Der Artikel wurde erfolgreich hinzugefügt.

Süsslupinenmehl, bio kbA, vegan, glutenfrei

Artikel-Nr.: 953-1000

Gewicht

Mengenrabatt / Vorteilspack:
ab 5x1kg 5,80 € (5,80 €/1000g) 26% Ersparnis!
Mengenrabatt / Vorteilspack:
ab 3x1kg 6,50 € (6,50 €/1000g) 17% Ersparnis!

*alle Preise inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Sofort lieferbar

  • 953-1000
Besonders beliebt
Medjool Datteln (Medjoul), natur, extra dicke Spitzenqualität zum Top-Preis
(mehr...)
15,50 € *
weitere Varianten verfügbar
Inhalt 1000g (15,50 € pro 1000g)
auf den Merkzettel Art.Nr.: 5136-1000
Paranusskerne (Paranüsse), bio kbA, (Bolivien), Roh, Wildwuchs
(mehr...)
22,60 € *
weitere Varianten verfügbar
Inhalt 1000g (22,60 € pro 1000g)
auf den Merkzettel Art.Nr.: 970-1000
Mandeln, natur, getrocknet, extra gross und knackig - Spitzenqualität
(mehr...)
19,90 € *
weitere Varianten verfügbar
Inhalt 1000g (19,90 € pro 1000g)
auf den Merkzettel Art.Nr.: 960-1000

Aktion!

Erdmandel extra fein vermahlen (Tigernuts, Chufas), natur, auch Erdmandelflocken genannt
(mehr...)
10,80 € * 12,00 € *
weitere Varianten verfügbar
Inhalt 1000g (10,80 € pro 1000g)
auf den Merkzettel Art.Nr.: 988-1000
Aprikosenkerne bitter, naturgetrocknet, Wildwuchs
(mehr...)
13,00 € *
weitere Varianten verfügbar
Inhalt 500g (26,00 € pro 1000g)
Alternative Art.Nr.: 965-500
Cashewkerne, geschält, bio kbA, Rohkostqualität
(mehr...)
14,90 € *
weitere Varianten verfügbar
Inhalt 500g (29,80 € pro 1000g)
Alternative Art.Nr.: 962-500
Leinöl (Leinsamenöl), kaltgepresst - vegan
(mehr...)
3,95 € *
weitere Varianten verfügbar
Inhalt 250ml (1,58 € pro 100ml)
auf den Merkzettel Art.Nr.: 1971-250
Leinsaat (Leinsamen) braun aus Bio Anbau - kbA
(mehr...)
4,50 € *
weitere Varianten verfügbar
Inhalt 1000g (4,50 € pro 1000g)
auf den Merkzettel Art.Nr.: 972-1000
Cashewkerne, natur, Bio kbA, aromatisch
(mehr...)
19,00 € *
weitere Varianten verfügbar
Inhalt 1000g (19,00 € pro 1000g)
Alternative Art.Nr.: 992-1000
Cranberries (Cranberry, Moosbeere), getrocknet, gesüsst mit Ananaskonzentrat
(mehr...)
16,00 € *
weitere Varianten verfügbar
Inhalt 1000g (16,00 € pro 1000g)
Alternative Art.Nr.: 5021-1000
Datteln, ohne Stein, natur, bio kbA - Sorte deglet nour
(mehr...)
9,90 € *
weitere Varianten verfügbar
Inhalt 1000g (9,90 € pro 1000g)
auf den Merkzettel Art.Nr.: 5135-1000
Bio Süßlupinenmehl aus Süßlupinensamen - aus kontrolliert biologischem Anbau - glutenfrei -... mehr

Bio Süßlupinenmehl

aus Süßlupinensamen - aus kontrolliert biologischem Anbau - glutenfrei - vegan

Feines zart-gelbes Mehl der Süßlupine. Leicht getoastet, daher sehr bekömmlich. Natürlich in bester Bioqualität und vegan.

Ursprünglich kam die Lupine als Wildblume aus Südamerika und enthielt giftige Alkaloide. Die als Lebensmittel kultivierten Arten sind selbstverständlich giftfrei und essbar. Die Lupine ist verwandt mit der Erbse und mit der Bohne.

Immer mehr Konsumenten suchen nach Alternativen zu Fleisch und möchten sich mehr pflanzlich ernähren. Solche Menschen, wie auch Sportler suchen nach hochwertigen pflanzlichen Eiweißquellen, die auch gut verdaulich sind.
Die Süßlupine hat im Vergleich zu anderen Saaten, auch im Vergleich zu Bohnen oder Linsen, einen hohen Proteinanteil von über 30% und kann so ein wertvoller Eiweißlieferant für Vegetarier sein. Die Süsslupine enthält dabei etwa soviel Protein wie die Sojabohne, jedoch deutlich weniger Fett und dafür mehr Ballaststoffe. Ein ideales Nährstoffspektrum also. Dabei ist die Süsslupine glutenfrei, reich an Mineralstoffen, Vitaminen und Spurenelementen, sowie bestimmten sekundären Pflanzenstoffen.

Die Vorteile von Lupinenmehl im Überblick

  • Reich an pflanzlichem Protein hoher Wertigkeit
  • Ballaststoffreich
  • Glutenfrei
  • Bekömmlicher als Soja
  • Vielseitig verwendbar, als Backzutat und Eiersatz.
  • Heimisches Produkt

Süßlupine ist besser verträglich als Soja

Die Süßlupine als Mehl gemahlen ist ebenso vielseitig wie Sojamehl - und das ohne Risiko von Genveränderung und oft besser verträglich. Aufpassen müssen Allergiker trotzdem. Lupinenprotein kann wie andere Eiweiße auch allergische Reaktionen auslösen. Gefährdet sind vor allem die Menschen, die eine Erdnussallergie haben oder die gegen Soja allergisch sind sagen Wissenschaftler. Die Süßlupine enthält im Gegensatz zur Sojabohne keine Purine sie führt deshalb nicht zu Problemen bei Gicht, Rheuma oder hohem Harnsäurespiegel wo auf eine purinarme Ernährung geachtet werden soll.

