Der Artikel wurde erfolgreich hinzugefügt.

Maronimehl, natur, (Esskastanien, getrocknet, gemahlen) bio kbA

Artikel-Nr.: 989-500

Gewicht

Mengenrabatt / Vorteilspack:
ab 3x1kg 14,00 € (14,00 €/1000g) 11% Ersparnis!

*alle Preise inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Sofort lieferbar

  • 989-500
Besonders beliebt
Medjool Datteln (Medjoul), natur, extra dicke Spitzenqualität zum Top-Preis
(mehr...)
15,50 € *
weitere Varianten verfügbar
Inhalt 1000g (15,50 € pro 1000g)
auf den Merkzettel Art.Nr.: 5136-1000
Paranusskerne (Paranüsse), bio kbA, (Bolivien), Roh, Wildwuchs
(mehr...)
22,60 € *
weitere Varianten verfügbar
Inhalt 1000g (22,60 € pro 1000g)
auf den Merkzettel Art.Nr.: 970-1000
Mandeln, natur, getrocknet, extra gross und knackig - Spitzenqualität
(mehr...)
19,90 € *
weitere Varianten verfügbar
Inhalt 1000g (19,90 € pro 1000g)
auf den Merkzettel Art.Nr.: 960-1000
Aprikosenkerne bitter, naturgetrocknet, Wildwuchs
(mehr...)
13,00 € *
weitere Varianten verfügbar
Inhalt 500g (26,00 € pro 1000g)
Alternative Art.Nr.: 965-500
Cashewkerne, geschält, bio kbA, Rohkostqualität
(mehr...)
14,90 € *
weitere Varianten verfügbar
Inhalt 500g (29,80 € pro 1000g)
Alternative Art.Nr.: 962-500
Leinsaat (Leinsamen) braun aus Bio Anbau - kbA
(mehr...)
4,50 € *
weitere Varianten verfügbar
Inhalt 1000g (4,50 € pro 1000g)
auf den Merkzettel Art.Nr.: 972-1000
Cashewkerne, natur, Bio kbA, aromatisch
(mehr...)
19,00 € *
weitere Varianten verfügbar
Inhalt 1000g (19,00 € pro 1000g)
Alternative Art.Nr.: 992-1000
Cranberries (Cranberry, Moosbeere), getrocknet, gesüsst mit Ananaskonzentrat
(mehr...)
16,00 € *
weitere Varianten verfügbar
Inhalt 1000g (16,00 € pro 1000g)
Alternative Art.Nr.: 5021-1000
Datteln, ohne Stein, natur, bio kbA - Sorte deglet nour
(mehr...)
9,90 € *
weitere Varianten verfügbar
Inhalt 1000g (9,90 € pro 1000g)
auf den Merkzettel Art.Nr.: 5135-1000
Bio Hanfnüsse (Hanfsamen geschält), natur, ungeröstet, bio kbA
(mehr...)
9,90 € *
weitere Varianten verfügbar
Inhalt 500g (19,80 € pro 1000g)
auf den Merkzettel Art.Nr.: 5066-500
Feigen getrocknet, natur, grossfallend, Top Qualität
(mehr...)
12,90 € *
weitere Varianten verfügbar
Inhalt 1000g (12,90 € pro 1000g)
auf den Merkzettel Art.Nr.: 5147-1000
Bio Maronimehl, auch Kastanienmehl 100 % Natur - getrocknete und gemahlene Bio-Esskastanien -... mehr

Bio Maronimehl, auch Kastanienmehl

100 % Natur - getrocknete und gemahlene Bio-Esskastanien - aus kontrolliert biologischem Anbau - glutenfrei

Feines Maronimehl aus Italien in kontrollierter Bioqualität. Die Esskastanie ist ein außerordentlich wertvolles Naturprodukt.

Verwendungsmöglichkeiten des Maroni Mehls

Kastanienmehl ist prima geeignet als basenbildende Zutat. Das feine Mehl ist reich an Mikronährstoffen und überzeugt mit seinem feinen, leicht süßlichem Maronen-Geschmack.

