Natur&Heilen 04/14 – Leitfaden für eine gesunde Darmflora

Aktualisiert am

SANFTE MEDIZIN – Darmflora. 
Der Darm ist ein hochkompliziertes Organ, das unglaublich viel zu leisten vermag: Er nimmt die für den Körper notwendigen Nährstoffe aus der Nahrung auf und scheidet andere schädliche aus. Es verdaut also auf allen Ebenen, was von außen in unser System gelangt, und wir tun deshalb gut daran, ihn so weit wie möglich zu unterstützen:
 
Regen Sie die Verdauung an: 

  1. Reichlich lösliche Ballaststoffe aus frischem Obst und Gemüse
  2. Viel grünes Blattgemüse wie Spinat, Kohl, Mangold…
  3. Wildkräuter wie Brennnessel, Löwenzahn, Wegerich & Co
  4. Salat, vor allem bittere Sorten wie Zuckerhut, Endivie, Ruccola
  5. Zwischendurch Ölsaaten wie Leinsaat, Sesam, Chia-Samen oder Mohn
  6. Beeren, Nüsse, Sonnenblumen- und Kürbiskerne, Trockenfrüchte
  7. Pseudogetreidearten wie Buchweizen, Amaranth oder Quinoa
  8. Kokosmehl

Ganz wichtig ist es, in Verbindung mit Ballaststoffen immer genügend zu trinken! Etwa zwei Liter Flüssigkeit auf den Tag verteilt halten die Verdauung auf Trab und schwemmen Giftstoffe aus.

Sorgen Sie für ausreichend Bewegung. Regelmäßge Spaziergänge an der frischen Luft halten den Kreislauf auf Trab und fördern die Verdauung.

 

Das könnte Dir auch gefallen...

Schreibe einen Kommentar