Topfruits und der Umwelt/Klimaschutz

Das Thema Klimaschutz wurde im vergangenen Jahr so sehr strapaziert, dass man es fast nicht mehr hören kann. Sie können grünen Sprit, grünen Strom und grüne Geldanlagen kaufen ;-). Der Nutzen solcher Dinge bleibt aber oft im Nebel und ist wenig nachvollziehbar.

Wir von Topfruits machen uns permanent darüber Gedanken wie wir „grüner“ und klima-schützender werden können. Aber nicht nur weil uns unsere Umwelt wichtig ist, sondern auch aus Eigennutz, weil umweltfreundliches Verhalten auch sinnvolle und einfache Sparpotenziale eröffnet.

Einige Beispiele wie wir bei Topfruits versuchen unseren positiven Beitrag zu leisten.

Wir haben vor längerer Zeit unsere Rechnungsschreibung auf Duplexdruck umgestellt. Das bedeutet, auch die Rückseite eines Papierblattes wird bei mehrseitigen Aufträgen verwendet. Zusammen mit den Buchhaltungsbelegen, die wir nur elektronisch statt als Papier archivieren, sparen wir so ca. 50.000 Blatt Papier im Jahr und zusätzlich den erforderlichen Toner. Natürlich werden bei uns idR auch keine E-Mails ausgedruckt 😉

Wir versenden nicht ständig nutzlose Brief-Mailings oder Kataloge an unsere Kunden, die niemand haben will und die umgehend im Mülleimer landen. Vielmehr senden wir ein bis zweimal im Jahr an Kunden, die wir nicht per e-mail erreichen einen Brief mit einigen brauchbaren Gesundheitstipps, Hinweisen auf neue zweckdienliche Produkte und der Information, dass bei Bedarf eine aktuelle Preisliste angefordert werden kann.

Ausserdem brennt bei uns in den Firmenräumen nur dort Licht wo welches benötigt wird, nicht wie in vielen Firmen überall, nur weil es eine bestimmte Tageszeit ist 😉

Bei allen Diskussionen zum Klimawandel darf man auch nicht vergessen, dass beispielsweise CO2 nicht nur vermindert, sondern der Verbrauch auch gesteigert werden kann, was der Umwelt vermutlich noch mehr nützt. Im übrigen wird der Beitrag, den der technischem CO2 Ausstoß an einer Klimaveränderung hat, in der Wissenschaft nicht einhellig beurteilt. In den Medien wird diesbezüglich ein völlig verzerrtes Bild dargestellt.

 Sei´s drum unsere Devise ist und war immer: „Handeln, nicht diskutieren“. Topfruits leistet seinen Beitrag indem wir in den letzten beiden Jahren fast 300 Bäume gepflanzt haben (Streuobst, Platanen und Zypressen).

Wir werden auch weiterhin in solche Aktivitäten investieren, um eine unvermeidliche Umweltbelastung, durch unsere betriebliche Arbeit, so weit es geht, zu kompensieren.

Das könnte Dir auch gefallen...

Schreibe einen Kommentar