Aktion!

Amaranth, natur, ungemahlen, bio kbA - das Inkagetreide

Artikel-Nr.:940-1000
Amaranth, natur, ungemahlen, bio kbA - das Inkagetreide

zum Produkt (sofort lieferbar)

Dies ist ein Ausdruck von www.Topfruits.de, Sachstand zum 21.11.2017. Es gelten die Preise und Informationen aus dem Onlineshop zum jeweiligen Datum.

3,90 € * 4,90 € *
Inhalt: 1000 g

*alle Preise inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Sofort lieferbar

  • 940-1000
Wird oft zusammen gekauft

Preis für alle: 13,70 € *

Besonders beliebt
Mandeln, natur, getrocknet, extra gross und knackig - Spitzenqualität
(mehr...)
19,90 € *
weitere Varianten verfügbar
Inhalt 1000g (19,90 € pro 1000g)
auf den Merkzettel Art.Nr.: 960-1000
Medjool Datteln (Medjoul), natur, extra dicke Spitzenqualität neue Ernte
(mehr...)
15,50 € *
weitere Varianten verfügbar
Inhalt 1000g (15,50 € pro 1000g)
auf den Merkzettel Art.Nr.: 5136-1000

Aktion!

Bio-Kokosöl von Dr. Goerg, kaltgepresst aus frischem Kokosmark - 1000ml Glas - biokbA
(mehr...)
21,00 € * 22,95 € *
weitere Varianten verfügbar
Inhalt 1000ml (2,10 € pro 100ml)
auf den Merkzettel Art.Nr.: 1995
Cashewkerne, natur, Bio kbA, aromatisch
(mehr...)
19,90 € *
weitere Varianten verfügbar
Inhalt 1000g (19,90 € pro 1000g)
auf den Merkzettel Art.Nr.: 992-1000
Pflaumen, getrocknet, ohne Stein, ohne Konservierung, Frankreich
(mehr...)
11,00 € *
weitere Varianten verfügbar
Inhalt 1000g (11,00 € pro 1000g)
auf den Merkzettel Art.Nr.: 5056-1000
Cashewkerne, geschält, bio kbA, Rohkostqualität
(mehr...)
14,90 € *
weitere Varianten verfügbar
Inhalt 500g (29,80 € pro 1000g)
auf den Merkzettel Art.Nr.: 962-500
Bio Granatapfelsaft - 100% Direktsaft aus vollreifen Granatäpfeln - 1 Liter
(mehr...)
8,90 € *
weitere Varianten verfügbar
Inhalt 1000ml (0,89 € pro 100ml)
auf den Merkzettel Art.Nr.: 7621

Aktion!

Bio-Kokosöl,Topfruits-Biolanka, kaltgepresst, 900ml Glas - Spitzenqualität - Kennenlernpreis
(mehr...)
15,90 € * 17,90 € *
weitere Varianten verfügbar
Inhalt 900ml (1,77 € pro 100ml)
auf den Merkzettel Art.Nr.: 1994
Bio Amaranth - das Inkagetreide natur - ungemahlen - aus kontrolliert biologischem Anbau -... mehr

Bio Amaranth - das Inkagetreide

natur - ungemahlen - aus kontrolliert biologischem Anbau - glutenfrei

Die Inkakost aus den Powerkörnern Amaranth und Quinoa ist wie kaum eine andere Nahrung in der Lage, die Serotonin-Speicher im Körper und vor allem im Gehirn wieder aufzufüllen. Serotonin gehört zu den lebensnotwendigen Botenstoffen, die wir brauchen, um einen Zustand der Gelassenheit, Ausgeglichenheit, inneren Ruhe und Zufriedenheit zu erlangen. So ist es auch an unserem Appetit und Essverhalten, dem Gefühl der Sättigung und der Angstfreiheit beteiligt. Die Nahrung der Inkas scheint imstande zu sein, alle Müdigkeit aus der Seele fortzublasen und sie durch Frische im Denken und Fühlen zu ersetzen.

