Khorasan Urweizen, Bio-Urgetreide

(1)
Artikel-Nr.: 950-1000
Khorasan Urweizen, Bio-Urgetreide

zum Produkt

Dies ist ein Ausdruck von www.Topfruits.de, Sachstand zum 22.08.2019. Es gelten die Preise und Informationen aus dem Onlineshop zum jeweiligen Datum.

5,50 € *
Inhalt: 1000 g

* alle Preise inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Sofort lieferbar

Einheit wählen:

Auswahl zurücksetzen
Anzahl wählen:
Bio Khorasan Weizen – naturreines Urgetreide – ganzes, rohes Urkorn – keimfähig –... mehr

Bio Khorasan Weizen – naturreines Urgetreide – ganzes, rohes Urkorn – keimfähig – Rohkostqualität – reich an Mineralien, Vitaminen und Ballaststoffen

100 % naturbelassener Khorasan Weizen in Bioqualität mit ganzen, rohen Körnern. Das Urgetreide ist eine alte, ursprüngliche Sommerweizensorte und auch unter den Namen Kamut oder Urmut bekannt. Er zeichnet sich besonders durch seinen großen Anteil an Ballast- und Mikronährstoffen sowie seinen hohen natürlichen Eiweißgehalt von 15 % aus.Zwar enthält auch Urweizen Gluten, jedoch in einer anderen Struktur als herkömmlicher Weizen, sodass es in der Regel mit einer besseren Verträglichkeit einhergeht. Das Urkorn hat einen milden, leicht nussigen Geschmack und weist eine natürliche Süße auf. Es eignet sich besonders zum Backen und verleiht Vollkornbrot einen bekömmlichen und saftigen Teig. Auch selbstgemachter Pasta Teig oder frische Weizenkeimlinge gelingen mit Khorasan.

Vorteile von Khorasan Urweizen auf einen BlickKhorasan_20

  • 100 % naturreines Urgetreide, ganze Körner
  • ursprüngliche, unverzüchtete alte Getreidesorte
  • aus kontrolliert biologischem Anbau
  • Rohkostqualität
  • reich an wertvollen Ballast- und Mineralstoffen
  • hoher natürlicher Gehalt an pflanzlichem Eiweiß
  • keimfähig
  • für die abwechslungsreiche Vollwertküche

Warum ist es empfehlenswert, unser Khorasan Ur-Getreide zu kaufen?

Beim unserem Bio Khorasan handelt es sich um eine besonders ursprüngliche Getreidesorte mit besonders hohem Ballast- und Mineralstoffgehalt. Das Urkorn wurde bereits vor vielen tausend Jahren angebaut und gehört neben Emmer und Einkorn zu den ältesten kultivierten Getreidesorten der Welt. Unter allen Urgetreiden glänzt Khorasana außerdem mit dem höchsten Anteil an pflanzlichen Aminosäuren. Es ist reich an verschiedenen Mineralstoffen und Vitaminen wie Magnesium, Phosphor, Selen, Zink, Kalium, Vitamin B 6 und Folsäure. Die von uns angebotenen ganzen Körner haben Bio- und Rohkostqualität und überzeugen durch ihren vollen, aromatisch-würzig Geschmack. Bei Topfruits kaufen Sie Khorasan in bester Qualität zum optimalen Preis-Leistungs-Verhältnis. Ein sehr interessantes Lebensmittel für den gesundheitsbewussten Konsumenten :)

Botanische Informationen zum Khorasan UrweizenKhorasan_1_20

Beim Khorasan (Triticum turgidum ssp. Polonicum) handelt es sich um einen natürlich entstandenen Hybrid aus Hartweizen (Triticum durum) und einem Wildweizen (Triticum polonicum). Neben Dinkel, Einkorn und Emmer zählt er zu den sogenannten Urgetreiden. Urweizensorten sind unverzüchtet und aus ernährungsphysiologischer Sicht besonders empfehlenswert. Khorasan Körner unterscheiden sich bereits optisch von der Masse, denn sie sind etwa doppelt so lang wie das herkömmliche Weizenkorn und von glasig gelblicher Farbe. Im Vergleich zum heute üblichen Weizen weisen sie wesentlich weniger Chromosomenpaare auf. Diese sind für die strukturelle Komplexität des Weizens verantwortlich. Je weniger Chromosomenpaare (bei den Urgetreiden zwischen 14-28), desto einfacher kann der Körper diese aufschließen und verwerten. Im Vergleich dazu hat der bekannte Weizen 42 Chromosomenpaare. Trotz seiner positiven Bekömmlichkeit geriet der Urmut lange Zeit in Vergessenheit. Erst seit etwa 1990 wird der Weizen insbesondere im Bio-Landbau wieder erzeugt.

