Aktion!

Kakao Nibs, bio kbA, ungeröstet (Kakaobohnen, geschält, gehackt)

(4)
Artikel-Nr.: 5068-500
Kakao Nibs, bio kbA, Rohkostqualität (Kakaobohnen, geschält, gehackt)

zum Produkt

Dies ist ein Ausdruck von www.Topfruits.de, Sachstand zum 03.04.2020. Es gelten die Preise und Informationen aus dem Onlineshop zum jeweiligen Datum.

11,00 € * 12,90 € * (14,73% gespart)
Inhalt: 0.5 kg (22,00 € * / 1 kg)

* alle Preise inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Sofort lieferbar

Einheit wählen:

Auswahl zurücksetzen
Anzahl wählen:
Wird oft zusammen gekauft
Bio Kakaonibs – 100 % Natur – aus rohen, fermentierten Kakaobohnen – kontrolliert biologischer... mehr

Bio Kakaonibs – 100 % Natur – aus rohen, fermentierten Kakaobohnen – kontrolliert biologischer Anbau

Topfruits rohe Kakaonibs in Bioqualität sind purer, herber Kakaogenuss für den Vitalstoffjunkie. Die festen, knackigen Splitter zeichnen sich durch ihren intensiven, köstlich herben Geschmack aus und erinnern an Edelbitter Schokolade mit sehr hohem Kakaoanteil. Deswegen sind unsere Bio Kakao-Nibs ideal für gesundheitsbewusste Liebhaber dunkler Schokolade. Im Gegensatz zu unseren ganzen Kakao Bohnen lassen sich die rohköstlichen Splitter besonders praktisch und vielfältig verwenden, da sie bereits zerkleinert sind. Einfach über Müsli, Porridge, Acai Bowls und Co. streuen. Für den perfekten Start in den Tag oder als sinnvolle Alternative zu Schokolade – denn Kakao macht glücklich :)

Bio-Kakao-Frucht

Vorteile der Topfruits Bio Kakaonibs

  • 100 % natürliche Kakaobohnen in Stücken, ohne Zusätze
  • aus kontrolliert biologischem Anbau
  • roh, für die Rohkost Ernährung geeignet
  • reich an antioxidativen Kakao-Polyphenolen
  • rein pflanzlich (vegan)
  • praktisch verwendbar, als Snack oder im Frühstücksbrei

Was ist das Besondere an unseren Bio Kakao-Stückchen?

Ungeröstete Kakaonibs für mehr Power direkt aus der Natur für Körper und Psyche. Topfruits Kakaosplitter werden aus hochwertigem, ungeröstetem Bio Kakao hergestellt. Qualitativ hochwertige Kakaosplitter erkennt man daran, dass sie aromatisch und feinherb schmecken.Solche von minderwertiger Qualität sind hingegen säuerlich und schmecken nicht so gut, daher werden sie oft zu Massen-Schokoladen-Produkten weiterverarbeitet. Die Kakaobohnen werden nur fermentiert und getrocknet, sie enthalten daher noch alle wichtigen Kakao Inhaltsstoffe. Unsere ungerösteten Kakao-Nibs sind wahre Vitamin- und Mineralstoffwunder. Sie sind reich an Ballaststoffen, enthalten viele B-Vitamine, sind eine sehr gute Quelle für Eisen, Kalium, Magnesium und Zink und enthalten reichlich zellschützende Antioxidantien. Außerdem liefern sie ein breites Spektrum an sekundären Pflanzenstoffen: Anandamid, Tryptophan, Phenylethylamin, Theobromin und Kakao-Polyphenole.

  • Anandamid ist ein körpereigenes Endorphin, welches auch in Pflanzen wie Kakao vorliegt und – sobald ausgeschüttet – das Glücks- und Wohlbefinden steigert
  • Die essentielle Aminosäure Tryptophan ist wichtig für die Synthese von Serotonin, welches eine ausgleichende Wirkung auf das psychische Befinden hat
  • Theobromin ist eine koffeinähnliche Substanz, welche anregende Effekte hat und das Nervensystem stimuliert, ihre Wirkung ist allerdings deutlich milder als die von Koffein
  • Phenylethylamin ist ein Botenstoff und eine Vorstufe des Neurotransmitters Dopamin, welches ebenfalls die Stimmung aufhellen kann

Warum sind Kakaonibs pur besser als Schokolade?

