window.dataLayer = window.dataLayer || []; Storchschnabeltee » Tee aus Storchschnabelkraut nach Rudolf Breuß

Storchschnabeltee - 100g - Vitaltee nach Rudolf Breuß (Geranium Robertianum)

Artikel-Nr.: 2916-100
Storchschnabeltee - 100g - Vitaltee nach Rudolf Breuß (Geranium Robertianum)
Storchschnabeltee - 100g - Vitaltee nach Rudolf Breuß (Geranium Robertianum)
   

zum Produkt

Dies ist ein Ausdruck von www.Topfruits.de, Sachstand zum 15.07.2020. Es gelten die Preise und Informationen aus dem Onlineshop zum jeweiligen Datum.

4,50 € *
Inhalt: 100 g (4,50 € * / 100 g)

* alle Preise inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Sofort lieferbar

Anzahl wählen:
Wird oft zusammen gekauft
Storchschnabeltee – Vitaltee nach Rudolf Breuß – 100 % Natur Storchschnabeltee enthält... mehr

Storchschnabeltee – Vitaltee nach Rudolf Breuß – 100 % Natur

Storchschnabeltee enthält konzentrierte sekundäre Pflanzenstoffe und Antioxidantien. Unser Storchschnabeltee besteht aus einer Unterart der Storchschnabelgewächse (Geraniaceae). Bekannt sind die roten bis rosa Blüten hauptsächlich unter dem Namen Ruprechtskraut, Robertskraut, Geranium Robertianum sowie Stinkender Storchschnabel. Das rote Storchschnabelkraut wird als Vitaltee zur begleitenden Verwendung bei der Breuß-Saftkur benötigt. Es kann sowohl äußerlich als auch innerlich angewendet werden.

Vorteile von Storchenschnabeltee

  • 100 % reines Storchschnabelkraut, ohne Zusätze
  • geschnitten und getrocknet, für die praktische Anwendung
  • wirkt von Natur aus antimikrobiell
  • für einen wohltuenden Vital-Tee
  • vegan, rein pflanzlich

Besonderer Nutzen von Storchschnabel Tee

Zu den wertgebenden Inhaltsstoffen des Storchschnabels zählen Gerbstoffe, der Bitterstoff Geraniin, Flavonoide wie Quercetin sowie ätherische Öle. Der Storchschnabel und insbesondere das Ruprechtskraut wird ideshalb nnerhalb der Naturheilkunde sowohl präventiv als auch zur Unterstützung bei einer Reihe von Beschwerden eingesetzt. Dazu gehören z.B. Entzündungen im Mund- und Rachenraum, Magen- und Darmprobleme, Herzerkrankungen bis hin zu depressiven Verstimmungen sowie die Behandlung eines unerfüllten Kinderwunschs.

Wissenswertes zum Storchschnabeltee

Die Bezeichnung „Storchenschnabelkraut“ lässt sich mit der Form der Fruchtknoten der Pflanze erklären, diese erinnern an einen Storchenschnabel. Seinen anderen Namen erhielt der „stinkende Storchschnabel“ durch den etwas unangenehmen Geruch dieses speziellen Krauts, welcher an Rucola erinnert. Das Ruprechtskraut wurde von allen Storchschnabelgewächsen als erstes gezielt in Gärten angebaut. Dies verdeutlicht den Stellenwert dieses wertvollen Heilkrauts für die traditionelle Volksheilkunde. Bereits Paracelus (um 1494-1541) erwähnte es als Heilkraut in seinen mittelalterlichen Schriften und Hildegard von Bingen war ebenfalls von der heilenden Wirkung des Krauts überzeugt.

Verwendung von Storchenschnabel Tee

Zubereitung nach Rudolf Breuß: Eine Prise des Storchschnabelkrauts 10 Minuten in einer Tasse mit heißem Wasser ziehen lassen, anschließend abseihen und abkühlen lassen. Davon pro Tag eine Tasse schluckweise, kalt trinken. Wird vorzugweise als Tee getrunken, aber eignet sich auch für die äußere Anwendung (z.B. als Tinktur). 