Wissenswertes über die geschichtliche Herkunft von Khorasana Urkorn

Um die ursprüngliche Heimat des Urgetreides ranken sich viele Legenden. Mittlerweile ist sich die Wissenschaft einig, dass Khorasan aus der Gegend „Chorasan“ stammt –  eine frühere Region im nordöstlichen Iran und Afghanistan. Daher leitet sich auch der gebräuchliche Name des Urkons ab. Bei der Bezeichnung „Kamut“ handelt es sich hingegen um einen rechtlich geschützt Markennamen, der jedoch dieselbe Pflanze bezeichnet. Das „Kamut“ stammt übrigens aus dem Altägyptischen und bedeutet frei übersetzt „Seele der Erde“. Der Name ist durchaus zutreffen, wenn man bedenkt, dass es sich beim Khorasan um den uralten Vorfahren unseres heutigen Weizens handelt. Bereits vor rund 6000 Jahren wurde er von unseren Vorfahren zur Herstellung von Brot verwendet.

Anbau und Verarbeitung von Khorasan Urweizen

Khorasan ist deutlich robuster als moderne Zuchtsorten, liefert jedoch auch bei Weitem nicht solche hohen Erträge. Der Anbau von Khorasan geht deshalb immer mehr zurück, und das wertvolle Lebensmittel wird immer schwerer zu bekommen. Als Anbieter für ursprüngliche und besondere Lebensmittel liegt es uns am Herzen, solche alten Sorten weiterhin anzubieten – denn ansonsten würden sie irgendwann vom Markt verschwinden und aussterben. Für uns nicht akzeptabel, da Urgetreide einen solch großen Mehrwehrt bieten – nicht nur für unser Wohlbefinden, sondern auch für den täglichen Speiseplan. Unser Khorasan wird in Deutschland im Hohenlohekreis angebaut und unterliegt keiner Verarbeitung – es handelt sich um ein absolutes Naturprodukt.

Getreide und Saaten als Krisenvorsorge

Getreide und andere natürliche Saaten in Rohkostqualität sind die ideale Krisenversorgung. Zum aktuellen Zeitpunkt kann niemand voraussagen, wann wieder einmal Zeiten auf uns zukommen, in denen wir über Vorräte und Reserven jeder Art froh sind. Natürlich wäre es jedem lieber, solche Zeiten würden uns erspart bleiben – und angesichts eines grenzenlosen Lebensmittelangebotes kann sich in der heutigen Zeit auch niemand solch eine Situation so richtig vorstellen. Wir sollten uns jedoch vor Augen halten, dass dieser ganze Überfluss von einer reibungslosen Logistik und Infrastruktur abhängt. Wenn dieser Nachschub – aus welchen Gründen auch immer – nicht mehr reibungslos funktioniert, dann sind die Regale in den Märkten schnell leer. Es lohnt sich also sicherlich darüber nachzudenken, ob man nicht die eine oder andere Notration im Keller oder in der Speisekammer haben sollte. Eine Ausnahme wäre es, wenn man auf dem Land wohnt und in der nächsten Nähe noch Bauernhöfe hat, bei denen man sich versorgen kann.

Ganze Saaten aller Art sind als Notreserve bestens geeignet. Vollkorn-Saaten liefern Energie und jede Menge Mineralien und andere Vitalstoffe und sie sind SEHR lange lagerfähig. Wenn man die Saat vakuumiert und so lagert, dass sie vor Ungeziefer geschützt ist, dann sind ganze, ungemahlene Saaten wie Amaranth, Weizen, Reis, Mais, Hirse, Sesam oder Quinoa problemlos jahre- oder jahrzehntelang lagerfähig, ohne dass sie an Qualität und Inhaltsstoffen verlieren. Die Keimfähigkeit kann nach Jahren der Lagerung etwas abnehmen und das MHD, welches immer viel Sicherheitsspielraum enthält mag abgelaufen sein, aber für den Nährwert spielt das keine Rolle. Selbst Ölsaaten wie Kürbis, Chia, Leinsamen oder Sonnenblumenkerne lagern sich jahrelang und liefern dann immer noch hochwertigste Nahrung, mit der man in der Krise bestens versorgen könnte.

