Aktuelle Topfruits-News

Aktuelle Topfruits-News

Was sind denaturierten Lebensmittels? - 20.08.2018


Fast 40% der Europäer sind übergewichtig, mehr als jeder Zehnte sogar krankhaft übergewichtig sind. Bluthochdruck und Diabetes werden zu Volkskrankheiten. Jährlich sterben Hunderttausende an Herzinfarkt, Schlaganfall und Krebs. Millionen haben Arthrose, Darmerkrankungen und psychische Probleme. Die medizinischen "Experten" beschwichtigen und behaupten das liege an der der alternden Gesellschaft. Das kann glauben wer man, die Realität zeigt ein anderes Bild, denn immer mehr junge Menschen sehen sich bereits mit den genannten Gesundheitsproblemen konfrontiert. Wo bleibt hier die Erklärung?

Gleichzeitig verspricht die Lebensmittelindustrie den Konsumenten durch den Kauf von immer mehr Fertig und Light-Nahrungsmitteln, "Schlemmen ohne Verzicht".  Die Produkte sehen appetittlich aus, schmecken gut, sind einfach und schnell zubereitet und man hat auch nicht das Gefühl sich was schlechtes zu tun. Besonders Light Produkte aber auch viele andere industriellen Lebensmittel, hydrierte Fette, Margarine, Molkereiprodukte, raffinierte Kohlenhydrate und stark verarbeitete Proteine sind jedoch denaturierte Lebensmittel.

Dazu sagt der Brockhaus: Denaturieren = die Natur eines Dinges verändern.

Für die Biochemie von natürlichen Lebensmitteln bedeutet das: biologisch wirksame Substanzen durch chem., physikalische oder mechanische Vorgänge so zu verändern, dass sie ihre spezifische, natürliche Eigenschaft verlieren. Am Ende haben wir nicht immer ein Lebensmittel, sondern allenfalls noch ein Nahrungsmittel.

Überleben kann der Mensch mit solcher Nahrung erstaunlich lange, wenn er die notwendigen Kalorien zum Aufrechterhalten der normalen Körpertemperatur ja geliefert bekommt. Was auf Dauer zum Problem wird, ist der Mangel an Vitalstoffen. Die  sind entweder in diesen Nahrungsmitteln garnicht mehr enthalten, oder deren Wertigkeit und Nutzen ist durch die industriellen Prozesse verloren gegangen. Eben durch die Denaturierung. Gerade die Substanzen die man zum kurzfristigen Überleben NICHT zwingend braucht, sind aber die Schutz - und Reparaturstoffe die unseren Organismus in die Lage versetzen sich laufend zu regenerieren und auf Dauer ein reaktionsfähiges Immunsystem bereit zu stellen. Das sind Mineralien, Vitamine, Spurenelemente, Enzyme, Ballaststoffe und eine Vielzahl an  pflanzlichen Mikronährstoffen die im Einzelnen noch gar nicht alle untersucht sind, von denen man aber weis dass sie ihren Stellenwert in einer gesunden Ernährung haben sollten. Etwa Aromen, Bitterstoffe wie in Kräutern und Gewürzen reichlich zu finden.

krebsneuerkrankungen

Verzichtet man auf die Zufuhr dieser, in Summe als Vitalstoffe bezeichnete Substanzen, so fällt das nicht gleich auf, weil unser Organismus oft in der Lage ist Depots anzulegen, oder eine Substanz durch eine andere zu substituieren. Aber das geht nur eine gewisse Zeit. Wenn dann durch eine einseitige und vitalstoffarme Ernährung diese Stoffe dauerhaft nicht oder zu wenig angeliefert  werden, dann wird der Mensch krank. Zuerst merkt er nur einfachere Befindlichkeitsstörungen, ist schlapp, hat eine schlechte Verdauung und ein schwaches Immunsystem, was sich durch häufige und länger  anhaltende Infekte und schlechte Wundheilung äußert.

