Kokos-Chips, ungeröstet, bio, naturbelassen

(1)
Artikel-Nr.: 998-1000
Kokos-Chips, ungeröstet, bio, naturbelassen

zum Produkt

Dies ist ein Ausdruck von www.Topfruits.de, Sachstand zum 23.09.2019. Es gelten die Preise und Informationen aus dem Onlineshop zum jeweiligen Datum.

8,90 € *
Inhalt: 1000 g

* alle Preise inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Sofort lieferbar

Einheit wählen:

Auswahl zurücksetzen
Anzahl wählen:
Wird oft zusammen gekauft
Bio Kokoschips, ungeröstet & 100 % naturbelassen Unsere Kokoschips werden aus dem... mehr

Bio Kokoschips, ungeröstet & 100 % naturbelassen

Unsere Kokoschips werden aus dem Fruchtfleisch frischer Kokosnüsse hergestellt. Sie werden nicht geröstet und enthalten weder Zucker noch Zusatzstoffe – ein 100 % naturbelassenes Lebensmittel also. Mit unseren Kokoschips kaufen Sie eine exotische Knabberei, die viel Energie liefert und Ihren Körper mit natürlichen Ballaststoffen versorgt. In mundgerechte Stückchen geschnitten sind sie der perfekte Snack zum Knabbern für zwischendurch und machen sich auch super über Müsli oder Frühstückbrei. Probieren Sie unsere natürlichen Kokoschips und lassen Sie sich vom vollen, aromatischen Geschmack der frischen Kokosnuss überraschen!

Vorteile der Kokoschips auf einen Blick

  • 100 % natürliche Kokosstücke
  • aus kontrolliert biologischem Anbau
  • ohne weitere Zusätze
  • ohne zusätzlichen Zucker
  • ungeröstet
  • rein pflanzlich (vegan)
  • reich an Ballaststoffen
  • vielseitige Verwendungsmöglichkeiten

Wissenswertes über die Kokosnuss

Die Kokospalme (Cocos nucifera) ist ein tropisches Palmengewächs. Ihre Frucht – die Kokosnuss – ist eine Steinfrucht und wird nur irrtümlich als Nuss bezeichnet. Sie setzt sich aus verschiedenen Schichten zusammen. Von außen nach innen unterschiedet man zwischen Lederhaut, dicker Faserschicht, harter Schale bzw. Steinschicht, dünner Haut, Fruchtfleisch und Kokoswasser. Die ebenfalls bekannte Kokosmilch entsteht durch das Pressen des weißen Kokosnussfleisches. Auch Kokosfett, Kokosöl und Kokosmus entstehen durch die Verarbeitung des feinen weißen Fruchtfleisches. Die unterschiedlichen Bestandteile der Kokosnuss werden für diverse Zwecke genutzt. Zum Verzehr eignen sich Kokosnussfleisch und Kokoswasser. Roh und weiterverarbeitet erfreuen sich diese beiden Lebensmittel großer Beliebtheit. Die harte braune Schale wird als Brennstoff verwendet. Zur Herstellung von Matten oder Teppichen kommt die Faserschicht zum Einsatz. So ist die Kokosnuss ein kleines Wunderpaket - zum Essen, Trinken, Heizen und Wohnen.

Besonderheiten von Kokosfleisch – mittelkettige Fettsäuren (MCTs)

Kokosnüsse sind reich an wertvollen Fettsäuren.Besonders erwähnenswert sind die im Kokosfleisch enthaltenen mittelkettigen Fettsäuren (MCTs). Sie werden durch unsere Leber zu Ketonen verstoffwechselt und stellen eine wichtige Energiequelle für unsere Zellen dar. Mittelkettige Fettsäuren sind für uns deshalb sehr bekömmlich und unser Körper kann sie gut aufnehmen. Kokosnussfleisch ist eine der besten Lieferanten für die MCT Laurinsäure. Wir empfehlen Ihnen, sich zu diesem besonderen Inhaltsstoff weiter im Internet zu informieren.

Herstellung der Bio Kokoschips - natürlich ungeröstet

Für die Herstellung unserer leckeren Knabber Kokos-Chips verwenden wir frisches Kokosfleisch. Um an das Fruchtfleisch der Kokosnuss zu gelangen, werden zunächst Lederhaut, Faserschicht und Schale entfernt. Anschließend wird das Fruchtfleisch in handliche Stücke geschnitten und an der Luft schonend getrocknet - ganz ohne Röstung und ohne weitere Zusätze. Durch die schonende Verarbeitung bleiben die wertvollen Pflanzeninhaltsstoffe der Kokosnuss erhalten und Sie können ein 100 % natürliches Produkt genießen.