Unsere zerkleinerten Kakaobohnen sind ein echtes Naturprodukt und eine sinnvolle Alternative zu industriellen Schokoladentafeln. Schokolade wird industriell stark verarbeitet. Zwar enthält sie in geringen Mengen Kakao, es überwiegen jedoch die fetthaltige Kakaobutter, Zucker und Milch bzw. Milchpulver. Deswegen schmeckt Schokolade auch süß, Rohkakao hingegen zartbitter und herb. Im Gegensatz zum Kakao in Schokolade werden unsere Nibs nicht geröstet, sind also ungeröstet und roh. Dank ihrer Naturbelassenheit sind die puren Stücke der Kakaobohne im Gegensatz zu Schokolade härter bzw. fester und müssen mehr gekaut werden. Dafür enthalten Kakao Nibs deutlich mehr Ballaststoffe als Schokolade – und das trotz deutlich weniger Kohlenhydrate und Zucker.

Kakaonibs entstehen aus ganzen Kakaobohnen

Schokolade wächst nicht an Bäumen – Kakaobohnen schon. Kakaobäume (Theobroma cacao) werden in der Regel zwischen 5 und 10 Metern hoch und haben große, spitz zulaufende Blätter. Weil die Bäume lichtempfindlich sind, werden auf Kakaoplantagen immer zusätzlich „Kakaomütter“ gepflanzt, es handelt sich dabei um größere Baumarten (z.B. Mangobäume oder Kokospalmen), die sonnenverwöhnt am besten gedeihen und den Kakaobäumen Schatten spenden. Die immergrüne Kakaopflanze trägt das ganze Jahr über Früchte. Die ca. 20 – 30 cm langen Kakaofrüchte wachsen direkt am Stamm, diese sind je nach Sorte und Reifestadium gelb, orange oder rot. Bei den Kakaobohnen handelt es sich um die Samen der Kakaofrüchte. Sie sind von einem hellen, süßlichen Fruchtfleisch umgeben, welches die Kerne schützt. In jeder Frucht sitzen zwischen 25 und 50 Kakaobohnen - aus diesen werden unsere Kakaonibs Bio hergestellt.

Herkunft und Tradition von Kakao

Kakaopflanzen wachsen in vielen tropischen Regionen der Erde, z.B. Afrika und Südamerika. Erstmals entdeckt wurden sie in den südamerikanischen Urwäldern. Dort wurden die Kakaosamen von den Azteken schon seit vielen tausend Jahren als Genussgetränk zubereitet. Das kräftige Getränk nannte sich Xocólatl, was so viel bedeutet wie „Bitterwasser“ – von dieser Bezeichnung leitet sich der heutige Name „Schokolade“ ab. Die kleinen Samen waren früher von sehr großem Wert, wurden von den Einheimischen als „braunes Gold“ gehandelt und dienten sowohl als Zahlungsmittel als auch als Opfergabe. Der Botaniker Carl von Linné gab den Kakaobohnen deshalb den Namen „Theobroma“, was übersetzt „Speise der Götter“ heißt. Im 16. Jahrhundert wurde der Kakao erstmals nach Europa eingeführt und verbreitete sich von dort aus in die ganze Welt - als Pulver oder in Form von Kakaonibs.

Anbau, Ernte & Verarbeitung unserer Bio Kakao Nibs

Für unsere Nibs werden öko Kakaobohnen der Sorte Criollo verwendet, gemischt mit Trinitario und Forastero. Sobald die Früchte reif sind, schlagen die Bauern sie mit großen Messern vom Baum. Dann werden die Samen aus der Pulpe entfernt und gründlich gereinigt. Anschließend werden sie geschützt gelagert, dabei kommt auf natürliche Weise die Fermentation in Gange, ein natürlicher Gärungsprozess, welcher den Kakaobohnen ihre typische dunkelbraun bis schwarze Farbe und den kräftigen Geschmack verleiht. Danach werden die Kakaobohnen bei möglichst niedrigerer Temperatur getrocknet. Zu jedem Zeitpunkt der Herstellung bleiben die Temperaturen bei unter 42 °C. So behalten die Kakaosplitter ihre Rohkost Qualität und die wertvollen natürlichen Inhaltsstoffe bleiben weitestgehend erhalten. Nach dem Trocknungsprozess werden die Kakaobohnen zu praktischen Stückchen verarbeitet bzw. verkleinert – fertig sind unsere Kakaonibs. Es werden ihnen keine weiteren Zutaten wie raffinierter Zucker oder Zusatzstoffe hinzugefügt – wenn Sie unsere Kakaonibs kaufen, erhalten Sie pure Natur!