An der Stelle spätestens muss Prävention ansetzen durch eine optimierte Ernährungsweise die alles enthält was zur Regeneration und für ein stabiles Immunsystem erforderlich ist. Wer verpasst an der Stelle umzusteuern, wird sich mit wachsenden Gesundheits-Problemen konfrontiert sehen, die in ihrer letzendlichen Ausprägung in Krankheitsbildeer wie Arthrose, Makula Degeneration, Herzerkrankungen und Krebs münden.

Der Mensch wird dann letztlich zu dem was mit was er seine Körper über lange Zeit versorgt, nämlich mehr und mehr denaturiert. Du bist was du ißt!

Aus den genannten Sachverhalten stehen wir denaturierten und hochgradig verarbeiteten Nahrungsmitteln sehr skeptisch gegenüber. Bei Topfruits haben wir uns deshalb überwiegend ursprünglichen Lebensmitteln verschrieben die möglichst gering verarbeitet sein sollen. Und wir empfehlen unseren Kunden, je nach Jahreszeit einen ausreichend großen Frischkostanteil und eine vorwiegend pflanzliche Ernährungsweise mit gesunden Fetten und unter Berücksichtigung von fermentierten Lebensmitteln. Alle raffinierten, hydrierten oder sonst denaturierten Lebensmittel  und auch viele Milchprodukte sollten reduziert oder gemieden werden. Ihre Gesundheit und Ihr Wohlbefinden werden es Ihnen danken.

Manche Food Trends sind eine Fehlentwicklung. Mit vielen Produkten tut man seiner Gesundheit bestimmt keinen Gefallen. Auch wenn es die Werbung für solche Nahrungsmittel suggeriert. Unser Tipp: Besser ursprüngliche, gering verarbeitete und ECHTE Lebensmittel verwenden. Aus guten Zutaten etwas mehr selbst nun - das lohnt sich langfristig auf alle Fälle. Und teuer ist das auch nicht, kostet nur etwas mehr Zeit. https://www.topfruits.de/rubrik/aktionen/

Aber wer die Zeit jetzt nicht in der Küche investiert, wird sie später investieren müssen, wenn er sich mit seinen Beschwerden zu beschäftigen hat. Wie ihr die vegane Leberwurst, die ihr auf dem Bild seht ganz einfach nachmachen könnt, lest ihr im folgenden. Das Ergebnis ist so gut dass vermutlich kein Mensch, den Unterschied zu echter Leberwurst merkt, wenn er es nicht weis.

leberwurst_vegang6mimDb5l3pzl

Man nehme:
1 kleine Zwiebel
1 Dose rote Bohnen (250g abgetropft)
200g Räuchertofu
2 TL Petersilie
2 TL Majoran
Thymian, Oregano nach Belieben
frisch gemahlener Pfeffer
Salz nach Bedarf
Olivenöl (Menge bis die Konsistenz passt)

Zwiebel schälen und Würfeln, mit dem Oliven-Öl in der Pfanne glasig dünsten, aber nicht braun werden lassen! Dann die roten Bohnen dazu geben, pfeffern und vorsichtig salzen. Pfanne vom Herd nehmen und Inhalt der Pfanne in eine Schüssel geben. Den grob gewürfelten Tofu und die anderen Gewürze zugeben. Alles zusammen mit einem Stabmixer so lange mixen bis die Feinheit erreicht ist die man sich wünscht. Manche mögens´s feiner, andere noch etwas grober. Zum Schluss die gehackte (man kann auch getrocknete, gerebbelte nehmen) dazu geben und untermischen.

Eventuell mit einem Schuss Öl die Konsistenz der "Leberwurst" noch etwas "nachjustieren", oder noch etwas nachsalzen und fertig ist das ganze. In ein sauberes Glas mit Schraubdeckel gefüllt kann man die vegane Leberwurst locker ein paar Tage im Kühlschrank bevorraten. Die Erfahrung zeigt jedoch dass diese reißend Abnehmer findet und meist schneller gegessen ist als man denkt. Das Rezept stammt aus dem SEHR empfehlenswerten Büchlein "Unverbissen vegetarisch". Eine tolle Lektüre für jeden der einen lockeren und entspannten Einstieg in ein fleischloses Leben sucht. In diesem Sinne, viel Spass bei Ausprobieren und guten Appetit.