Weitere Informationen zur richtigen Durchführung der Fastenkur finden Sie in dem Buch von Rudolf Breuß "Krebs/Leukämie und andere scheinbar unheilbare Krankheiten mit natürlichen Mitteln heilbar.“

Produktmerkmale:

Lagerabholung/Öffnungszeiten: Dienstag bis Freitag von 8 bis 17 Uhr
Adresse: 76698 Ubstadt-Weiher, Großer Sand 23, Tel. 07251-387628

MEGERLE Online GmbH | Topfruits Naturprodukte · Großer Sand 23 · 76698 Ubstadt-Weiher
Telefon 07251 - 387628 · Impressum Online-Shop: www.topfruits.de · Email: info@topfruits.de

Storchschnabeltee - 100g - Vitaltee nach Rudolf Breuß (Geranium Robertianum) wird unter folgenden Themen gelistet:
Nachfolgende Informationen sind allgemeiner Natur und gelten nicht für jedes Produkt. mehr

Gesetzlicher Hinweis zu Nahrungsergänzungsmitteln.
Bei Nahrungsergänzungsmitteln die tägliche Verzehrmenge nicht überschreiten. Nahrungsergänzung ist kein Ersatz für eine ausgewogene und vitalstoffreiche Ernährung. Nahrungsergänzungen sollten ausserhalb der Reichweite von Kindern gelagert werden. Lebensmittel bzw. Nahrungsergänzungen sind aus Sicht des Gesetzgebers nicht in der Lage Krankheiten zu heilen, zu lindern oder diesen vorzubeugen.


Lagerbedingungen für Trockenfrüchte und Nusskerne:
Lagerung am besten kühl (< 15 Grad C), trocken und dunkel - in gut verschlossenem Behälter.  Im Sommer und zur längeren Lagerung ohne Qualitätsverlust und Ungezieferbefall, lagern Sie Trockenfrüchte am Besten im Kühlschrank.


Fremdkörper in Trockenfrüchten und Nusskernen:
Unsere naturrein Trockenfrüchte werden von vielen fleißigen Händen geerntet, sortiert und so schonend als möglich verarbeitet.  Trotz Verlesen und mehrfachem Waschen vor dem Trocknungsprozess und schärfster Kontrolle bei jedem Verarbeitungsschritt, ist es bei solchen Produkten nicht zu 100% auszuschliessen, dass vereinzelt Pflanzenteile, wie bei Beeren kleine Blättchen oder Stielchen, bei geknackten Aprikosenkernen einzelne Schalenreste, oder bei Naturtrocknung auch mal ein Sandkörnchen im Endprodukt zu finden sind.
Der Versuch Naturprodukte in der beschriebenen Art 100% frei zu halten von jeglichen Fremdkörpern ist illusorisch und würde die Produkte dabei unbezahlbar machen.
Vor dem Verzehr von solchen naturnah und wenig verarbeiteten Lebensmitteln ist der Konsument vielmehr aufgefordert hinzuschauen um eventuell vorhandene Dinge, wie oben genannt zu entfernen.


Allergiehinweise:
Die Produkte werden bei uns überwiegend in Handarbeit verwogen und verpackt, sodass nur das reine, oben bezeichnete Produkt in die Verpackung kommt und Vermischungen, etwa durch Reste anderer (allergener) Substanzen, in Verpackungsanlagen bei uns nicht vorkommen.
Trotzdem können wir Kreuzkontaminationen mit Allergenen wie Nüssen,  Erdnüssen, Sesam, Sellerie, Soja und Weizen nicht gänzlich ausschliessen, da solche Produkte bei uns im Betrieb und bei unseren Herstellern und Lieferanten verarbeitet werden.

 

Schliessen mit 'ESC' oder hier: Schließen

 
Oder unsere Indexsearch.

Schliessen mit 'ESC' oder hier: Schließen