammen mit bestimmten Vitaminen essentiell für die Herstellung von Neurotransmittern wichtig. Im Körper kann ein einziges Mineral nichts ausrichten. Es braucht immer die Zusammenarbeit mit anderen lebenswichtigen Mineralien, Vitaminen und Vitalstoffen.  Alle Gewebe und Flüssigkeiten unseres Körpers enthalten unterschiedlichste Mengen an Mineralien. In...

Die besten pflanzlichen Selenquellen

Selen gehört chemisch zu den Halbmetallen. Noch vor 100 Jahren wurde Selen lediglich als Schadstoff angesehen. In der heutigen Zeit und durch neue wissenschaftliche Untersuchungen wissen wir aber, dass Selen im Organismus eine lebenswichtige Rolle inne hat. Im Stoffwechseln und als Schutzstoff vor Erkrankung spielt es eine gewichtige weil es quasi als Katalysator an vielen enzymatischen Vorgängen Beteiligt ist. Zwar nur in sehr geringen Mengen, aber ohne können bestimmte Prozesse nicht ablaufen. Selen ist „essentiell“....

Was krank macht. Das Hunza Experiment von Robert McCarrison

Robert Mc Carrison, ein englische Arzt und Völkerkundler zeigte bereits in den 1920er Jahren ziemlich deutlich den Zusammenhang zwischen Gesundheit und Ernährungsweise auf. Erste Anstösse für seine späteren Experimente bekam McCarrison als Amtsarzt, als er jahrelang bei der Volksgruppe der Hunza im pakistanischen Karakorum gelebt und deren Gewohnheiten studiert hat. Die Hunza sind eine Volkskgruppe die abgeschieden von der Zivilisation im pakistanischen Hochland leben. Sie ernähren sich seit Jahrhunderten auf die selbe Weise, mit wenig...

Ernährung im Alter Teil 1 – wissenschaftliche Erkenntnisse

Nach Prof. Harman, ein amerikanischer Altersforscher, ist der Alterungsprozeß gleichzusetzen mit der Summe der schädigenden Reaktionen von freien Radikalen, die ständig in unseren 70 Billionen Zellen unseres Körpers stattfinden. Mittlerweise gelten die freien Radikale als die gefährlichsten Angreifer unseres Immunsystems und werden für chronische Krankheiten wie Krebs, Herz- und Kreiskauferkrankungen, Allergien, Rheuma, grauer Star und vieles mehr verantwortlich gemacht. Sie legen die natürlichen Verteidigungssysteme unseres Körpers lahm, und das gelingt ihnen immer besser, je älter...

Milch und Molkereiprodukte – Risikofaktor für Ihre Gesundheit

„Die Milch machts“, ist ein in den Köpfen der Menschen fest verankerter Slogan. Immer mehr wird jedoch deutlich Kuhmilch und daraus hergestellte Produkte wie z.B. Joghurt, Käse, Sahne usw. schaden dem menschlichen Körper mehr, als sie ihm nutzen. Am ungünstigsten ist süsse Milch. Am verträglichsten sind noch milchsauer fermentierte Produkte wie Buttermilch, Kefir, Sauermilch oder Yoghurt. Zahlreiche wissenschaftliche Forschungsberichte, die sich mit den Inhaltsstoffen von Kuhmilch und deren Wirkungsweise auf unsere Gesundheit beschäftigen, zeigen dies....

Studie: Wie der Darm die Psyche beeinflusst

Bisher suchte man die Ursachen psychischer Krankheiten vor allem im Gehirn. Laut aktuellen Studien soll nun auch die Darmflora eine entscheidende Rolle bei Entstehung von Ängsten und Depressionen spielen. Probiotische Nahrungsmittel könnten unserem Wohlbefinden warscheinlich weitaus mehr helfen, als bisher gedacht. Darm und Gehirn tauschen sich gegenseitig aus. Das Gehirn sendet Botschaften an den Darm – das ist bekannt. Doch auch der Darm gibt Signale an den „Denkapparat“ weiter. Forscher sprechen von der Darm-Gehirn-Achse, einer...