Verwendungshinweise für rohe Kakaonibs

Unsere Kakaonibs haben vielfältige Verwendungsmöglichkeiten. Ideal zur Herstellung von rohem ungeröstetem Kakaopulver, roher Schokolade oder einfach so zum Knabbern - aber Vorsicht, bitter :-). Die Kakao-Splitter passen auch sehr gut beispielsweise mit getrockneten Cranberries und Nüssen in einem leckeren Mix für Zwischendurch. Besonders lecker finden wir die Kombination aus Kakao und Banane. Oder für mehr Abwechslung im Smoothie. Auch im Müsli sind sie ein wahrer Genuss. Ein Löffel Kakaosplitter ins Müsli oder in Backwaren gibt einen bitter-schokoladigen Touch. Aber Achtung, wenn Sie Ihr Müsli mit normaler Kuhmilch essen. Denn dann geht der Wert der Antioxidantien weitgehend verloren, weil diese an das Milcheiweiß gebunden werden. Besser Sie verwenden pflanzliche Milchalternativen. Selbstverständlich können Sie mit den Kakaostücken auch Backen, dabei schmelzen die Stückchen und machen Kuchen, Muffins oder Pfannkuchen angenehm schokoladig. Beachten Sie allerdings, dass beim Erhitzen die Rohkostqualität verloren geht. Tipp für mutige: Kakaonibs zu herzhaften oder scharfen Gerichten wie Chili oder Curry.

Weitereführende und ergänzende Literatur rund um Kakao

Interessante Infos zum besonderen Wert der Vitalstoffe in Kakao finden Sie in dem Bestseller von Prof. Dr. med. Richard Beliveau - Krebszellen mögen keine Himbeeren. Gibt es auch hier bei uns im Shop.

Allgemeine Hinweise zu den Cacao Nibs

Zutaten: 100 % Kakaostücke* der Sorte Criollo, mit Trinitario und Forastero. – aus kontrolliert biologischem Anbau
Inhalt: Nach Wahl 250 g, 500 g oder 1 kg.
Lagerung: Kühl und trocken, vor Hitze und Feuchtigkeit unbedingt schützen.
Hatlbarkeit: Mindestens 6 Monate.

Die Nährwerte der Bio Kakao Nibs unterliegen natürlichen Schwankungen.

Lagerabholung/Öffnungszeiten: Dienstag bis Freitag von 8 bis 17 Uhr
Adresse: 76698 Ubstadt-Weiher, Großer Sand 23, Tel. 07251-387628

MEGERLE Online GmbH | Topfruits Naturprodukte · Großer Sand 23 · 76698 Ubstadt-Weiher
Telefon 07251 - 387628 · Impressum Online-Shop: www.topfruits.de · Email: info@topfruits.de

Kakao Nibs, bio kbA, ungeröstet (Kakaobohnen, geschält, gehackt) wird unter folgenden Themen gelistet:
Die Nährwerte der Bio Kakao Nibs unterliegen natürlichen... mehr
Die Nährwerte der Bio Kakao Nibs unterliegen natürlichen Schwankungen.
Mousse au Chocolat mit Avocado - für 4 Personen... mehr

Mousse au Chocolat mit Avocado - für 4 Personen

Zutaten

  • 2 Avocados
  • 2 EL Kakaopulver
  • 5 EL Kakao-Nibs 
  • 1 TL Vanillepulver
  • 2 EL gehackte dunkle Schokolade
  • 10 Datteln
  • 2 EL Kokosblütenzucker 

Zubereitung:

  1. Datteln 30 Minuten lang in Wasser einweichen (Medjool Datteln zuvor entsteinen)
  2. Das Fruchtfleisch der Avocado zusammen mit den Datteln und den Kako-Nibs in einem Mixer pürieren.
  3. Falls die Konsistenz zu fest ist, etwas von dem Einweichwasser dazugeben.
  4. Anschließend Kakaopulver, Kokosblütenzucker und Vanillepulver hinzufügen und erneut pürieren.
  5. Auf Dessertschälchen verteilen, mit der dunklen Schokolade garnieren und zwei Stunden kühlen.