Unser Bio Maronimehl eignet sich zum Herstellen einer pflanzlichen Maroni-Milch, zum Backen von Broten, Brötchen, Kuchen und anderen Backwaren. Zudem schmeckt es:

  • im Müsli
  • in Süßspeisen und Desserts
  • in Protein- und Milchshakes
  • im Smoothie

Aufgrund des fehlenden Glutens ist das Kastanienmehl nur in Mischung mit anderem Mehl backfähig. Hierzu können bis zu 20 % des herkömmlichen Mehls ersetzt werden. 

Besonderheit des Kastanienmehls

Kastanienmehl, früher ein Grundnahrungsmittel der Bevölkerung der Bergregionen des Mittelmeerraums, heute die glutenfreie Alternative für Weizen und Getreideallergiker. In der Vergangenheit war Maronimehl in den Anbaugebieten sehr weit verbreitet und in vielen Gegenden gar ein Hauptnahrungsmittel. Heute wird es in Südeuropa zu Gnocchi, Pasta, Brot, Polenta und Gebäck verarbeitet. Mehl und Flocken werden in Frühstück-Müslis verwendet.

Der Gehalt an essentiellen Eiweißbausteinen (Aminosäuren) ist hoch. Darüber hinaus enthalten Esskastanien wenig Fett, sind aber reich an wertvollen und wichtigen Ballaststoffen. Der Proteinanteil ist frei von Prolamin und Glutenin (Klebereiweiß) und da der Eiweißanteil relativ gering ist, ist das Maronimehl sehr gut bekömmlich. Es enthält alle wichtigen Mineralstoffe und Spurenelemente und wirkt im Körper basisch. 

Herstellung des Bio Maronimehls - gemahlene Kastanien in Rohkostqualität

Das Maroni-Mehl wird aus getrockneten und geschälten Bio-Kastanien hergestellt und mehrfach gemahlen. Die Verarbeitungstemperatur (von der Ernte über die Herstellung bis zum Transport) liegt bei maximal 45 °C.

Zutaten: Esskastanien*

aus kontrolliert biologischem Anbau

Vorteile des Kastanienmehls auf einen Blick

  • für die Rohkosternährung geeignet
  • perfekt für ein basisches Frühstück
  • Maronen aus kontrolliert biologischem Anbau
  • vielseitig verwendbar
  • sehr reich an wertvollen Ballaststoffen
  • von Natur aus vegan und glutenfrei

Leckere Rezepte mit Maronimehl

Basentrunk mit Maronimehl

Zutaten und Zubereitung

  • 1-2 Esslöffel Maroni / Kastanienmehl mit ca. 300 ml reinem Wasser (eventuell auch Osmosewasser) mixen.
  • Mit einer Prise Ingwer, Zimt oder Vanille verfeinern und zum Süßen eine entsteinte Medjool Dattel dazu geben.

Lecker und gesund.

Schauen Sie auch unter dem Reiter Rezepte - hier finden Sie weitere tolle und gesunde Ideen was Sie mit Kastanien Mehl zaubern können. 

Die Nährwerte des Bio Maronimehl unterliegen natürlichen... mehr
Die Nährwerte des Bio Maronimehl unterliegen natürlichen Schwankungen
Leckere Rezepte mit Bio Maroni Mehl / Kastanienmehl... mehr

Leckere Rezepte mit Bio Maroni Mehl / Kastanienmehl

Maroni Milch nach Urs Hochstrasser

Zutaten

  • 2 EL Mandelmus
  • 3 EL Maronipulver
  • 300 ml Wasser

Zubereitung

  1. Alle Zutaten im Mixer oder im Personal Blender gut vermixen.
  2. Die Maronimilch kann nach Belieben kombiniert oder gewürzt werden; Beispielsweise mit Bananen, Feigen, Beeren, Algen, Gerstengraspulver, Macapulver, Rohschokoladenpulver und vielem mehr. Als Gewürz können Sie zum Beispiel Zimt oder Ingwer einsetzen. 

Wer es gerne süßer mag, süßt mit Xylit, Groovia, oder Apfeldicksaft. Die Schokovariante kann man auch sehr gut mit der gehaltvollen schwarzen Melasse süßen.


Rohköstliche Schoko-Kekse

Zubereitungszeit 30 Minuten und 18 Stunden im Dehydrator. 

