Topfruits Bauchronik wir vergrößern uns für unsere Kunden

Aktualisiert am

Topfruits Kunden wissen welchen Stellenwert sie bei uns geniessen und welchen Wert wir auf die Produkt-Qualität, schnelle Lieferung und einen guten Service legen 🙂 Damit wir auch bei wachsender Kundenzahl und zunehmendem Auftragsvolumen die gewohnten Standards halten können, haben wir uns Anfang des Jahres dazu entschlossen in den Neubau eines Büro- und Logistikgebäudes zu investieren.

 

Stand  15.08.2015
Nachdem wir gesehen haben, dass eine Immobilie, so wie wir sie benötigen, weder zu mieten noch zu kaufen war, ist diese Entscheidung für uns die einzige mögliche Lösung aus unserem Platz-Dilemma. Immerhin hat die aus dem Einzelunternehmen von Michael Megerle hervorgegangene Megerle Online GmbH, zwischenzeitlich europaweit über 60.000 Kunden (Stand 07-2015).
Der daraus entstehende Platzhunger überfordert zusehends die vorhandenen Möglichkeiten. Ein Neubau ist besonders auch deshalb unausweichlich, weil es uns wichtig war am Ort zu bleiben um unsere vielen Mitarbeiter, die mit dem Rad zur Arbeit fahren, nicht zu verlieren.

Dieser Bericht hier ist ein Auftakt für eine kleine Chronik, die wir über den weiteren Erdbau am 13.08.15 Neubau Topfruits Megerle Online Megerle EDV SystemeBauverlauf in unserer Infothek mit führen wollen, um die Höhen und Tiefen eines solchen Projektes fest zu halten.

Münden wird das ganze „Schauspiel“ nach erfolgreicher Fertigstellung in einem fulminanten Eröffnungsfest welches wir für unsere treuesten Topfruits Kunden veranstalten werden. Aber bis dahin wird es noch eine Weile dauern 😉

Hier nun ein paar Impressionen und Eindrücke vom Verlauf:
Termingerecht konnten wir Mitte August 2015 mit dem ersten „Spatenstich“ beginnen, trockenes Wetter begüstigt die Erdarbeiten, die angesichts der Grundstücksgrösse und Art recht umfangreich sind.

Ein paar Eckdaten zu dem Projekt, für die dies interessiert:
Standort: 76698 Ubstadt-Weiher Ot. Stettfeld – Gewerbegebiet Sand – Künftige Adresse: Großer Sand 23 🙂 Grundstücksgröße: 5018qm Nutzfläche im fertigen Objekt: ca 1800qm (ca. 400qm Büro und Sozialflächen, 350qm Versandlager, 150qm Produktion Packstation und 900qm Lager, davon ca 300qm Kühllager) Geplanter Bezug: Juni/Juli 2016

Ein paar Daten zu Megerle Online GmbH:
Wir bedienen seit 2004 und seit 2005 unter der Marke Topfruits www.topfruits.de und mit anderen e-commerce Plattformen, wie etwa roh24.de die wachsende Zielgruppe intelligenter, ernährungsbewusster Konsumenten. Unseren Kunden ist klar dass eine vitalstoffreiche Ernährungsweise die Grundlage ist für eine stabile Gesundheit, mit mehr LEBENSENERGIE als sie der durchschnittliche „Zivilisationsmensch“ hat 🙂

Neubau Plan Megerle Online GmbH Topfruits Naturprodukte

Topfruits Kunden lassen sich von unserem Gesundheitssystem und uninformierten Kreisen keinen Bären aufbinden, sondern prüfen selbst was nutzt!  Mit ursprüngliche, ehrlichen und besonders vitalstoffreichen Lebensmitteln und Naturprodukte, bieten wir dem intelligenten Konsumneten der neuen Zeit was  er sucht. Und das natürlich in der bekannten Topfruits Qualität und gepaart mit einem erstklassigen Service.

Info für Topfruits Kunden aus der Region. Auch am neuen Standort werden wir unsere Lagerabgabe beibehalten.

Donnerstag 13.08.2015 – Das Abschieben der enormen Mengen Mutterboden ist fast abgeschlossen und das Auffüllen mit tragfähigem Material beginnt. Einen Teil des Mutterbodens konnten wir sinnvoll auf einem Renaturierungsprojekt zur Bodenverbesserung einsetzen. Über dieses ebenfalls interessante Projekt werden wir an anderer Stelle berichten. Insgesamt sind es wohl über 1500kubik Oberboden die abgeschoben werden mussten. Und eIne noch grössere Menge Unterbau Material was in das Grundtstück eingebaut werden muss um einen tragfähigen Grund für Hof und Gebäudefächen sicher zu stellen.