Natürliche Trockenfrüchte der bessere Snack - 13.08.2018


 Denn natürliche Trockenfrüchte liefern nicht nur Energie, sondern geballte Vitalstoffpower. Natürlich nascht jeder mal gerne. Aber statt Schokolade mit wenig Kakao und anderen industriellen Süßigkeiten greift der Schlaumeier in ins Angebot von Mutter Natur! Er konsumiert lieber naturbelassene Trockenfrüchte. In Verbindung mit der Kombination an Ballast- und Vitalstoffen sorgt der dort enthaltene Fruchtzucker  für eine deutlich geringere Insulinausschüttung als industrielle Süßigkeiten. Trockenfrüchte sind so eine optimale Alternative, in Maßen und bei ausreichend Bewegung, selbst für Diabetiker. Naturreine Trockenfrüchte eignen sich aber nicht nur zum Knabbern als vitaler Energieschub zwischendurch, ideal sind sie auch beim Wandern, beim Sport und nicht zuletzt  zum Süßen in Müsli oder zum Verfeinern von Süßspeisen und Backwaren. Bei letzterer Verwendung weicht man die Früchte zuvor einige Stunden ein.Kugelfeigen2_1585d30a3de6b5

Topfruits Trockenfrüchten sind anders als viele andere angebotene möglichst gering verarbeitet, schonend getrocknet und reine Natur. Das garantiert einen hoher Gesundheitswert.  8 – 20 % Restfeuchte, je nach Produkt, sorgt für Haltbarkeit und eine Konzentration wertvoller Inhaltsstoffe aus der Frucht. Trockenfrüchte sind zwar energiereich, sie enthalten jedoch auch hochkonzentriert Ballaststoffe, Mineralstoffe und Antioxidantien.  Das macht sie so besonders  und verleiht ihnen einen völlig anderen Wert wie einer anderen Süßigkeit. 

Eine 2011 im Nutrition Research veröffentlichte Studie untersuchte über fünf Jahre hinweg den Einfluss von regelmäßigem Trockenfruchtkonsum auf die Gesundheit. Dabei fanden die Forscher heraus, dass der regelmäßige Verzehr von naturbelassenen getrockneten Früchten eine bessere Versorgung mit Mikronährstoffen sowie ein geringeres Risiko für Übergewicht mit sich brachte. Und das trotz des hohen Energiegehaltes dieser konzentrierten ECHTEN Lebensmittel. Bei Topfruits findet jeder etwas für seinen Geschmack. Bei uns finden Sie Klassiker wie Datteln, Aprikosen, Feigen, Apfel- und Bananenchips. Aber auch exotische Sorten wie Drachenfrucht, Kaki, Mango, Ananas und Papaya. Als Rohware verwendet werden immer vollreife, aromatischen Früchte, die vor Ort und mit viel Handarbeit weiter verarbeitet werden. Natürlich immer ohne zugesetzten Zucker, oder irgendwelche Farb- Aroma- oder Konservierungsstoffe. Hier heißt es also immer "Genuss ohne Reue" 

Supermarktware ist oft geschwefelt, kandiert (gezuckert) oder mit Schokolade überzogen. Das sind stark verarbeitete Zuckerbomben, die mit der ursprünglichen Frucht nichts mehr zu tun haben  und die außer Kalorien auch keinen gesundheitlichen Nutzen bieten. Natürlich, mit Schwefel behandelte Trockenfrüchte sehen schöner aus, aber Sie können, je nach Gehalt und Empfindlichkeit des Konsumenten Kopfschmerzen oder Magenbeschwerden hervorrufen. Bei Topfruits können Sie sicher sein, dass Sie immer unbehandelte Früchte, aus der besten Rohware erhalten. 

