News Übersicht

Die NEUE ERNTE unserer getrockneten Feigen aus der Türkei ist da

News Beitrag vom 10.11.2023

Ab sofort ist die neue Ernte unserer Feigen aus der Türkei erhältlich. Diese Feigen sind von höchster Spitzenqualität, weich und aromatisch – genau so, wie Sie es von vollreifen Früchten erwarten würden. Ein ganz besonderer Genuss. Dagegen kann jede industrielle Süßigkeit "zu Hause bleiben", vor allem wenn man noch an die Fülle an Mikronährstoffen denkt, die in diesen Früchten stecken.

feigen_neuer585d30a2014e0

Feigen - der basische Powersnack nicht nur für die Verdauung

Getrocknete Feigen sind nicht nur unglaublich lecker, sondern auch äußerst nahrhaft. Sie sind reich an Vitaminen, Mineralstoffen und Ballaststoffen und liefern kompakte Energie, perfekt für Sport und Outdooraktivitäten. Die Trockenfrüchte enthalten Kalzium, Magnesium, Kalium, Phosphor, Eisen, Pektin und Flavonoide – all das Gute aus frischen Früchten in konzentrierter Form!

Schon die ägyptischen Heilkundigen empfahlen 1500 v. Chr. Feigen zur Vorbeugung gegen allerlei Gebrechen. Ein paar getrocknete Feigen vertreiben den kleinen Hunger über den Vor- oder Nachmittag und füttern Nerven und Gehirn mit Vitalkraft. Feigen werden unter anderem bei Menstruation-Beschwerden empfohlen. Sie können die Verdauung regulieren (z.B. bei Verstopfung), bei Müdigkeit, Leistungsschwäche und Antriebsarmut helfen, die Konzentrationsfähigkeit stärken, die Stimmungslage verbessern und von Nervosität befreien.

Feigen besitzen die höchsten alkalischen (basischen) Werte aller Lebensmittel. Sie eignen sich deshalb hervorragend zur Neutralisation von säuernden Lebensmitteln, wie sie heute in viel zu großer Menge verzehrt werden. Ihr hoher schleimbildender Gehalt macht Feigen zu einem milden Abführmittel. Feigen können, neben ihrer Eigenschaft als Powersnack, vielseitig verwendet werden, z.B. in Früchtebrot, für Nachtisch, im Müsli oder einfach zwischendurch als Snack! So sind Feigen ein leckeres Multitalent.

Dies ist ein Ausdruck von www.Topfruits.de - 15.07.2024.

Zum vorherigen Artikel   Zum nächsten Artikel
Themengebiete: neue ernte, feigen