Wir haben von vorne herein einiges an Günflächen auf dem Grundstück eingeplant, damit wir dort, rund um das Gebäude durch eine entsprechende Bepflanzung, mit der Zeit eine „grüne Lunge“ entstehen lassen können 🙂  Was wäre Topfruits ohne Natur. Auch das Gebäude wird wie man oben sehen kann, in lebendigen, frischen Farben daher kommen und nicht in tristem grau, silber oder antrazit wie viele andere Industriebauten heute. Eben passend zu unseren Produkten und zu unserer Philosophie „mehr Energie und Lebensfreude“  

Update 19.09.2015Megerle EDV / Megerle Online Neubau Fundamentarbeiten
Stand 18.09.2015 sind wir am Beginn der Fundamentarbeiten. Diese waren bereits für Anfang KW37 geplant. Leider wurden die Pläne für die Halle und die Fundamente nicht wie zugesagt fertig und gingen zu spät zur Prüfstatik. Ausserdem war der Informationsfluss zwischen Hallenbauer und Architekt nicht so zeitnah wie es erforderlich gewesen wäre. Deshalb sind einige Ungereimtheiten erst spät aufgetaucht und konnten erst dann besprochen werden. Der Beginn der Stahlbauarbeiten für KW44 kann somit aller Vorraussicht nach nicht gehalten werden.  Naja, wir hoffen trotzdem nach wie vor dass sich jetzt alle ins Zeug legen und dass die Halle bis Ende November steht und das Dach drauf und dicht ist, damit auch im Winter innen weiter gearbeitet werden kann.

Zwischenzeitlich hatten wir eine Kundenanmerkung, mit dem Tenor. „Die Preise werden teurer weil ihr baut“ 😉 Eine Kundin meint auf Facebook: „Junge Junge, da bestellt man Ende April 3kg Paranüsse für 16,00 Euro das Kilo. Heute wollte ich wieder bestellen und was sehe ich? Die Nüsse kosten schwupps nun 18,00 Euro je Kilo, eine satte Preiserhöhung in nur 3,5 Monaten von 12,5%!!! Sorry Leute, aber das ist nicht ok!“

Falls dies andere auch denken möchte ich dazu folgendes sagen. Unser Neubau ist eher die Grundlage dafür, dass auch in Zukunft gute Produkte zu einem guten Preis gepaart mit einem guten Service möglich sind.  Wenn wir nicht die Entscheidung für diese Zukunftsinvestition getroffen hätten, gerade dann hätte sich das auf Dauer auf die Preisgestaltung nachteilig ausgewirkt! Die Prozesse und Abläufe wären keineswegs mehr optimal und wirtschaftlich und somit immer teurer geworden. Diese Investition ist also eine Investition die wir für unsere Kunden tätigen und für ein weiterhin gutes Preis / Leistungsverhältnis, für ein marktgerechtes Sortiment und einen Top-Service.

Wenn die Preise bei Naturprodukten teurer werden, dann sind dies Markteinflüsse, wie ein schwacher Euro, eine schlechte Ernte, eine extreme Weltmarktnachfrage nach bestimmten Produkten, oder sonstige Dinge die wir leider nicht beeinflussen können. Durch gute Bedarfsplanung und vorrausschauenden Einkauf versuchen wir Preiserhöhungen so lange wie möglich zu vermeiden. Wenn unsere EK Preise bei neuen Lieferungen aber um 30% und teilweise mehr steigen, dann können wir das leider nicht mehr abfangen. Die resultierenden höheren Preise müssen wir dann, wenn auch ungern, zumindest teilweise an unsere Kunden weiter geben.

Wenn sich die Situation verbessert und Preise billiger werden, was in der Vergangenheit auch schon der Fall war, dann will ja auch niemand die alten höheren Preise bezahlen 😉  Keine Alternative wäre es für uns, in solchen Fällen von unserer Produkt und Qualitätsphilosophie abzuweichen. Und dauerhaft zu nicht kostendeckenden Preisen zu verkaufen, ist keine Basis um mit motivierten Mitarbeitern langfristig einen guten Job für den Kunden zu machen.

Wird fortgesetzt….

Das könnte Dir auch gefallen...

Schreibe einen Kommentar