Bei vielen Produkten bieten wir bereits größere Verpackungseinheiten an, die sich auch gut zur Bevorratung eignen. Wenn Sie die längere Lagerung von größeren Packungseinheiten planen schreiben Sie uns eine Nachricht. Falls gewünscht, können wir viele Produkte, vor allem Saaten, auch in noch größeren Packungseinheiten wie den angegebenen liefern. Unter bestimmten Umständen und abhängig von der Abnahmemenge ist es auch möglich die Tüten zu vakuumieren. Meist ist dies bei einer Mindestabnahme von 10kg und abgefüllt in 2,5kg Tüten möglich. Fragen Sie bei Bedarf einfach bei unserem Kundenservice an.

Verzehrtipps für unser Khorasan Urkorn

Khorasan Urweizen ist sowohl in der kalten auch als warmen Küche vielseitig verwendbar. Sehr lecker und nahrhaft ist das Urkorn als Frischkornbrei zum Frühstück. Er liefert reichlich Energie, hält den ganzen Vormittag über satt und versorgt die Körperzellen mit wichtigen Mineralien und Spurenelementen. Ideal ist Kamut auch zum Backen. Um Brote, Brötchen oder andere Backwaren herzustellen muss das ganze Korn nur gemahlen werden, sodass man ein naturreines Khorasan-Mehl erhält. Beim Brot backen mit Kamut gibt es nicht besonders viel zu beachten, seine Backeigenschaften erinnern an die von normalem Weizen und der Vorgang geht ebenso leicht von der Hand. Sehr gut geeignet ist das Urgetreide auch zur eigenhändigen Herstellung von Nudelteig. Kamut Nudeln schmecken sehr intensiv und würzig und ein wenig grießig, sodass sie an echte, italienische Pasta erinnern. In jedem Fall und egal bei welchem Rezept kann Khorasan immer alternativ zu Weizen oder Dinkel verwendet werden. Übrigens sind Vollkornbackwaren aus Urweizen besonders lange haltbar und eignen sich zur längeren Lagerung.

Weiterführende Literatur zum Thema Urgetreide

Die frühen Hochkulturen wie China, Indien, Ägypten, Äthiopien, Rom, Griechenland, Inkas und die Azteken basierten alle auf Getreiden: Reis, Mais, Emmer, Dinkel, Weizen, Hirse, Roggen, Hafer, Gerste, Sorghum, Amaranth, Quinoa usw. Welche besonderen Eigenschaften der Getreide dies ermöglicht haben, zeigt Prof. Dr. Werner Kollath in seinem Buch „Getreide und Mensch, eine Lebensgemeinschaft“. Erst als diese aufgekündigt wurde, hielten laut dem Experten chronische Krankheiten und Degeneration Einzug. Ausgelöst wurde die Veränderung durch die Industrielle Revolution. Großmühlen erlaubten das Mahlen auf Vorrat. Weil gelagertes Mehl durch Oxidation der Keimöle ranzig wurde, siebte man den Keim und die Randschichten aus. Als Endprodukt entstand das allseits beliebte, aber gesundheitlich wertlose Auszugsmehl (aus http://www.dr-schnitzer.de/kranksein-buergerpflicht.html).

Allgemeine Hinweise zu Khorasan

Inhalt: Erhältlich in der 1 kg oder 5 kg Einheit.
Lagerung: Kühl, dunkel, trocken.
Haltbarkeit: Mindestens 12 Monate.

Wird oft zusammen gekauft

Preis für alle: 14,50 € *

Die Nährwertangaben des Khorasan Urweizen unterliegen natürlichen Schwankungen.