Neue Broschüre „Ernährung und Krebs“ der Gesellschaft für Biologische Krebsabwehr

Die Gesellschaft für Biologische Krebsabwehr hat ihre Broschüre „Ernährung und Krebs“ neu aufgelegt. Darin informiert sie unter anderem über eine vollwertige ausgewogene Ernährung, gibt Informationen zu antikrebs-aktiven Pflanzenstoffen, der Ernährung bei Chemotherapie und bei Brustkrebs. Vollwertig, abwechslungsreich und möglichst frisch so lautet die Devise. Die passende Ernährung ist eine wichtige Säule der ergänzenden Krebstherapie. Als „Nebenwirkungsfreie Therapieoption“ bezeichnet Professor Dr. Ingrid Gerhard eine gesunde Ernährung. Gesund heißt, so abwechslungsreich und frisch wie möglich vollwertige Nahrungsmittel...

Mehr Energie und Abwehrkraft im Winter. Einige Tipps.

Mineralstoffe und Spurenelemente Mineralien, ein stark unterschätzte Komponente, sind für viele Experten noch wichtiger, als Vitamine, Kalorien oder Fettsäuren. Leider lassen die derzeitigen Methoden der industriellen Landwirtschaft nicht viele Mineralien in den Böden übrig. Und wo sich weniger Mineralien und Nährstoffe im Boden befinden, kommen auch weniger Nährstoffen in den darauf wachsenden Pflanzen an. Was sich letztlich auch im Körper des Kunden bemerkbar macht. Fast allen Menschen mangelt es an Mineralien und Spurenelementen. Für die...

Anleitung zur Leber- und Gallenblasenreinigung

Der Leber – ein Entgiftungsorgan der Sonderklasse. Jeden Minute filtert Sie 1,5 Liter Blut, produziert über einen Liter Galle und hält viele weitere Körperfunktionen am laufen. Doch: Gallensteine können die Leber in Ihrer Funktion stark einschränken, zahlreiche Beschwerden können die Folge sein. Eine Leberreinigung ist jetzt das Gebot der Stunde. Die Leber ist neben dem Herzen das vermutlich wichtigste und zu gleich grösste Organ des Körpers. Kaum eine Körperfunktion, die sie nicht mit beeinflusst. So...

Studie: Mit Antioxidantien gegen Allergien

Forscher vom schwedischen Karolinska Institute veröffentlichten kürzliche erstaunliche Ergebnisse zu Antioxidantien und Allergien. Vitalstoffe wie z.B. Betacarotin, Selen, Magnesium oder Vitamin C können demnach das Risiko für Allergien stark reduzieren. Die Forscher verglichen Ernährungsgewohnheiten mit dem Auftreten von Allergien, bei ingesamt 2,422 Kindern. Die Daten wurden sowohl über Blutanalysen als auch über persönliche Fragebögen ermittelt, die die Eltern der Kinder ausfüllten. Verglichen wurden die tägliche Aufnahme von Antioxidantien mit der Anzahl allergischer Reaktionen, einschließlich Heuschnupfen...

Studie: Antioxidantien können helfen, das Bauchspeichelkrebs-Risiko zu mindern

Laut einer aktuellen Studie kann eine Ernährung mit hohem Antioxdantien-Gehalt, das Risiko für Bauchspeicheldrüsen-Krebs um bis zu zwei Drittel senken. Die Studie erschien am 23. Juli diesen Jahres im Fachmagazin „Gut“. In der Studie untersuchte Dr. Andrew Hart von der University of East Anglia mehr als 23000 Menschen über viele Jahre. Das Alter der Teilnehmer lag zu Beginn der Studie zwischen 40 und 74. Alle Teilnehmer führten Buch – über Menge und Art ihrer Nahrung...

Leckere Rezepte mit Erdmandeln

Horchata de Chufa ( traditionelles Erdmandelmilch Rezept aus Valencia) 250 Gramm Erdmandeln 2 EL Honig (oder beliebiges Mittel zum Süßen) 1/2 TL Zitronenschale 1 Liter Wasser 1/2 TL Ceylon-Zimt Nüsse zuerst waschen und anschließend 24-48 Stunden einweichen. Am nächsten Tag abspülen und zusammen mit dem Wasser, Honig und der Zitronenschale in einem Mixer pürieren. Durch einen Sieb gießen und zum Servieren mit dem Zimt bestreuen. Erdmandel Frühstücksbrei 2 EL Erdmandelflocken 1- 2 EL Kokosöl oder...

