Tonkabohne (Dipteryx odorata) natur, Wildwuchs, ca. 45 Stück

(5)
Artikel-Nr.: 7529-50
Tonkabohne (Dipteryx odorata) natur, Wildwuchs, ca. 45 Stück

zum Produkt

Dies ist ein Ausdruck von www.Topfruits.de, Sachstand zum 19.11.2019. Es gelten die Preise und Informationen aus dem Onlineshop zum jeweiligen Datum.

4,90 € *
Inhalt: 50 g (9,80 € * / 100 g)

* alle Preise inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Sofort lieferbar

Anzahl wählen:
Wird oft zusammen gekauft
Ganze Tonkabohnen – 100 % natürliches Vital-Gewürz – Rohkostqualität & Wildwuchs 100 %... mehr

Ganze Tonkabohnen – 100 % natürliches Vital-Gewürz – Rohkostqualität & Wildwuchs

100 % natürliche, luftgetrocknete Tonkabohnen Rohkostqualität aus Wildwuchs. Beliebtes Topfruits Vital-Gewürz zum Verfeinern von köstlichen Süßspeisen. Tonkabohnen enthalten wertvolle Pflanzeninhaltsstoffe wie ätherische Öle, Ferulalsäure und Cumarin. Diese entfalten beim Verzehr eine wohltuende Wirkung und eignen sich für natürliche Aromatherapien. Geschmacklich erinnert das exotische Gewürz an Bittermandel (Amaretto), Süßholz, Marzipan, Karamell, Vanille und dank ihrer dezenten Schärfe auch an Ingwer. Reiben Sie die Tonkabohne einfach mit einer Muskatnussreibe über Süßspeisen wie Porridge, Joghurt, Desserts oder selbstgemachtes Eis. Viel Spaß beim Entdecken dieses besonderen Gewürzes!

Vorteile von Topfruits Tonkabohnen

  • 100 % natürliche, ganze Tonkabohnen
  • intensives, vanilliges Aroma
  • in Wildwuchs gesammelt
  • für die Rohkosternährung geeignet
  • immer frisch zum selber Mahlen
  • zur Verwendung in süßen Speisen

Warum sollten Sie unsere Tonkabohnen kaufen?

Unsere Tonkabohnen sind ein ganz besonderes und ursprüngliches Lebensmittel und im gewöhnlichen Lebensmittelhandel nur schwer zu finden. Viele Gewürze sind heutzutage bereits im Vorfeld vermahlen. Unsere Tonkabohnen kaufen Sie jedoch im ganzen Stück. Das hat den Vorteil, dass die natürlichen Aromen sich erst bei der Verwendung vollständig entfalten. Durch ihr reiches Spektrum an ätherischen Ölen und sekundären Pflanzenstoffen bieten Tonka Bohnen eine seltene Geschmacks- und Geruchsvielfalt. Tonkabohnen bestellen lohnt sich, wenn Sie gerne mal etwas Neues ausprobieren und sich von der Vielfalt der Natur überraschen lassen wollen. :)

Wissenswertes über Tonka-Bohnen

Tonkabohnen (Dipteryx odorata) gehören zur Unterfamilie der Schmetterlingsblütler (Faboideae) und zur Pflanzenfamilie der Hülsenfrüchtler (Fabaceae). Bei den kleinen Bohnen handelt es sich um die dunkelbraunen, mandelförmigen und ca. 6 cm langen Samen der Tonkafrüchte. Der Tonkabaum wird auch als Sarrapia bezeichnet ist in den nördlichen Gebieten Südamerikas heimisch. Seine ursprüngliche Heimat wird in Brasilien und Venezuela lokalisiert. Heutzutage erstreckt sich ihr natürliches Verbreitungsgebiet über den gesamten Norden des südamerikanischen Kontinents, wo bis nach Kolumbien und Peru wächst und gedeiht. Das Holz der Tonkabäume ist als Brasilianisches Teakholz – auch bekannt als Cumarú – sehr beliebt. Der Name „Tonka“ hat sich übrigens aus der Galibi-Sprache von Eingeborenen in Französisch-Guayana entwickelt. Andere Bezeichnungen für Tonkabohnen sind Toncabohnen, Tonkobohnen oder Tongobohnen.