Lagerabholung/Öffnungszeiten: Dienstag bis Freitag von 8 bis 17 Uhr
Adresse: 76698 Ubstadt-Weiher, Großer Sand 23, Tel. 07251-387628

MEGERLE Online GmbH | Topfruits Naturprodukte · Großer Sand 23 · 76698 Ubstadt-Weiher
Telefon 07251 - 387628 · Impressum Online-Shop: www.topfruits.de · Email: info@topfruits.de

Khorasan Urweizen, Bio-Urgetreide wird unter folgenden Themen gelistet:
Die Nährwertangaben des Khorasan Urweizen unterliegen... mehr
Die Nährwertangaben des Khorasan Urweizen unterliegen natürlichen Schwankungen.
Veganes Beerenmüsli mit Khorasan Keimlingen und Flocken... mehr

Veganes Beerenmüsli mit Khorasan Keimlingen und Flocken

Zutaten: für 4 bis 6 Personen

  • 50 g Urmut -Flocken/Mehl
  • 50 g Urmut -Keime
  • 150 g Topfruits Basismüsli
  • 50 g Cranberries getrocknet
  • 500 ml (Reis/Hafer/Mandel-) Milch
  • 250 ml Wasser
  • 250 g Sommerbeeren (Erdbeeren, Himbeeren, Johannisbeeren, Blaubeeren)
  • Kokosblütenzucker, Xylit oder Stevia nach Belieben

Zubereitung:
1. Alle Zutaten, außer den frischen Beeren und den Keimlingen mit dem Wasser und der Nuß- oder Getreidemilch mischen und zugedeckt an einem kühlen Ort 2 Stunden (oder über Nacht) quellen lassen.
2. Die Beeren waschen und zusammen mit den Weizenkeimlingen unter das Muesli mischen, Joghurt dazu geben und nach Bedarf süßen.

Herstellung der Urweizen-Keime

1. Keimglaeser bis maximal zu einem Drittel URMUT -Körnern fuellen und mit warmem Wasser auffuellen und die Koerner dann ca. 6 Stunden quellen lassen.
2. Waehrend des Quellens beginnt bereits die Keimung. Nach der Quellzeit die Keim-Glaeser umdrehen und das ueberschuessige Wasser auslaufen und abtropfen lassen.
3. Das Keimglas, für 2 bis 4 Tage an einen hellen, warmen Ort stellen, um die Koerner keimen zu lassen. Dabei die Koerner taeglich für ca. 5 Minuten wässern und abspülen.

Tipp: Für einen guten Keimerfolg, ohne Schimmel und Fremdkeime, ist es wichtig die Saat nicht zu lange zu wässern, regelmäßig zu spülen und dafür zu sorgen dass wärend der Keimung ausreichend Frischluft an die Keimlinge kommt. Am wertvollsten sind die Keimlinge roh oder nur kurz blanchiert.


 

Selbstgemachte Kamut-Nudeln

Zutaten:

  • 200 g gemahlene Khorasan Körner (= Khorasanmehl)
  • 200g Vollkorngrieß
  • 4 Eier
  • eine Prise Salz
  • 1 – 2 TL Brot Gewürze (z.B. unsere Gewürzmischung 3)

Zubereitung:
1. Alle Zutaten in eine Schüssel geben und vermischen, dann mit den Händen zu einem weichen Teig verarbeiten (ca. 5 – 10 Minuten lang).
2. Den Teig nun in zwei Portionen teilen und etwa 1 Stunde kühl stellen.
3. Nun den Pastateig mit dem Nudelholz so dünn wie möglich ausrollen. Dabei das bemehlen nicht vergessen, damit er nicht kleben bleibt.
4. Nun die Nudeln so schneiden, wie sie gewünscht sind (lang und schmal, breit, quadratisch …) und dann 30 Minuten ruhen lassen.
5. Jetzt die Nudeln 5 – 10 Minuten lang gar kochen (je nachdem, wie dick sie geschnitten wurden).

Tipp: Der Nudelteig ist im Kühlschrank 2 – 3 Tage haltbar, bereits gekocht können die Nudeln zur längeren Lagerung aber auch problemlos eingefroren und wieder aufgetaut werden.