Verwendungsmöglichkeiten der Kokos Chips

Die Kokoschips schmecken so lecker, dass viele unserer Kunden sie am liebsten pur knabbern. Sie eignen sich aber auch für die Verwendung in Müsli und Porridge oder zum Verfeinern von Kaltschalen. Sie können die Kokos-Chips auch zum Backen oder für verschiedene Desserts verwenden. Auch in einem Curry entfalten sie ihr herrliches Aroma. Unser Tipp: Die Kokoschips verleihen selbstkreierten Nuss-Frucht-Mischung einen tollen Südsee-Geschmack :)

Die Nährwerte unterliegen natürlichen Schwankungen.

Lagerabholung/Öffnungszeiten: Dienstag bis Freitag von 8 bis 17 Uhr
Adresse: 76698 Ubstadt-Weiher, Großer Sand 23, Tel. 07251-387628

MEGERLE Online GmbH | Topfruits Naturprodukte · Großer Sand 23 · 76698 Ubstadt-Weiher
Telefon 07251 - 387628 · Impressum Online-Shop: www.topfruits.de · Email: info@topfruits.de

Kokos-Chips, ungeröstet, bio, naturbelassen wird unter folgenden Themen gelistet:
Die Nährwerte unterliegen natürlichen Schwankungen. --> mehr
Die Nährwerte unterliegen natürlichen Schwankungen.
Quinoa-Chai-Porridge mit Kokoschips Für 2 Personen -... mehr

Quinoa-Chai-Porridge mit Kokoschips

Für 2 Personen - ca. 30 min

Zutaten:

  • 100g Quinoa
  • 500ml Mandelmilch
  • 1 TL Ayurvedische Gewürzmischung
  • 2 EL Agavendicksaft
  • 2 EL Kokoschips
  • 1 EL Cashews
  • 1 EL Mandeln

Zubereitung:

1. Den Quinoa gründlich waschen.
2. Quinoa mit Mandelmilch und Ayurvedischer Gewürzmischung in einen Topf geben und zum Kochen bringen.
3. Den Brei etwa 15-20 Minuten lang köcheln lassen. Währenddessen den Agavendicksaft einrühren.
4. Porridge in zwei Schüsseln füllen und mit Kokos Chips, Cashews und Mandeln garnieren. Guten Appetit!

Nachfolgende Informationen sind allgemeiner Natur und gelten nicht für jedes Produkt. mehr

Gesetzlicher Hinweis zu Nahrungsergänzungsmitteln.
Bei Nahrungsergänzungsmitteln die tägliche Verzehrmenge nicht überschreiten. Nahrungsergänzung ist kein Ersatz für eine ausgewogene und vitalstoffreiche Ernährung. Nahrungsergänzungen sollten ausserhalb der Reichweite von Kindern gelagert werden. Lebensmittel bzw. Nahrungsergänzungen sind aus Sicht des Gesetzgebers nicht in der Lage Krankheiten zu heilen, zu lindern oder diesen vorzubeugen.


Lagerbedingungen für Trockenfrüchte und Nusskerne:
Lagerung am besten kühl (< 15 Grad C), trocken und dunkel - in gut verschlossenem Behälter.  Im Sommer und zur längeren Lagerung ohne Qualitätsverlust und Ungezieferbefall, lagern Sie Trockenfrüchte am Besten im Kühlschrank.


Fremdkörper in Trockenfrüchten und Nusskernen:
Unsere naturrein Trockenfrüchte werden von vielen fleißigen Händen geerntet, sortiert und so schonend als möglich verarbeitet.  Trotz Verlesen und mehrfachem Waschen vor dem Trocknungsprozess und schärfster Kontrolle bei jedem Verarbeitungsschritt, ist es bei solchen Produkten nicht zu 100% auszuschliessen, dass vereinzelt Pflanzenteile, wie bei Beeren kleine Blättchen oder Stielchen, bei geknackten Aprikosenkernen einzelne Schalenreste, oder bei Naturtrocknung auch mal ein Sandkörnchen im Endprodukt zu finden sind.
Der Versuch Naturprodukte in der beschriebenen Art 100% frei zu halten von jeglichen Fremdkörpern ist illusorisch und würde die Produkte dabei unbezahlbar machen.
Vor dem Verzehr von solchen naturnah und wenig verarbeiteten Lebensmitteln ist der Konsument vielmehr aufgefordert hinzuschauen um eventuell vorhandene Dinge, wie oben genannt zu entfernen.