 

Jollean´s Schoko Pudding (für 3-4 Personen):

  • ca. 20 rohe Kakaobohnen
  • ca. 20 Mandeln, vorher eingeweicht, mit 0,5l Wasser im Mixer pürieren bis alles cremig ist
  • 3-5 EL Carobpulver, 3 EL Kokosöl, 2-4 EL Chia Samen
  • 4-6 reife Bananen
  • 1 EL Zimt, 3cm Vanille, Manuka Honig wer mag
  • und immer wieder ausreichend Wasser hinzugeben

Wenn der Pudding zu flüssig wird, dann extra Bananen, Chia Samen oder Kokosöl dazu geben, dann wird er cremiger. Jetzt einfach nur noch Genießen !!!

Jollean´s Schoko Pudding mit Obst

Obstsalat aus allen Früchten, die man gerne mag, zusammenmischen. Etwas Honig dazu, den Schokopudding darüber gießen, mit Nüssen Ihrer Wahl, mit Kokosflocken oder Trockenfrüchten garnieren, und dann doppelt genießen!!!!!

Bon Appetit und viel Spaß beim Genießen!

Nachfolgende Informationen sind allgemeiner Natur und gelten nicht für jedes Produkt. mehr

Gesetzlicher Hinweis zu Nahrungsergänzungsmitteln.
Bei Nahrungsergänzungsmitteln die tägliche Verzehrmenge nicht überschreiten. Nahrungsergänzung ist kein Ersatz für eine ausgewogene und vitalstoffreiche Ernährung. Nahrungsergänzungen sollten ausserhalb der Reichweite von Kindern gelagert werden. Lebensmittel bzw. Nahrungsergänzungen sind aus Sicht des Gesetzgebers nicht in der Lage Krankheiten zu heilen, zu lindern oder diesen vorzubeugen.


Lagerbedingungen für Trockenfrüchte und Nusskerne:
Lagerung am besten kühl (< 15 Grad C), trocken und dunkel - in gut verschlossenem Behälter.  Im Sommer und zur längeren Lagerung ohne Qualitätsverlust und Ungezieferbefall, lagern Sie Trockenfrüchte am Besten im Kühlschrank.


Fremdkörper in Trockenfrüchten und Nusskernen:
Unsere naturrein Trockenfrüchte werden von vielen fleißigen Händen geerntet, sortiert und so schonend als möglich verarbeitet.  Trotz Verlesen und mehrfachem Waschen vor dem Trocknungsprozess und schärfster Kontrolle bei jedem Verarbeitungsschritt, ist es bei solchen Produkten nicht zu 100% auszuschliessen, dass vereinzelt Pflanzenteile, wie bei Beeren kleine Blättchen oder Stielchen, bei geknackten Aprikosenkernen einzelne Schalenreste, oder bei Naturtrocknung auch mal ein Sandkörnchen im Endprodukt zu finden sind.
Der Versuch Naturprodukte in der beschriebenen Art 100% frei zu halten von jeglichen Fremdkörpern ist illusorisch und würde die Produkte dabei unbezahlbar machen.
Vor dem Verzehr von solchen naturnah und wenig verarbeiteten Lebensmitteln ist der Konsument vielmehr aufgefordert hinzuschauen um eventuell vorhandene Dinge, wie oben genannt zu entfernen.


Allergiehinweise:
Die Produkte werden bei uns überwiegend in Handarbeit verwogen und verpackt, sodass nur das reine, oben bezeichnete Produkt in die Verpackung kommt und Vermischungen, etwa durch Reste anderer (allergener) Substanzen, in Verpackungsanlagen bei uns nicht vorkommen.
Trotzdem können wir Kreuzkontaminationen mit Allergenen wie Nüssen,  Erdnüssen, Sesam, Sellerie, Soja und Weizen nicht gänzlich ausschliessen, da solche Produkte bei uns im Betrieb und bei unseren Herstellern und Lieferanten verarbeitet werden.