 

Nachfolgende Informationen sind allgemeiner Natur und gelten nicht für jedes Produkt. mehr

Gesetzlicher Hinweis zu Nahrungsergänzungsmitteln.
Bei Nahrungsergänzungsmitteln die tägliche Verzehrmenge nicht überschreiten. Nahrungsergänzung ist kein Ersatz für eine ausgewogene und vitalstoffreiche Ernährung. Nahrungsergänzungen sollten ausserhalb der Reichweite von Kindern gelagert werden. Lebensmittel bzw. Nahrungsergänzungen sind aus Sicht des Gesetzgebers nicht in der Lage Krankheiten zu heilen, zu lindern oder diesen vorzubeugen.


Lagerbedingungen für Trockenfrüchte und Nusskerne:
Lagerung am besten kühl (< 15 Grad C), trocken und dunkel - in gut verschlossenem Behälter.  Im Sommer und zur längeren Lagerung ohne Qualitätsverlust und Ungezieferbefall, lagern Sie Trockenfrüchte am Besten im Kühlschrank.


Fremdkörper in Trockenfrüchten und Nusskernen:
Unsere naturrein Trockenfrüchte werden von vielen fleißigen Händen geerntet, sortiert und so schonend als möglich verarbeitet.  Trotz Verlesen und mehrfachem Waschen vor dem Trocknungsprozess und schärfster Kontrolle bei jedem Verarbeitungsschritt, ist es bei solchen Produkten nicht zu 100% auszuschliessen, dass vereinzelt Pflanzenteile, wie bei Beeren kleine Blättchen oder Stielchen, bei geknackten Aprikosenkernen einzelne Schalenreste, oder bei Naturtrocknung auch mal ein Sandkörnchen im Endprodukt zu finden sind.
Der Versuch Naturprodukte in der beschriebenen Art 100% frei zu halten von jeglichen Fremdkörpern ist illusorisch und würde die Produkte dabei unbezahlbar machen.
Vor dem Verzehr von solchen naturnah und wenig verarbeiteten Lebensmitteln ist der Konsument vielmehr aufgefordert hinzuschauen um eventuell vorhandene Dinge, wie oben genannt zu entfernen.


Allergiehinweise:
Die Produkte werden bei uns überwiegend in Handarbeit verwogen und verpackt, sodass nur das reine, oben bezeichnete Produkt in die Verpackung kommt und Vermischungen, etwa durch Reste anderer (allergener) Substanzen, in Verpackungsanlagen bei uns nicht vorkommen.
Trotzdem können wir Kreuzkontaminationen mit Allergenen wie Nüssen,  Erdnüssen, Sesam, Sellerie, Soja und Weizen nicht gänzlich ausschliessen, da solche Produkte bei uns im Betrieb und bei unseren Herstellern und Lieferanten verarbeitet werden.

Wissenswertes
Gesundes und vollwertige Rezepte mit Bio Khorasan Urweizen ... mehr lesen
Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen für "Khorasan Urweizen, Bio-Urgetreide"

Sehr gute Erfahrungen mit Khorasan

Ich bin ein riesen Fan von Urgetreide jeder Art. Nachdem ich bereits Ein- und Zweikorn probiert habe, musste nun der Kamut her. Das Urkorn schmeckt so lecker und ganz anders, als man es von Zuchtweizen gewohnt ist. Auch die „inneren Werte“ sind um ein Vielfaches wertvoller, schon allein der hohe Protein- und Ballaststoffgehalt sticht heraus.

Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Fragen & Antworten

Fragen und Antworten

Was ist der Unterschied zwischen Khorasan und Kamut?

Was seine Eigenschaften angeht ist der Khorasan Urweizen vergleichbar mit dem Kamut® Urgetreide. Landwirte aus den USA ließen sich das altägyptische Wort Kamut® für den biologischen Khorasan-Anbau als Marke schützen. Die Bezeichnung Kamut® ist deshalb ein eingetragenes Warenzeichen von Kamut International. Seitdem vermarkten sie ihn geschickt unter dieser Bezeichnung, sodass sich „Kamut“ in Deutschland als Synonym für den Khorasan-Weizen einbürgerte. Kamut® wird ausschließlich in Kanada angebaut. Wenn Sie Topfruits Khorasan kaufen, erhalten Sie jedoch dieselbe ausgezeichnete Qualität.

Ihre zuletzt angesehenen Artikel

Schliessen mit 'ESC' oder hier: Schließen

Diese Website nutzt Dienste von Facebook® u.a. zur Optimierung von Anzeigen. Sie können der Nutzung hier widersprechen. Mehr erfahren