Darum sollten Sie Nüsse das ganze Jahr über essen

Nüsse sollten Sie aus Sicht einer vollwertigen Ernährung und gesundheitlichen Betrachtung nicht nur im Winter sondern das ganze Jahr über konsumieren. Nüsse sind, wie Samen, die Essenz des Lebens und der Nuss-Baum hat in seiner Frucht, also dem Nusskern alles in konzentrierter Form bereit was der junge Keim und Sämling für die erste Zeit benötigt. Es handelt sich dabei für uns Menschen um ein Feuerwerk an Vitalstoffen.  Vitalstoffe, also essentielle Fettsäuren, Mineralien, Spurenelemente und andere Mikronährstoffe findet man in Nusskernen  in einer Kombination wie sonst in keinem anderen Lebensmittel. 

Nüsse enthalten (unterschiedlich je nach Sorte):

  • Wertvolle Ballaststoffe
  • Essentielle Fettsäuren mit einem hohen Gehalt an Linol- und Linolensäure
  • Mineralstoffe wie Kalium und Magnesium
  • Spurenelemente, wie Eisen, Kupfer, Zink, Selen etc.
  • viele weitere antioxidativen pflanzlichen Mikronährstoffe
  • fettlösliche Vitamine, wie Vitamin E

Nüsse sind nach Studien der letzen Jahre praktisch als kleine Lebensversicherung anzusehen. In einer holländischen Studie mit über 120.000 Probanten, die man 20 Jahre  untersucht hat, zeigten sich die folgenden Effekte, bei Teilnehmern  die täglich mindestens 10g Nüsse gegessen hatten.

  • Herz-Kreislauferkrankungen verringerten sich um 17%
  • Die Gesamtsterblichkeit sank um 23%
  • 29% weniger hatten Asthma oder andre Atememwegserkrankungen
  • Das Diabetesrisiko war um 39% reduziert
  • Sage und Schreibe 45% weniger Demenzfälle waren zu beobachten

Nüsse- bzw. Nusskerne sollten Sie beim Spezialisten kauf. Wichtig ist dass Nüsse und  Kerne frisch und aus neuester Ernte sind. Sie sollten roh und dürfen auch nicht geröstet, oder sonstwie in einer Weise weiter verarbeitet werden, die den natürlichen Vitalstoffgehalt schmälert!  Auch das weit verbreitete Salzen oder Schokolieren  von Nüssen, hat im Ergebnis nichts mehr mit einem gesunden Lebensmittel zu tun.  Außerdem sollten Nüsse immer optimal, idealerweise gekühlt gelagert werden.

Beim verzehr sollten Nüsse, wie auch alle anderen vollwertigen und ballaststoffreichen Lebensmittel gut gekaut werden.  Damit werden diese im Mund bereits gut mit Enzymen vermischt und durch die damit einsetzende Vorverdauung bekömmlicher. Wer noch eine schwache Verdauung hat, kann Nüsse die er weiter verwenden will, etwa für ein Milchersatzgetränk, oder im Müsli, bereits einen Tag vorher in Wasser einweichen und quellen lassen.  Überhaupt sind Nussdrinks, etwa aus Cashew, Mandeln, Pekannüssen, oder auch aus Paranusskernen ein idealer und deutlich höherwertiger Ersatz für Kuhmilch. Wer manche Nüsse nicht verträgt, sollte einfach einmal eine andere Sorte probieren. Es gibt Menschen die etwas Haselnusskerne schlecht vertragen, die aber Cashews-, Paranuss- oder Walnusskerne problemlos in der vorgeschlagenen Menge essen können.

Auch vor einer Gewichtszunahme, durch den Verzehr von 10 oder 20g Nüssen am Tag brauchen Sie keine Angst zu haben. Zumindest bei den Sorten die einen hohen Gehalt an ungesättigten Omega 3 Fetten enthalten, ist bekannt dass sie den Fettstoffwechsel verbessern und nicht zu einer Gewichtszunahme führen. Im Gegenteil sie können sogar beim Abnehmen helfen, wenn die sättigenden Nüsse, statt industrieller Knabberwaren gegessen werden, die meist eine Menge ungünstige Fette und Kohlenhydrate enthalten.

 

 

Das könnte Dir auch gefallen...