Studie: Darmflora steuert Wohlbefinden

Unsere Gehirnchemie als Erwachsene wird durch den Zustand unserer Darmflora in der Kindheit beeinflusst – zu dem Ergebnis kam eine aktuelle Studie der Universität Corg. Die Studie belegt, dass frühe Darmbakterien direkt die Gehirnfunktion im Erwachsenenalter regeln, das Glückshormon Serotonin sticht dabei besonders heraus. Forscher vom „Alimenty Pharmabiotic Centre“ der Universität Cork belegten an Mäusen, dass die Darmflora aus der Kindheit die Gehirnchemie in späteren Lebensjahren deutlich beeinflusst. Ebenso hänge dieser Einfluss vom Geschlecht ab,...

Essen Sie farbenfroh

Viele Menschen ernähren sich zu eintönig: Anstatt farbenfrohem Obst und Gemüse, kommt blasse Fertignahrung und Fastfood auf den Tisch. Wer sich aber gesund ernähren möchte, findet gerade in den unterschiedlichen Farbtönen von frischer pflanzlicher Nahrung eine wahre Schatzkammer an Vitalstoffen. Ob Sie den Löffel selbst in die Hand nehmen oder Ihr Essen im Restaurant bestellen – mit farbenfroher Nahrung essen Sie in jedem Fall gesünder. Der Grund: Obst und Gemüse erhalten ihre Farben durch wertvolle...

Ballaststoffe: In diesen Lebensmitteln sind sie enthalten

Die deutsche Gesellschaft für Ernährung empfiehlt die Aufnahme von 25- 30 g Ballaststoffen pro Tag. Zurecht: Ballastoffe helfen bei der Verdauung, können die Cholesterinwerte verbessern und sogar bei Darmkrebs helfen. Was Ballaststoffe sind und in welchen Lebensmitteln sie enthalten sind, erfahren sie in den folgenden Zeilen. Was sind Ballaststoffe? Ballaststoffe sind zumeist unverdauliche Nahrungsbestandteile, die vorwiegend in pflanzlichen Lebensmitteln enthalten sind. Dazu zählen Fasern, Schalen, Zellwände und Gerüstsubstanzen. Ballaststoffe quellen im Magen durch die Zugabe...

Prostata und Ernährung

Immer mehr medizinische Studien belegen: 20 und 70 Prozent aller Prostata-Erkrankungen werden durch die falschen Ernährungsgewohnheiten hervorgerufen. Mit vitaler und vollwertiger Mischkost, können Sie Prostataerkrankungen vorbeugen und Prostatabeschwerden lindern. Setzen Sie auf vitalstoffreiche, pflanzliche Ernährung Sowohl in Südeuropa als auch im asiatischen Raum sind Prostatabeschwerden weitaus weniger verbreitet als hierzulande. Forscher machen hierfür vor allem die unterschiedlichen Ernährungsweisen verantwortlich. Um die Prostata durch Ernährung gesund zu erhalten, sehen viele Experten eine pflanzlichorientierte und vitale Mischkost...

Arthrose ist keine Verschleißerkrankung

Die Arthrose gilt als natürliche Begleiterscheinungen des Alterns – ein schleichender Prozess, bei dem sich die Knorpel zwischen den Gelenken allmählich auflösen. Während die wahren Ursachen der Arthrose noch nicht ganz entschlüsselt sind, deutet alles daraufhin, das ungesunde Essgewohnheiten einen großen Teil zur Entstehung der Krankheit beiträgt. Eine Überaschung für diejenigen, die in der Arthose eine reine Alterserscheinung vermuten. Was ist die Arthrose? Bei der Arthose kommt es zu einem Verschleiß des Knorpels in den...