Quinoa und Amaranth sind Pflanzen, die den Inkas heilig waren. Es müssen schon besondere Pflanzen gewesen sein, in denen man göttliche Eigenschaften und Kräfte erkannte - kein Wunder, dass diese Art Lebensmittel den Einwohnern Südamerikas Jahrhunderte lang als Hauptnahrungsquelle diente. Als Speise der Götter schrieb man der überwiegend pflanzlichen Nahrung aus Amaranth und Quinoa sogar magische Wirkung zu. Quelle: Artikel in Natur und Heilen 10/2010

In den kleinen unscheinbaren Körnern steckt eine unglaubliche Kraft, sie bilden sich in den 1Meter langen Blütenständen. Amaranth zählt zu den ältesten vom Menschen kultivierten Pflanzen. Es ist kein Getreide, sondern eine getreideähnliche Pflanze, die zu den Fuchsschwanzgewächsen gehört und weltweit verbreitet ist. Schon vor Jahrtausenden wurde das Gewächs von den Indios Mittel- und Südamerikas angebaut.

Amaranth ist reich an Antioxidantien, Proteinen, Vitaminen und Mineralien, die es zu einem rundum gesunden Nahrungsmittel machen. Es ist eine Bereicherung in der heutigen Küche, als ein naturbelassener pflanzlicher Eiweißspender, die ideale Gehirnnahrung welche den Energiespeicher wieder auffüllt!

Weiterhin liefert Amaranth viel an Vitaminen, Mineralstoffe (Kalzium, Magnesium, Eisen , Zink), Eiweißen und Aminosäuren, einfach alles was der Körper braucht, um tadellos zu funktionieren. Sein hoher Eisengehalt macht ihn zu einem wichtigen Lebensmittel für alle die unter Eisenmangel leiden! Weiterhin besteht das in den Samen enthaltene Öl aus 70 % ungesättigten Fettsäuren,

Die Vorteile von Amaranth im Einzelnen:

  • Es ist Glutenfrei. Da Amaranth streng genommen ja kein Getreide ist findet sich in Ihm auch nicht das Klebeeiweis Gluten. Es wird jedoch manchmal als Pseudo-Getreide bezeichnet, weil sein Ernährungsprofil sehr ähnlich ist. Gemahlen kann es zum Beispiel zum verdicken von Soßen und Suppen genommen werden. Das Mehl sollten Sie immer frisch mit einer Getreidemühle zubereiten, da es bei zu langer Lagerung schnell ranzig werden kann.
  • Die entzündungshemmenden Eigenschaften der Peptide und Öle in Amaranth können Schmerzen lindern und Entzündungen reduzieren.
  • Amaranth ist eine sehr reiche Quelle an hoch bioverfügbarem Protein. Das Eiweiß in Amaranth ist verdaulicher als andere Samen und Körner und kann mit der Verdaulichkeit von Milchprotein verglichen werden.
  • Gemüse und Getreide fehlt oft Lysin in ausreichender Menge. Amaranth hat genug dieser essentiellen Aminosäure die dem Körper hilft, Kalzium aufzunehmen, Muskeln aufzubauen und Energie zu produzieren. Um diesen positiven Aspekt noch zu verbessern enthält es Primärproteine namens Albumin und Globuline, die im Vergleich zu den Prolaminen im Weizen löslicher und verdaulicher sind.
  • Amaranth enthält viele Ballaststoffe und trägt damit zu einer gesunden Verdauung und einer guten Darmflora bei.
  • Des Weiteren ist Amaranth eine sehr reiche Quelle für Mineralien wie Kalzium, Magnesium und Kupfer. Es ist auch eine gute Quelle für Zink, Kalium und Phosphor. Diese Sind verantwortlich für einen guten Knochenbau und sind von entscheidender Bedeutung bei Tausenden von Prozessen im ganzen Körper.
  • Amaranth ist ebenfalls eine gute Quelle für viele essentielle Vitamine, einschließlich A, C, E, K, B5, B6, Folsäure, Niacin und Riboflavin. Diese Antioxidantien erhöhen Ihr Energieniveau, steuern den Hormonhaushalt und vieles mehr.
  • Im Vergleich zu weißem Reis hat Amaranth einen 10-mal höheren Wert an Eisen und fast acht Mal so viel Ballaststoffe.

 

Etwas Interessantes am Rande:

In Mexiko wird mit einer Mischung aus gepopptem Amaranth und Zucker oder Honig eine Art Bonbon hergestellt. Diese dulce de alegria oder sweet delight genannte Süßigkeit wird während des legendären Dia de Muertos in Totenkopfform gebracht und dort dann verteilt. 

