Natur & Heilen 04/2022 – Brennnessel

Mädesüß – schmerzlindernd bei Rheuma und Gicht: Das Mädesüß ist eine Pflanze aus der Familie der Rosengewächse mit weißen, duftenden Blüten und Wurzeln. Das Kraut kann bei arthritischen und schmerzhaften Schüben von rheumatischen Arthrosen helfen, die durch feuchte Kälte ausgelöst werden. Als Tee getrunken kann Mädesüß-Kraut die Entzündung und den Schmerz sowohl bei chronisch-degenerativem Rheuma als auch bei Gicht lindern.

Wunderkraut Brennnessel – Königspflanze vor unserer Haustür: Schon bei den Naturheilkundigen der Antike war die Brennnessel als heilendes Kraut beliebt. Hildegard von Bingen hielt große Stücke auf sie, für Paracelsus war sie eine der wertvollsten Heilpflanzen. Rudolf Steiner nannte sie „die Königin der Beikräuter“. Durch moderne wissenschaftliche Verfahren konnten die Wirkstoffe der Brennnessel isoliert und ihre Qualitäten als Heil- und Küchenkraut bestätigt werden. Gerade wurde der Brennnessel ein Ritterschlag zuteil: Sie wurde wegen ihrer Vielseitigkeit zur Heilpflanze des Jahres 2022 gekürt. Denn das Gute liegt so nah: Die einheimische Brennnessel nimmt es locker mit exotischen Superfoods auf, was ihre Vitalstoffdichte und ihre Heilkräfte betrifft.

Die vollständigen Artikel können Sie in der April-Ausgabe der Zeitschrift „Natur und Heilen“ nachlesen: https://www.naturundheilen.de/heft-april-2022/

Das könnte Dir auch gefallen...