Warum ist das Lupinenmehl nicht für eine Rohkosternährung geeignet 

Wo immer möglich ist es unser Ziel Produkte anzubieten die möglichst keine hohen Temperaturen bei der Verarbeitung gesehen haben. Es gibt jedoch Produkte die als Rohkost nicht geeignet sind. So zum Beispiel Soja oder auch Lupinen. Diese Pflanzen enthalten Stoffe, die schwer verdaulich sind bzw. sogar zu Verdauungsstörungen führen können. Durch eine gewisse Erhitzung werden diese Stoffe abgebaut und so werden Lupine, Erbse und Soja für den Menschen überhaupt erst bekömmlich. Aus diesem Grund ist das Lupinenmehl getoastet.

Die Nährwerte des Bio Süßlupinenmehls unterliegen den bei... mehr
Die Nährwerte des Bio Süßlupinenmehls unterliegen den bei Naturprodukten üblichen Schwankungen.
Nachfolgende Informationen sind allgemeiner Natur und gelten nicht für jedes Produkt. mehr

Gesetzlicher Hinweis zu Nahrungsergänzungsmitteln.
Bei Nahrungsergänzungsmitteln die tägliche Verzehrmenge nicht überschreiten. Nahrungsergänzung ist kein Ersatz für eine ausgewogene und vitalstoffreiche Ernährung. Nahrungsergänzungen sollten ausserhalb der Reichweite von Kindern gelagert werden. Lebensmittel bzw. Nahrungsergänzungen sind aus Sicht des Gesetzgebers nicht in der Lage Krankheiten zu heilen, zu lindern oder diesen vorzubeugen.


Lagerbedingungen für Trockenfrüchte und Nusskerne:
Lagerung am besten kühl (< 15 Grad C), trocken und dunkel - in gut verschlossenem Behälter.  Im Sommer und zur längeren Lagerung ohne Qualitätsverlust und Ungezieferbefall, lagern Sie Trockenfrüchte am Besten im Kühlschrank.


Fremdkörper in Trockenfrüchten und Nusskernen:
Unsere naturrein Trockenfrüchte werden von vielen fleißigen Händen geerntet, sortiert und so schonend als möglich verarbeitet.  Trotz Verlesen und mehrfachem Waschen vor dem Trocknungsprozess und schärfster Kontrolle bei jedem Verarbeitungsschritt, ist es bei solchen Produkten nicht zu 100% auszuschliessen, dass vereinzelt Pflanzenteile, wie bei Beeren kleine Blättchen oder Stielchen, bei geknackten Aprikosenkernen einzelne Schalenreste, oder bei Naturtrocknung auch mal ein Sandkörnchen im Endprodukt zu finden sind.
Der Versuch Naturprodukte in der beschriebenen Art 100% frei zu halten von jeglichen Fremdkörpern ist illusorisch und würde die Produkte dabei unbezahlbar machen.
Vor dem Verzehr von solchen naturnah und wenig verarbeiteten Lebensmitteln ist der Konsument vielmehr aufgefordert hinzuschauen um eventuell vorhandene Dinge, wie oben genannt zu entfernen.


Allergiehinweise:
Die Produkte werden bei uns überwiegend in Handarbeit verwogen und verpackt, sodass nur das reine, oben bezeichnete Produkt in die Verpackung kommt und Vermischungen, etwa durch Reste anderer (allergener) Substanzen, in Verpackungsanlagen bei uns nicht vorkommen.
Trotzdem können wir Kreuzkontaminationen mit Allergenen wie Nüssen,  Erdnüssen, Sesam, Sellerie, Soja und Weizen nicht gänzlich ausschliessen, da solche Produkte bei uns im Betrieb und bei unseren Herstellern und Lieferanten verarbeitet werden.

Fragen & Antworten

Fragen und Antworten zum Bio Süßlupinenmehl

Muss das Süßlupinenmehl vor dem Verzehr erhitzt werden?

Nein. Unser Süßlupinenmehl ist getoastet und kann daher auch ohne weitere Schritte für kalte Speisen verwendet werden ohne die Verdauung zu belasten. 

Ist das Bio Lupinenmehl für Allergiker geeignet?

Jein. In Zutatenliste wird die Lupine (wie andere Eiweiße auch) als Allergen immer hervorgehoben. Sollten Sie also eine Allergie darauf haben, sollten Sie auch auf das Mehl verzichten. Wissenschaftler sagen, dass Personen, die eine Erdnussallergie haben oder die gegen Soja allergisch sind besonders "gefährdet" seien.

Woraus wird das Süsslupinen Mehl hergestellt?

Für das Mehl werden die ganzen Bio Süßlupinensamen fein vermahlen. 

Wie schmeckt das Süßlupinen Mehl?

Das schwankt nach individuellem Empfinden. Wir würden sagen, dass es nach angenehm nach Getreide schmeckt. Manche empfinden das Mehl aber auch als bitter.

Kann das Süßlupinenmehl "normales Mehl" ersetzen?

Sie können in Brot- oder Kuchenrezepten bis zu 15 % des normalen Mehls durch Süßlupinenmehl ersetzen. Zudem eignet es sich als Ersatz für Sojamehl und als Eiersatz in Kuchen, Gebäck und Bratlingen.

Ihre zuletzt angesehenen Artikel