Getreide und Saaten als Krisenvorsorge

Getreide und andere natürliche Saaten in Rohkostqualität sind die ideale Krisenversorgung. Niemand weiß, angesichts der dramatischen Ereignisse in der Welt, wann wieder Zeiten auf uns zu kommen, in denen wir über Vorräte und Reserven jeder Art froh sind. Niemand wünscht sich solche Zeiten und angesichts eines grenzenlosen Lebensmittelangebotes in jeder beliebigen Menge, kann sich das heute auch niemand richtig vorstellen. Wir sollten aber bedenken, dass dieser ganze Überfluss von einer reibungslosen Logistik und Infrastruktur abhängt. Wenn hier, aus welchen Gründen auch immer, Sand ins Getriebe kommt und der Nachschub nicht mehr reibungslos funktioniert, dann sind die Regale in den Supermärkten schnell leer! 

Es lohnt sich also bestimmt darüber nachzudenken, ob man nicht die eine oder andere Notration im Keller oder in der Speisekammer haben sollte. Das könnte eine gute Idee sein, wenn man nicht gerade auf dem Land wohnt und in der nächsten Nähe noch Bauernhöfe hat, bei denen man sich versorgen kann. 

Gerade Saaten aller Art sind als Notreserve bestens geeignet. Vollkorn Saaten liefern Energie und jede Menge Mineralien und andere Vitalstoffe und sie sind SEHR lange lagerfähig. 

Wenn man die Saat einvakuumiert und so lagert dass sie vor Ungeziefer geschützt ist, dann sind ganze, ungemahlene Saaten wie Amarant, Weizen, Reis, Mais, Hirse, Sesam oder Quinoa problemlos Jahre- oder jahrzehntelang lagerfähig ohne dass sie an Qualität und Inhaltsstoffen verlieren. Die Keimfähigkeit kann nach Jahren der Lagerung etwas abnehmen und das MHD, welches immer viel Sicherheitsspielraum enthält mag abgelaufen sein, aber für den Nährwert spielt das keine Rolle. Selbst Ölsaaten wie Kürbis, Chia, Leinsamen oder Sonnenblumenkerne lagern sich jahrelang und liefern dann immer noch hochwertigste Nahrung mit der man in der Krise bestens versorgen könnte.

Topfruits bietet bei vielen Produkten bereits größere Verpackungseinheiten an die sich zur Bevorratung eignen. Wenn Sie die längere Lagerung von größeren Packungseinheiten planen schreiben Sie uns eine Nachricht. Falls gewünscht können wir viele Produkte auch in noch größeren Packungseinheiten wie den angegebenen liefern.

Wenn Sie mehr dazu lesen möchten in welcher Lage sich Europa aktuell befindet und wie man sinnvolle Vorsorge betreiben kann, sollten Sie den spannenden und gut recherchierten Titel aus dem Kopp Verlag lesen: http://www.kopp-verlag.de/Europa-vor-dem-Crash.htm?websale8=kopp-verlag&pi=921700&ci=000401&wspartnerid=626

Lagerabholung/Öffnungszeiten: Dienstag bis Freitag von 8 bis 17 Uhr
Adresse: 76698 Ubstadt-Weiher, Großer Sand 23, Tel. 07251-387628

MEGERLE Online GmbH | Topfruits Naturprodukte · Großer Sand 23 · 76698 Ubstadt-Weiher
Telefon 07251 - 387628 · Impressum Online-Shop: www.topfruits.de · Email: info@topfruits.de

Rezept für Amaranth Amaranth waschen wie Reis, mit... mehr

Rezept für Amaranth

Amaranth waschen wie Reis, mit 2facher Menge und etwas Salz zum Kochen bringen, dann ca. 20 Minuten bei kleiner Flamme 15 bis 20 Minuten kochen / quellen zu lassen...
Amaranth-Gemüse-Pfanne
Zutaten

    • 150 g Amaranth
    • 50 ml Rapsöl
    • ½ Liter Gemüsebrühe
    • 350 g Gemüse nach Geschmack, z. B. Karotten, Lauch, Zucchini
    • 50 g Walnüsse
    • ½ Bund Petersilie
    • 1 TL Zitronenabrieb (Bio)
    • Salz und Pfeffer zum Würzen


Zubereitung

      Den Amaranth im Rapsöl Öl fünf Minuten anbraten. Die Gemüsebrühe dazu geben und 45 Minuten zugedeckt leicht kochen lassen. Nach 45 Minuten das geputzte und klein geschnittene Gemüse zum Amaranth geben und noch zehn Minuten garen. Dann mit abgeriebener Zitronenschale, Salz und Pfeffer würzen. Zuletzt die grob gehackten Walnüsse und die fein geschnittene Petersilie unterheben. Wir wünschen einen guten Appetit.