Bernardo LaPallo, 110 Jahre und Vitalköstler, über das Geheimnis seines langen Lebens

Bernardo LaPallo zählt mit 110 Jahren zu den ältesten Menschen der USA. Geboren 1901 in Brasilien, zog er mit seiner Familie im Alter von 5 Jahren nach Amerika. Schon in Kindesjahren nahm er sich die Ratschläge seines Vaters, einem Arzt und Kräuterexperten, zu Herzen. Demnach gehören eine gesunde Ernährung, ausbiegige Bewegebung und der Glaube an Gott zu den wichtigsten Geheimnissen eines langen und gesunden Lebens. Heute, mehr als 100 Jahre nach Start seines gesunden Lebenswandels,...

Minimal-Diät: wenn weniger mehr ist

Im letzten Jahrhundert entwickelte der Mensch eine starke Neigung für sehr würzige und scharfe Lebensmittel. Viele Menschen greifen heute zu ungesundem Fastfood, um ihre überreizeten Geschmacksinne zu befriedigen. Neben der ungesunden Zuberietsungsweise und den schädlichen Inhaltstoffen essen die meisten Menschen zuviel davon auf einmal. Dieses Zuviel kann sich auf Körper, Geist und Seele niederschlagen: Der Körper wird schwächer, die geistige Leistungsfähigkeit verringert sicht. Eine Minimal Diät entlastet den Körper und das Verdauungssystem, nach neueren Forschungen...

Vitalkost das beste Rezept für Vitalität und Lebensfreude!

Das 21. Jahrhundert stellt ganz besondere Ansprüche an unsere Gesundheit: Im Beruf wollen wir täglich Bestleistungen abrufen, gute Eltern wollen wir sein, auch im sozialen Leben wollen wir glänzen. Viel zu wenn Kenntnis herrscht jedoch über den Einfluss der Ernährung auf unsere mentale und körperliche Leistungsfähigkeit. Nur ein optimal mit Nährstoffen versorgter Körper, wird den alltäglichen Ansprüchen des Lebens der heutigen Zeit gerecht. Viele, wenn nicht alle Funktionen unseres Körpers basieren auf den Nährstoffen aus...

Gesund und vital durch die basische Ernährung

Viele Zivilisationsleiden haben ihren Ursprung in einer zu säurelastigen Ernährung. Das war nicht immer so: In den letzten 100 Jahren wurden frisch zubereitete Lebensmittel, Gemüse und Obst großteils durch industriell verarbeitete Nahrungsmittel, weißen Zucker, Dosennahrung, Softdrinks etc. ersetzt. Durch die Umstellung auf ein basische Ernährung können Sie das Säure-Basen Gleichgewicht wieder herstellen, ihre Gesundheit verbessern und gleichzeitig vielen ernährungsbedingten Krankheiten zuvor kommen. Ob eine Lösung basisch ist oder nicht, wird darüber bestimmt, wievel Säure sie...

Seien Sie nicht sauer! Bleiben Sie lieber im Gleichgewicht!

Struktur, Rhythmus und Balance – das mag unser Körper und unser Geist. Deshalb ist er von Natur aus eigentlich auch auf ein gesundes Gleichgewicht in vielerlei Hinsicht eingestellt. Auch der Säure- und Basengehalt in unserem Organismus hält sich an und für sich die Waage. Wären da nicht wir Menschen. Mit unserem modernen Lebensstil bringen wir gerne immer mal wieder alles durcheinander. Unser Organismus ist ein Wunderwerk der Natur. Alles geht Hand in Hand. Und auch...

Schwermetalle belasten unseren Körper – Selen hilft entgiften

Würden Sie freiwillig zu Gift greifen? Ein bisschen Arsen zum Frühstück vielleicht? Nein! Natürlich nicht! Dennoch vergiften wir unseren Organismus täglich mal mehr, mal weniger. Mit Schwermetallen, die unseren Körper massiv belasten. Das tun wir nicht absichtlich, wir nehmen die Gifte über unsere Ernährung durch belastete Nahrungsmittel auf. Das sind z. B. Cadmium, Blei und Quecksilber. Von Blei bis QuecksilberCadmium und Blei aus unseren Böden z. B. werden von Pflanzen über die Wurzeln aufgenommen. Nun...