News Übersicht

Vitalpilze: Heilen mit Pilzen nach alter Tradition

News Beitrag vom 02.02.2024

Vertrauen Sie in die Kraft der Natur? Bei vielen Dingen greifen wir ganz selbstverständlich zu pflanzlichen Heilmitteln. Salbei bei Halsschmerzen, Fenchel gegen Magen-Darm-Beschwerden oder Baldrian in stressigen Lebensphasen. Früher gehörten auch Heilpilze zu den natürlichen Hausmitteln. Doch mit der Zeit sind sie hierzulande in Vergessenheit geraten. Höchste Zeit, wieder mehr über die natürlichen Helfer „Vitalpilze“ zu lernen.

chaga-tee

Heilpilze: Die Grundlagen

Vitalpilze, Heilpilze und medizinisch wirksame Pilze – sie alle meinen dasselbe: Pilze, die eine gesundheitsförderliche Wirkung auf den Körper haben. Somit wird auch schnell klar, dass wir hier nicht von Magic Mushrooms, Zauberpilzen, Shrooms und Co. sprechen.
Die Geschichte der Vitalpilze reicht weit zurück. Auch bei uns in Europa wurden früher Heilpilze in der traditionellen Medizin eingesetzt. Durch den Fortschritt in der medizinischen Forschung sind sie jedoch in Vergessenheit geraten. In anderen Teilen der Welt ist das nicht so. Beispielsweise sind die Wirkungen der Vitalpilze in weiten Teilen Asiens bekannt. Die sogenannte Mykotherapie ist aus der traditionellen chinesischen Medizin nicht wegzudenken und spielt auch in einigen anderen Volksmedizinen eine bedeutende Rolle. In einigen Ländern sind Heilpilze zum Teil auch in der allgemeinen Medizin zur Ergänzung bei Krankheiten anerkannt. In Japan ist etwa ein Medikament aus Shiitake unterstützend zur Krebstherapie zugelassen. Lesen Sie hier weiter...

Dies ist ein Ausdruck von www.Topfruits.de - 03.03.2024.

Zum vorherigen Artikel   Zum nächsten Artikel
Themengebiete: vitalpilze, chaga, shiitake, pilze