Zutaten

  • 300 g Datteln, ohne Stein
  • 100 g Pecakerne
  • 180 g Maronimehl
  • 65 g Carob- oder Kakaopulver
  • 2 EL Mandelpüree
  • 30 g Kakaobutter
  • 1 Prise Salz
  • 2 TL Macapulver
  • 1 TL Ceylon-Zimt oder Lebkuchengewürz
  • ca. 100 ml Wasser

Zubereitung

  1. Die Pecanüsse fein vermahlen. Anschließend Maronimehl, Carobpulver und die Gewürze hinzugeben.
  2. Die Datteln in einem Mixer zu einer Paste zerkleinern. Währenddessen die Kakaobutter schmelzen.
  3. Nun die Datteln mit dem Wasser, dem Mandelpüree und der geschmolzenen Kakaobutter zu der Mehlmischung geben und alles gut verrühren.
  4. Nun den Teig auf einer bemehlten Arbeitsplatte ausrollen und Kekse ausstechen und für ca. 18 Stunden bei 45 °C in dem Dehydrator trocknen.

Kastanienbrötchen

Ein Rezept der luxemburgischen Starköchin Lea Linster - für ca. 30 Brötchen

Zutaten

  • 450 g Mehl (Weizen, Roggen, Dinkel - 50-100 g des Mehles kann man auch gegen Braunhirse tauschen, dann sind die Brötchen noch nährstoffreicher)
  • 100 g Kastanienmehl (Maronimehl)
  • 15 g Salz
  • 25 g Hefe
  • 320 ml lauwarmes Wasser

Zubereitungen

  1. Alle Zutaten in den Mixtopf geben und ca. 5 Minuten auf Knetteigstufe kneten.
  2. Teig im Mixtopf ca. 1 Std. gehen lassen.
  3. Nochmals ca. 1 Minute auf Knetteigstufe kneten lassen.
  4. Auf einer bemehlten Arbeitsfläche den Teig in 30 Portionen teilen, zu Kugeln formen und die Oberfläche mit Mehl bestreuen.
  5. Mit Abstand auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen.
  6. Mit einer Schere in die Brötchen schneiden, so dass beim Backen kleine Stacheln entstehen.
  7. Nochmals ca. 10 Minuten gehen lassen.
  8. Den Backofen auf 260 °C, Umluft 240 °C vorheizen.
  9. Brötchen auf mittlerer Schiene in den Ofen schieben.
  10. Ca. 150 ml Wasser auf den Boden des Backofens gießen und sofort die Ofentür schließen.
  11. Sobald die Brötchen anfangen zu bräunen (nach ca. 7 Minuten) die Ofentür einmal öffnen, Tür wieder schließen und noch ca. 10 Minuten fertig backen, bis sie braun sind.

Wir versprechen Ihnen, die Brötchen werden blitzschnell weg sein!


Veganer Schoko-Powerdrink mit Maronimehl

Zutaten

  • 3 Esslöffel Maronimehl
  • 1 Esslöffel entöltes Rohkost-Kakaopulver
  • 1 Esslöffel Rapslecitin
  • 300 ml Wasser

Zubereitung

  1. Alle Zutaten in einen Mixbecher vom Personal Blender füllen.
  2. 300 ml Wasser dazu geben und mixen.
  3. Bei Bedarf und wer´s etwas süßer mag, gerne auch einen Teil Apfelsaft statt Wasser nehmen oder einen Schuss Agavendicksaft dazu geben.

Dieser Drink ist der ideale leichte und schnell gemachte Start in den Tag. Nach Jahreszeit und zur Abwechslung können statt Roh-Kakaopulver auch frische Beeren wie Erdbeeren, Himbeeren, Heidelbeeren oder auch mal eine Banane verwendet werden. Statt mit dem Maronimehl kann man ein milchähnliches, veganes Getränk auch mit Erdmandelflocken, schwarzem Sesam, Hanfnüssen, mit Cashew oder Mandelkernen herstellen.


Gojibeere-Maroni-Riegel (Gomaro)

Zutaten

  • 30 g Goji-Mix (Goji-Beeren, Cranberries und Kokosflakes)
  • 8 g Maronimehl
  • 50 g Datteln ohne Stein

Zubereitung

  1. Gojimix und Maronimehl im Personalblender fein mixen.
  2. Datteln klein schneiden, dazugeben und nochmal alles mixen.
  3. Die Masse zu Kugeln oder Riegel formen und schmecken lassen

Diese halten gekühlt mehrere Wochen, wenn benötigt.