Ernte und Verarbeitung unserer ganzen Tonka Bohnen

Ein einziger Tonkabaum kann pro Saison 15 Kilo Tonkabohnen liefern. Das Entnehmen der Samen erfolgt nach vollständiger Trocknung der reifen und vom Baum gefallenen Früchte. Anschließend werden die Tonkabohnen schonend an der Luft getrocknet, wobei die Tonkabohne dabei nicht fermentiert wird. So gelangen die kleinen schwarzen Samen letztendlich roh in den Handel und bestenfalls zu Ihnen in die Küche.

Die Tradition der Toncabohnen

In Venezuela galt die Tonkabohne noch bis Mitte des letzten Jahrhunderts als legales Zahlungsmittel. Auch heute noch haben die kleinen schwarzen Bohnen für viele Südamerikaner eine besondere Bedeutung. Man trägt dort eine einzelne Tonkabohne als Glücksbringer bei sich, die einen reich gefüllten Geldbeutel bescheren soll. Außerdem wird dem intensiven natürlichen Aroma der kleinen Bohnen in vielen südamerikanischen Ländern eine stimmungsaufhellende bis erotisierende Wirkung zugesprochen. Deshalb werden sie in Südamerika traditionell gerne in Parfum, Räucherstäbchen oder aromatisiertem Pfeifentabak verwendet.

Verwendung von Tonkabohnen

Tonka Bohnen werden überwiegend als besonderes und exotisches Gewürz in der Küche verwendet und verleihen Ihren Speisen eine ganz besondere Raffinesse. Für bestmögliche Frische reibt man die kleinen schwarzen Bohnen mit der Muskatnussreibe direkt über das Gericht. Am besten passen Tonkabohnen zu süßen Speisen wie Frischkornbrei, Joghurt, Desserts, Mandelmilch oder Smoothies. Sie können aber auch in Alkohol oder Fett eingelegt werden, um anschließend als Likör bzw. Geschmacksträger in Rezepte eingebunden zu werden. Alternativ können Sie auch einige wenige Tonkabohnen in 1 l Flüssigkeit aufkochen, um so Desserts oder Süßspeisen zu verfeinern. Hierbei können die kleinen Bohnen gerne auch mehrfach verwendet werden. Unser Tipp: Tonkamilch statt Vanillemilch als beliebtes Getränk bei Kindern, aber mit Mandelmilch anstelle von Kuhmilch!

Dosieren Sie die Tonkabohne vorsichtig und tasten Sie sich langsam an die Geschmacksvielfalt heran! 

Der Nutzen von Tonka-Samen geht allerdings über die Verwendung als Gewürz hinaus. Dank ihrer duftenden ätherischen Öle wirkt das Super Food besonders wohltuend und wird auch in der Aromatherapie und in der Naturheilkunde eingesetzt.

Allgemeine Hinweise zur Tonka-Bohne

Bitte lagern Sie die Tonkabohnen kühl und trocken. So bewahren sie ihr herrliches Aroma über lange Zeit.

Sie erhalten 50 g der Tonkabohnen, dies entspricht ca. 45 Stück.

Lagerabholung/Öffnungszeiten: Dienstag bis Freitag von 8 bis 17 Uhr
Adresse: 76698 Ubstadt-Weiher, Großer Sand 23, Tel. 07251-387628

MEGERLE Online GmbH | Topfruits Naturprodukte · Großer Sand 23 · 76698 Ubstadt-Weiher
Telefon 07251 - 387628 · Impressum Online-Shop: www.topfruits.de · Email: info@topfruits.de