Amaranth-Buchweizen-Pfannkuchen

    vegan, glutenfrei, milchfrei, eifrei <b
    • 100 g Amaranth
    • 50 g Buchweizen
    • 250 ml Mineralwasser mit Kohlensäure
    • 1 EL Olivenöl
    • 1 TL Salz, Pfeffer, Kräuter nach Geschmack
    • n. B. Öl (z.B. Kokosöl) zum Braten
      Zubereitung Amaranth und Buchweizen in der Getreidemühle fein mahlen und mit den anderen Zutaten verrühren. In heißem Öl von jeder Seite knusprig ausbacken. Die Teigmenge ergibt 4 kleine dicke Pfannkuchen. Sie werden außen knusprig und innen weich, ein bisschen wie Kartoffelpuffer. Die Pfannkuchen schmecken mit herzhaftem oder süßem Belag. Arbeitszeit: ca. 30 Min.
      Top Fruits wünscht einen guten Appetit und allzeit beste Gesundheit.
Nachfolgende Informationen sind allgemeiner Natur und gelten nicht für jedes Produkt. mehr

Gesetzlicher Hinweis zu Nahrungsergänzungsmitteln.
Bei Nahrungsergänzungsmitteln die tägliche Verzehrmenge nicht überschreiten. Nahrungsergänzung ist kein Ersatz für eine ausgewogene und vitalstoffreiche Ernährung. Nahrungsergänzungen sollten ausserhalb der Reichweite von Kindern gelagert werden. Lebensmittel bzw. Nahrungsergänzungen sind aus Sicht des Gesetzgebers nicht in der Lage Krankheiten zu heilen, zu lindern oder diesen vorzubeugen.


Lagerbedingungen für Trockenfrüchte und Nusskerne:
Lagerung am besten kühl (< 15 Grad C), trocken und dunkel - in gut verschlossenem Behälter.  Im Sommer und zur längeren Lagerung ohne Qualitätsverlust und Ungezieferbefall, lagern Sie Trockenfrüchte am Besten im Kühlschrank.


Fremdkörper in Trockenfrüchten und Nusskernen:
Unsere naturrein Trockenfrüchte werden von vielen fleißigen Händen geerntet, sortiert und so schonend als möglich verarbeitet.  Trotz Verlesen und mehrfachem Waschen vor dem Trocknungsprozess und schärfster Kontrolle bei jedem Verarbeitungsschritt, ist es bei solchen Produkten nicht zu 100% auszuschliessen, dass vereinzelt Pflanzenteile, wie bei Beeren kleine Blättchen oder Stielchen, bei geknackten Aprikosenkernen einzelne Schalenreste, oder bei Naturtrocknung auch mal ein Sandkörnchen im Endprodukt zu finden sind.
Der Versuch Naturprodukte in der beschriebenen Art 100% frei zu halten von jeglichen Fremdkörpern ist illusorisch und würde die Produkte dabei unbezahlbar machen.
Vor dem Verzehr von solchen naturnah und wenig verarbeiteten Lebensmitteln ist der Konsument vielmehr aufgefordert hinzuschauen um eventuell vorhandene Dinge, wie oben genannt zu entfernen.


Allergiehinweise:
Die Produkte werden bei uns überwiegend in Handarbeit verwogen und verpackt, sodass nur das reine, oben bezeichnete Produkt in die Verpackung kommt und Vermischungen, etwa durch Reste anderer (allergener) Substanzen, in Verpackungsanlagen bei uns nicht vorkommen.
Trotzdem können wir Kreuzkontaminationen mit Allergenen wie Nüssen,  Erdnüssen, Sesam, Sellerie, Soja und Weizen nicht gänzlich ausschliessen, da solche Produkte bei uns im Betrieb und bei unseren Herstellern und Lieferanten verarbeitet werden.

Ihre zuletzt angesehenen Artikel
 

Schliessen mit 'ESC' oder hier: Schließen

Gesundheitsbrief[1]

Nur für Kunden