Chia, wertvolle Fette und Ballaststoffe

Warum sind Chia Samen so wertvoll?

Die Chia-Pflanze gehört zur Familie der Minze und wächst vor allem in Süd- und Mittelamerika. Der Name „Chia“ bedeutet in der Maya-Sprache „Stärke“. Kein Wunder: Aztekischen Kriegern dienten Chia-Samen als Kraftnahrung für unterwegs, 24 Stunden lang konnten sie in Notfällen von nur einem Esslöffel zehren. Heute wird das Geheimnis der Chia-Samen von gesundheitsbewussten Menschen aus aller Welt neu entdeckt.

Spuren von Chia reichen über 3000 Jahre zurück. Neben Mais und Bohnen, dienten die grauen Kügelchen als Hauptnahrungsquelle der Azteken. Chia-Samen im aztekischen Altertum sogar manchmal mit Gold aufgewogen, um Steuern zu zahlen oder dem aztekischChiasamen Vitalstoffwunder der Naturen Adelsleben zu frönen. Im Zuge spanischer Eroberungszüge wurden Chia Samen zusammen mit Quinoa und anderen Getreidearten verbannt. Zu sehr erinnerten die Pflanzen an die Kulturen und Religionen der „wilden“ Eingeborenen.

Chia-Samen sind eine reiche Quelle an Omega-3-Fettsäuren. Der Anteil der Alpha-Linolsäure im Ölanteil des Chiasamens liegt bei 64 Prozent, der Leinsamen enthält gute 55 Prozent dieser Omega-3-Fettsäure. In der Chia-Saat liegt ein ausgewogenes Verhältnis zwischen Omega-3- und Omega-6-Fettsäuren vor, nämlich von 3 zu 2. Beide essentiellen Fettsäuren spielen eine wichtige Rolle für unsere Gesundheit, sie schützen Herz und Gefäße. Sie sind essentiell, das heißt unser Körper kann sie nicht selbst herstellen, so müssen sie über die Nahrung aufgenommen werden.

Chia-Samen sind auch reich an weiteren Antioxidantien, die schädliche Wirkung freier Radikale unterbinden. Dazu zählen Chlorsäure, Koffeinsäure und Flavonole - aromatischen Verbindungen die Organe und Gewebe stärken und auch bei Herz- und Krebserkrankungen eingesetzt werden. Der hohe Antioxidantien-Gehalt der Chia-Samen birgt noch einen weiteren Vorteil: Im Gegensatz zu Leinsamen werden sie nicht so schnell ranzig und können so auch über längere Zeiträume gelagert werden. Überdies müssen die Samen nicht gemahlen werden, um die Nährstoffe verfügbar zu machen; unser Körper kann das ganze Korn aufspalten. 

Chia enthält darüber hinaus noch viele weitere Mineralien und Spurenelemente, welche diese Saat zu etwas ganz besonderem in der Gesundheitsküche machen. Darüber hinaus ist Chia Samen einfach und vielseitig verwendbar. Chia muss nicht gemahlen werden. Man kann einen Löffel davon einfach in einen Teig, einen Brei oder ein Müsli geben. Die Samen sind weich und leicht zu zerkauen. So können die wertvollen Inhaltsstoffe auch gut aufgenommen werden. Beim Einweichen in Wasser entsteht eine Masse mit einer geleeartigen Konsistenz. Durch diese Eigenschaft kann man etwa durch die Beigabe von Chia in einen Fruchtsaft oder Smoothie eine Art Pudding herstellen, der bei vielen sehr beliebt ist. Zudem wirkt sich der hohe Gehalt an Ballast- und Schleimstoffen günstig auf die Verdauung aus.

Bio Chia Samen können Sie bei Topfruits in Top Qualität zum günstigen Kennenlern-Preis kaufen. 

Lesen Sie weiter in unserem Infothek Artikel über Chia und probieren Sie Chia Samen zu unseren günstigen Preisen.

Weitere Infos und Rezepte zu Chia finden Sie hier:
Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.