Rohveganes Mandeleis mit Tonkabohne Zutaten... mehr

Rohveganes Mandeleis mit Tonkabohne

Zutaten

  • 1 kleine Tonkabohne
  • 1 EL Mandelmus
  • 3 Bananen
  • 2 TL Kakaopulver 

Zubereitung

  1. Mandelmus, Bananen und Kakaopulver mit einer Küchenmaschine oder Mixer zu einer Masse mischen.
  2. Die Tonkabohne mit einer Muskatnussreibe reiben und die Masse nach Geschmack würzen. Am besten nicht gleich die gesamte Tonkabohne zur Eismischung geben, sondern nach und nach.
  3. Anschließend alles noch einmal gut durchmischen und für mindestens 3 Stunden ins Gefrierfach stellen.
  4. Das fertige Eis kann nach Belieben mit geriebener Tonkabohne, Kakaopulver oder gehackten Mandeln serviert werden.
Nachfolgende Informationen sind allgemeiner Natur und gelten nicht für jedes Produkt. mehr

Gesetzlicher Hinweis zu Nahrungsergänzungsmitteln.
Bei Nahrungsergänzungsmitteln die tägliche Verzehrmenge nicht überschreiten. Nahrungsergänzung ist kein Ersatz für eine ausgewogene und vitalstoffreiche Ernährung. Nahrungsergänzungen sollten ausserhalb der Reichweite von Kindern gelagert werden. Lebensmittel bzw. Nahrungsergänzungen sind aus Sicht des Gesetzgebers nicht in der Lage Krankheiten zu heilen, zu lindern oder diesen vorzubeugen.


Lagerbedingungen für Trockenfrüchte und Nusskerne:
Lagerung am besten kühl (< 15 Grad C), trocken und dunkel - in gut verschlossenem Behälter.  Im Sommer und zur längeren Lagerung ohne Qualitätsverlust und Ungezieferbefall, lagern Sie Trockenfrüchte am Besten im Kühlschrank.


Fremdkörper in Trockenfrüchten und Nusskernen:
Unsere naturrein Trockenfrüchte werden von vielen fleißigen Händen geerntet, sortiert und so schonend als möglich verarbeitet.  Trotz Verlesen und mehrfachem Waschen vor dem Trocknungsprozess und schärfster Kontrolle bei jedem Verarbeitungsschritt, ist es bei solchen Produkten nicht zu 100% auszuschliessen, dass vereinzelt Pflanzenteile, wie bei Beeren kleine Blättchen oder Stielchen, bei geknackten Aprikosenkernen einzelne Schalenreste, oder bei Naturtrocknung auch mal ein Sandkörnchen im Endprodukt zu finden sind.
Der Versuch Naturprodukte in der beschriebenen Art 100% frei zu halten von jeglichen Fremdkörpern ist illusorisch und würde die Produkte dabei unbezahlbar machen.
Vor dem Verzehr von solchen naturnah und wenig verarbeiteten Lebensmitteln ist der Konsument vielmehr aufgefordert hinzuschauen um eventuell vorhandene Dinge, wie oben genannt zu entfernen.


Allergiehinweise:
Die Produkte werden bei uns überwiegend in Handarbeit verwogen und verpackt, sodass nur das reine, oben bezeichnete Produkt in die Verpackung kommt und Vermischungen, etwa durch Reste anderer (allergener) Substanzen, in Verpackungsanlagen bei uns nicht vorkommen.
Trotzdem können wir Kreuzkontaminationen mit Allergenen wie Nüssen,  Erdnüssen, Sesam, Sellerie, Soja und Weizen nicht gänzlich ausschliessen, da solche Produkte bei uns im Betrieb und bei unseren Herstellern und Lieferanten verarbeitet werden.