Wissenswertes
Dieser Rohkost Eiweißriegel ist nicht nur ein wichtiger Energielieferant, er schmeckt lecker, enthält viel Eiweiß und ist der perfekte Snack mit jeder Menge Vital- und Nährstoffe für Sportler und für unterwegs.
Er ist sehr schnell selber gemacht, lässt sich gut einfrieren, bei Bedarf entnehmen und überallhin mitnehmen. ... mehr lesen
Am besten schmeckt sie Eisgekühlt. ... mehr lesen
Gibt seelig wohligen schlaf ... mehr lesen
Sommer ohne Eis? Undenkbar! Wir entscheiden uns aber lieber für die gesünderen Variante: „Nicecream“ kann man aus gefrorenen Bananen ganz einfach selbst herstellen. ... mehr lesen
Auf der Suche nach leckeren Frühstückideen? Dieser Amaranth Porridge hält euch nicht nur den ganzen Vormittag satt, sondern ist auch super gesund. Amaranth ist ein Pseudogetreide. Im Gegensatz zu „normalem“ Getreide enthält es weniger Kohlenhydrate, alle essentiellen Aminosäuren und ist außerdem glutenfrei. ... mehr lesen
Erfrischendes Sommer-Eis mit Beeren und ohne Zucker ... mehr lesen
Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen für "Kakao Nibs, bio kbA, ungeröstet (Kakaobohnen, geschält, gehackt)"

Kakaobohnen kaufen tu ich nur noch hier :)

Schützt die Zellen und schmeckt sau lecker! Zwar anders als Schokolade, etwas kräftiger, aber nicht minder zufriedenstellend. Für mich eine tolle Alternative!

Erstklassiger Geschmack

Meine Kleinen lieben die Cacao nibs auch. Morgens zum Frühstück fragen sie jetzt nicht mehr nach der üblichen Tasse Kakao, sondern möchten lieber die kleinen Stückchen knabbern :) Die kann ich ihnen dann, zusammen mit vollwertige Frühstücksflocken und Obst, ohne schlechtes Gewissen geben. Perfekt!

Gesund und sinnvoll

In letzter Zeit befasse ich mich vermehrt mit ernährungswissenschaftlichen Studien und habe dabei auch einige sehr interessante Kenntnisse zur Wirkung von Kakao auf die Psyche gelernt. Ich kann nur jedem naturheilkundlich interessierten Menschen empfehlen, sich mit der Kraft natürlicher Lebensmittel zu beschäftigen.

einfach köstlich und sehr ergiebig

Wer echte Schokolade liebt tut sich hiermit etwas gutes an! Mit den Kakao Nibs kann ich so viel und so oft Schokolade essen, ohne schlechtem Gewissen. Die Packung habe ich schon bald 4 Wochen und sie ist immer noch über die Hälfte voll, obwohl ich Ich regelmäßig esse - sehr ergiebig. Ich arbeite viel am PC und muss über längere Zeit fit im Kopf sein. Zwischendurch ein paar Nibs knabbern und schon bin ich wieder fit in der "Birne". Die Lieferung kam pünktlich, mit einigen sehr informativen Produktblättern vom Händler und einer kleinen Überraschung!

Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Fragen & Antworten

Fragen und Antworten zu den Bio Kakaonibs

Aus welcher Sorte bestehen die Bio Kakaonibs?

In der Regel bestehen die Nibs aus einer Mischung der Kakaosorten Criollo, Trinitario and Forastero.

Wie werden die Rohkost Kakao-Stückchen hergestellt?

Die Stückchen entstehen durch das Zerbrechen der rohen, geschälten und fermentierten Bio Kakaobohnen. Bei der Wärmeentwicklung, die aufgrund der Fermentation herrscht, wird darauf geachtet, dass die Temperaturen unter 42 °C bleiben. Die Kakao-Nibs sind daher für eine Rohkosternährung geeignet. 

Was sind Kakaonibs?

Es handelt sich dabei um zerkleinerte Bohnen des Kakaobaums – ein echtes Superfood mit reichlich Antioxidantien und Mikronährstoffen :)

Wie schmecken Kakaonibs?

Unsere Nibs aus Criollo Kakao haben ein für Kakao typisches, herbes Aroma und von Natur aus einen leicht bitteren Nachgeschmack, den viele unserer Kunden jedoch als angenehm empfinden.

Ihre zuletzt angesehenen Artikel

Schliessen mit 'ESC' oder hier: Schließen

Oder unsere Indexsearch.

Schliessen mit 'ESC' oder hier: Schließen