Allergiehinweise:
Die Produkte werden bei uns überwiegend in Handarbeit verwogen und verpackt, sodass nur das reine, oben bezeichnete Produkt in die Verpackung kommt und Vermischungen, etwa durch Reste anderer (allergener) Substanzen, in Verpackungsanlagen bei uns nicht vorkommen.
Trotzdem können wir Kreuzkontaminationen mit Allergenen wie Nüssen,  Erdnüssen, Sesam, Sellerie, Soja und Weizen nicht gänzlich ausschliessen, da solche Produkte bei uns im Betrieb und bei unseren Herstellern und Lieferanten verarbeitet werden.

Wissenswertes
Dieser Rohkost Eiweißriegel ist nicht nur ein wichtiger Energielieferant, er schmeckt lecker, enthält viel Eiweiß und ist der perfekte Snack mit jeder Menge Vital- und Nährstoffe für Sportler und für unterwegs.
Er ist sehr schnell selber gemacht, lässt sich gut einfrieren, bei Bedarf entnehmen und überallhin mitnehmen. ... mehr lesen
hier kommt der Link zu einem köstlichen Rezept aus den Medjool-Datteln, das ich in meinem Blog veröffentlichte. Fotos sind auch dabei.
http://www.anajskreativestagebuch.blogspot.de/2015/04/sues-am-sonntag-kokos-konfekt.html
von von Jana Muchalski ... mehr lesen
Fruchtig, kühle Törtchen - vegan, glutenfrei und natürlich Rohkost ... mehr lesen
Sehr leckere und gesunde Rezepte mit grünem Kaffee: Himbeertraum | Exotik-Smoothie | WakeUp-Smoothie ... mehr lesen
Ein sehr leckeres Rezepte mit Aroniasaft und Matcha: Vegane Pralinen mit Kokos - zweierlei Sorten ... mehr lesen
Leckere und gesunde Rezepte mit Paranüssen - Paranussmilich und Paranusskäse selber machen ... mehr lesen
Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen für "Kokos-Chips, ungeröstet, bio, naturbelassen"

Der perfekte Snack

Ich liebe diese Kokoschips! Morgens im Müsli machen sie mir gleich gute Laune. Und wenn ich zwischendurch Lust habe etwas zu knabbern, habe ich damit nicht ganz so ein schlechtes Gewissen wie mit Chips oder so :)

Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Fragen & Antworten

Fragen und Antworten zu Bio Kokos-Chips

Haben die Kokos-Chips Rohkostqualität?

Nein. Diese sind zwar ungeröstet, haben aber keine Rohkostqualität. Bei der Herstellung bzw. der Trocknung können Temperaturen von über 42 °C erreicht werden. Wir bieten neben den Kokos-Chips [998] noch unsere Kokos-Streifen [994] mit Haut an. Diese sind fester im Biss, sehr aromatisch und werden garantiert unter Rohkostbedingungen getrocknet -> https://www.topfruits.de/produkt/kokos-streifen-mit-haut-bio-kba-roh-schonend-getrocknet-aus-der-frischen-kokosnuss.

Kann man aus den Kokoschips auch Kokosmilch herstellen?

Ja. Das funktioniert sehr gut. Einfach die Kokos Chips mit Wasser mit einem starken Mixer fein pürieren. Sollte der Mixer nicht ganz so stark sein, einfach die Kokoschips zuvor etwas in Wasser einweichen. 

Warum haben die Kokos Chips manchmal eine leicht gelbliche Verfärbung?

Manchmal wird die Haut / Faserschicht nicht vollständig vom Kokosfruchtfleisch entfernt. Im Zuge des Trocknungsprozesses kann es dann zu einer leichten Gelbfärbung der Chips kommen. Dies ist ein natürlicher Prozess, ohne Auswirkungen auf die Qualität oder Geschmack der Kokoschips.

Ihre zuletzt angesehenen Artikel

Schliessen mit 'ESC' oder hier: Schließen

Oder unsere Indexsearch.

Schliessen mit 'ESC' oder hier: Schließen