Wissenswertes
Gesunde vegane Pralinen ... mehr lesen
Ein sehr leckeres Mandeleis - selber gemacht schmeckts einfach besser :) ... mehr lesen
Leckere Energy-Balls - der energiegeladene Snack für Zwischendurch ... mehr lesen
Chiasamen – die kleinen Kraftpakete kennt mittlerweile jeder. Sie liefern eine Menge Ballaststoffe, reichlich Omega 3-Fettsäuren, die Aminosäure Tryptophan und wichtige Mineralstoffe und Spurenelemente wie Calcium, Eisen und Zink. Ein leckerer und gesunder Nachtisch. ... mehr lesen
Chiasamen – die kleinen Kraftpakete kennt mittlerweile jeder. Sie liefern eine Menge Ballaststoffe, reichlich Omega 3-Fettsäuren, die Aminosäure Tryptophan und wichtige Mineralstoffe und Spurenelemente wie Calcium, Eisen und Zink. Ein leckerer und gesunder Nachtisch. ... mehr lesen
Chiasamen – die kleinen Kraftpakete kennt mittlerweile jeder. Sie liefern eine Menge Ballaststoffe, reichlich Omega 3-Fettsäuren, die Aminosäure Tryptophan und wichtige Mineralstoffe und Spurenelemente wie Calcium, Eisen und Zink. Ein leckerer und gesunder Nachtisch. ... mehr lesen
Matcha“ – hört sich zwar exotisch an, ist aber mittlerweile in vielen Regionen der Welt etabliert. Das stark antioxidative japanische Grünteepulver findet aber nicht nur als Getränk Verwendung, sondern auch in Eis, Schokolade oder Backwaren. Wir haben es mal mit veganem Cheesecake probiert – und das Ergebnis ist zum Niederknien! ... mehr lesen
Matcha“ – hört sich zwar exotisch an, ist aber mittlerweile in vielen Regionen der Welt etabliert. Das stark antioxidative japanische Grünteepulver findet aber nicht nur als Getränk Verwendung, sondern auch in Eis, Schokolade oder Backwaren. Wir haben es mal mit veganem Cheesecake probiert – und das Ergebnis ist zum Niederknien! ... mehr lesen
Matcha“ – hört sich zwar exotisch an, ist aber mittlerweile in vielen Regionen der Welt etabliert. Das stark antioxidative japanische Grünteepulver findet aber nicht nur als Getränk Verwendung, sondern auch in Eis, Schokolade oder Backwaren. Wir haben es mal mit veganem Cheesecake probiert – und das Ergebnis ist zum Niederknien! ... mehr lesen
Matcha“ – hört sich zwar exotisch an, ist aber mittlerweile in vielen Regionen der Welt etabliert. Das stark antioxidative japanische Grünteepulver findet aber nicht nur als Getränk Verwendung, sondern auch in Eis, Schokolade oder Backwaren. Wir haben es mal mit veganem Cheesecake probiert – und das Ergebnis ist zum Niederknien! ... mehr lesen
Pralinen sind verlockend, aber enthalten für gewöhnlich viel zu viel raffinierten Zucker. Auf diese rohen Mandel-Kakao-Pralinen trifft das allerdings nicht zu. Sie bestehen hauptsächlich aus Datteln, Mandeln, Kakao, Cashewmus und exotischen Gewürzen. Die naturbelassenen Zutaten toppen den gesundheitlichen Wert der Supermarktprodukte um Längen. ... mehr lesen
Pralinen sind verlockend, aber enthalten für gewöhnlich viel zu viel raffinierten Zucker. Auf diese rohen Mandel-Kakao-Pralinen trifft das allerdings nicht zu. Sie bestehen hauptsächlich aus Datteln, Mandeln, Kakao, Cashewmus und exotischen Gewürzen. Die naturbelassenen Zutaten toppen den gesundheitlichen Wert der Supermarktprodukte um Längen. ... mehr lesen
Pralinen sind verlockend, aber enthalten für gewöhnlich viel zu viel raffinierten Zucker. Auf diese rohen Mandel-Kakao-Pralinen trifft das allerdings nicht zu. Sie bestehen hauptsächlich aus Datteln, Mandeln, Kakao, Cashewmus und exotischen Gewürzen. Die naturbelassenen Zutaten toppen den gesundheitlichen Wert der Supermarktprodukte um Längen. ... mehr lesen
Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen für "Tonkabohne (Dipteryx odorata) natur, Wildwuchs, ca. 45 Stück"

wunderbares gewürz für desserts

Super lecker für süße Gerichte aller Art. Verleiht Kuchen, Soßen und Sahnedesserts einen aromatischen Twist und eine edle Note! Ich reibe es mir auch gerne in den Kaffee oder Tee. Meine Freundin nimmt es für ihre selbstgemachten Marmeladen.

Medizin für meine Seele

Das Aroma dieser feinen Frucht ist ein ganz besonderes. Ich finde, sie schmeckt nach Amaretto und Vanille. Und das komplett natürliche, ohne irgendwelche Zusatzstoffe. Genau mein Ding!