Aprikosen-Maroni-Pudding (Aprima)

Zutaten

  • 25 g Cashewkerne
  • 22 g Sonnenblumenkerne
  • 20 g Maronimehl
  • 2 TL Chiasamen oder Leinsamen
  • 50 g getrocknete Aprikosen
  • 5 g Agavendicksaft
  • 250 ml Wasser

Zubereitung

  1. Wasser in den Mixer geben.
  2. Dazu alle weitere Zutaten geben und gut mixen.
  3. Sofort genießen.
  4. Für's Auge - Goji-Mix als Deko oben draufstreuen
Nachfolgende Informationen sind allgemeiner Natur und gelten nicht für jedes Produkt. mehr

Gesetzlicher Hinweis zu Nahrungsergänzungsmitteln.
Bei Nahrungsergänzungsmitteln die tägliche Verzehrmenge nicht überschreiten. Nahrungsergänzung ist kein Ersatz für eine ausgewogene und vitalstoffreiche Ernährung. Nahrungsergänzungen sollten ausserhalb der Reichweite von Kindern gelagert werden. Lebensmittel bzw. Nahrungsergänzungen sind aus Sicht des Gesetzgebers nicht in der Lage Krankheiten zu heilen, zu lindern oder diesen vorzubeugen.


Lagerbedingungen für Trockenfrüchte und Nusskerne:
Lagerung am besten kühl (< 15 Grad C), trocken und dunkel - in gut verschlossenem Behälter.  Im Sommer und zur längeren Lagerung ohne Qualitätsverlust und Ungezieferbefall, lagern Sie Trockenfrüchte am Besten im Kühlschrank.


Fremdkörper in Trockenfrüchten und Nusskernen:
Unsere naturrein Trockenfrüchte werden von vielen fleißigen Händen geerntet, sortiert und so schonend als möglich verarbeitet.  Trotz Verlesen und mehrfachem Waschen vor dem Trocknungsprozess und schärfster Kontrolle bei jedem Verarbeitungsschritt, ist es bei solchen Produkten nicht zu 100% auszuschliessen, dass vereinzelt Pflanzenteile, wie bei Beeren kleine Blättchen oder Stielchen, bei geknackten Aprikosenkernen einzelne Schalenreste, oder bei Naturtrocknung auch mal ein Sandkörnchen im Endprodukt zu finden sind.
Der Versuch Naturprodukte in der beschriebenen Art 100% frei zu halten von jeglichen Fremdkörpern ist illusorisch und würde die Produkte dabei unbezahlbar machen.
Vor dem Verzehr von solchen naturnah und wenig verarbeiteten Lebensmitteln ist der Konsument vielmehr aufgefordert hinzuschauen um eventuell vorhandene Dinge, wie oben genannt zu entfernen.


Allergiehinweise:
Die Produkte werden bei uns überwiegend in Handarbeit verwogen und verpackt, sodass nur das reine, oben bezeichnete Produkt in die Verpackung kommt und Vermischungen, etwa durch Reste anderer (allergener) Substanzen, in Verpackungsanlagen bei uns nicht vorkommen.
Trotzdem können wir Kreuzkontaminationen mit Allergenen wie Nüssen,  Erdnüssen, Sesam, Sellerie, Soja und Weizen nicht gänzlich ausschliessen, da solche Produkte bei uns im Betrieb und bei unseren Herstellern und Lieferanten verarbeitet werden.

Fragen & Antworten

Fragen und Antworten zum Bio Maronimehl

Welche Temperaturen werden bei der Herstellung des Kastanienmehls erreicht?

Das Bio Maronimehl bzw. die Esskastanien werden bei der Verarbeitung auf bis zu 45 °C erhitzt. Es kann daher als Rohkost Produkt bezeichnet werden.

Wie kann das Maronimehl beim Backen eingesetzt werden?

Generell eignet sich das Mehl für glutenfreie und glutenhaltige Backwaren. Da es kein Klebereiweiß enthält müssen in beiden Fällen zusätzlich Produkte eingesetzt werden, die Klebeeigenschaften besitzen. Hier kann zum Beispiel Sojamehl, Erbsenprotein, Chiamehl etc. eingesetzt werden. In Backwaren können bis zu 20 % des normalen Mehls durch Kastanienmehl ersetzt werden. 

Ihre zuletzt angesehenen Artikel