Die Kraft des Tonkabaums

Super lecker, diese kleinen schwarzen Samen aus Südamerika. Direkt beim Öffnen der Verpackung hat mich ihr betörender Duft schon überzeugt – und erst der Geschmack! Ich esse sie zu fast jeder süßen Speise, am liebsten in Pudding, Porridge oder auch mal zusammen mit etwas Sahne. Die Inhaltsstoffe sollen gesund sein.

Schmeckt nach Vanille

Einfach lecker. Erinnert auch an Mandel oder Karamell. Mein Mann schmeckt Marzipan heraus. Ganze Bohnen zum selber reiben. Bin begeistert.

Mein Geheimtipp

Tonkabohnen wollte ich unbedingt ausprobieren, weil es so ein exotisches Gewürz ist, das man sonst nirgends findet. Bevor ich bei Topfruits darauf gestoßen bin, habe ich noch nie davon gehört. Schmeckt lecker, ähnlich wie Vanille aber kräftiger und würziger. Werde ich bestimmt wieder kaufen.

Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Fragen & Antworten

Fragen und Antworten zur Tonkabohne

Ist die Tonkabohne fermentiert?

Basierend auf der Information unseres Lieferanten werden die Tonkabohnen an der Luft getrocknet und sind daher nicht fermentiert.

Wie lässt sich die Tonka Bohne am besten verwenden und aufbewahren?

Am besten reiben sie die Bohnen wie eine Muskatnuss auf einer Muskatreibe. Wir empfehlen Ihnen, immer nur wenige Bohnen auf einmal zu raspeln, da die wertvollen Inhaltsstoffe in der ganzen Bohne besser geschützt sind. Daher sollten diese immer nur bedarfsgerecht gerieben werden. Die Tonka-Bohnen bewahren Sie am besten in einer luftdicht verschlossenen Dose auf.

Wie lässt sich der Tonkabohnen Geschmack am besten beschreiben?

Die kleinen schwarzen Samen schmecken sehr fein und vanilleähnlich. Aber auch andere, süße bis bittere natürliche Aromen finden sich darin wieder – so bieten die Bohnen ein wahres Bouquet an Geschmacksnoten!

Kann ich die Tonkabohne auch zum herzhaften Kochen verwenden?

Tatsächlich verwenden unsere Kunden das Gewürz hauptsächlich zur Verfeinerung von süßen Frühstücken, Gebäck, Dessert, Crème und Co. Aber es eignet sich zum Beispiel auch zum Aromatisieren von asiatischen und indischen Spezialitäten wie Curry, gibt Suppen eine exotische Geschmacksnuance und passt auch zu Geflügel - und Gemüsegerichten.

Ich habe gehört, dass der Inhaltsstoff Cumarin gesundheitsschädlich sein kann – stimmt das?

Ob Cumarin positive oder negative Auswirkungen auf unseren Organismus hat, kommt auf die Menge an. Denn Cumarin ist ein im Tonkabohnenbaum und anderen Gewächsen natürlich vorkommender sekundärer Pflanzenstoff und in geringen Mengen nicht schädlich. So ist die Substanz zum Beispiel auch in Zimt, Waldmeister, Kirschen oder Erdbeeren enthalten. Da die Tonkabohne als Gewürz und dementsprechend nur sparsam verwendet wird, brauchen Sie sich bei normalem Gebrauch keine Sorgen über eine Überdosierung oder Nebenwirkungen ihrer natürlichen Inhaltsstoffe zu machen. Denn eine Tonkabohne wiegt nur etwa 1 – 2 Gramm und enthält durchschnittlich nur rund 3 % Cumarin. Als sogenannte tolerierte Tagesdosis (TDI) empfiehlt das Bundesinstitut für Risikobewertung (BfR) eine maximale Einnahme von 0,1 mg Cumarin pro Kilogramm Körpergewicht.

Ihre zuletzt angesehenen Artikel

Schliessen mit 'ESC' oder hier: Schließen

Oder unsere Indexsearch.

Schliessen mit 'ESC' oder hier: Schließen