Extratipp: Sie müssen Nachts öfter zur Toilette weil die Blase drückt ? Probieren Sie ein altes Mittel. Essen Sie am Abend einige Trockenfrüchte als Betthupferl (Ananas, Aprikosen, Feigen etc.). Die Trockenfrüchte binden Flüssigkeit und sorgen in der Regel dafür dass Sie nachts keinen, oder seltener Harndrang bekommen.

Wieso Topfruits ?
- einzigartiges Sortiment vitalstoffreicher Naturprodukte, schonend verarbeitet
- Top Qualität durch jahrelange Erfahrung und eigene Produktion
- fast alles sofort ab Lager lieferbar, top Service durch geschulte Mitarbeitet
- wertvolle Informationen für ein gesundes Leben und mehr Energie

- Alle neuen Produkte finden Sie hier
- Alle Probier- und Aktionspreise finden Sie hier.
- aktuelle News finden Sie hier

 

Bei Topfruits nur Top-Qualität! - 07.08.2018


Qualität ist bei Topfruits kein Lippenbekenntnis und leeres Versprechen, wie man das bei vielen anderen Anbietern immer wieder beobachten kann. Wir führen bei vielen Produkten immer wieder Testkäufe, bei Wettbewerbern im Onlinehandel, aber auch im Lebensmittel und Naturkosthandel durch, um zu sehen wo wir stehen mit unserer eigenen Qualität.

kuehlhaus_1

Dabei sehen wir oft eine erschreckende Lücke zwischen Wunsch und Wirklichkeit. Nämlich zwischem dem was Anbieter, oder Produkttexte versprechen und dem was den Verbraucher erwartet. Über Details will ich gar nicht reden, da kann man alles mögliche erleben was die Begeisterung trübt :-)

Auf Topfruits Qualität können Sie sich verlassen!

Dazu ist es gerade im Sommer unabdingbar dass geeignete Lagerräume und Kühlhäuser die Produkte vor einer Verschlechterung zu schützen. Bei uns werden alle empfindlichen Produkte generell in Kühlhäusern bzw. Kühlzellen gelagert. Bei Temperaturen zwischen 8 und 11 Grad und das Ganzjährig, egal ob es draußen 0 Grad oder 35 Grad Tropenhitze hat ;-)
 
Wir kaufen nur die besten am Markt erhältlichen Qualitäten, lagern diese Optimal und packen die Produkte zeitnah und immer frisch ab. Sod bekommen unsere Kunden keine überalterte Ware, bei der das Geschmackserlebniss ausbleibt.
 
Gerade bei Mandeln, Paranuss- Pekan- Walnuss- und anderen Nusskernen muss man acht geben. Hier werden von den Erzeugern oder Exporteuren bei Billigangeboten oft alte und frische Kerne vermischt. Zusätzlich unsachgemäße, sowie zu warme Lagerung sorgen dann dafür dass ein solches Naturprodukt kein besonderer Genuss ist.
Man schmeckt bei Nüssen ziemlich deutlich ob es sich um frische, optimal gelagerte Qualitäten handelt, oder ob die Ware wochenlang irgendwo in einem unklimatisierten Lager oder einem Verkaufsregal rumgestanden hat.

 Mit diesen Maßnahmen sichern wir bei Topfruits eine optimale Produktqualität übers ganze Sortiment.

Shopauskunft-0718

  • Qualifizierter Einkauf und Qualitätssicherung durch Mitarbeiter mit jahrelanger Erfahrung
  • Zusammenarbeit mit qualitätsbewussten Importeuren und Erzeugern und Herstellern
  • Optimale Lagerung empfindlicher Produkte temperaturgesteuert in Kühlhäusern
  • Alle Lager / Versand und Produktionsräume klimatisiert.
  • Mehrstufige Qualitätskontrolle (3 Stufen) vom Wareneingang bis bis die Ware unser Haus wieder verlässt.
  • Abpackung Großteils halbautomatisch oder in aufwändiger Handarbeit
  • Mehrstufiges Schädlingsmonitoring und Vermeidungsstrategien
  • Erstklassige Hygiene, alle Prozesse nach HACCP und "Good Food Manufactoring"

Sie sehen, der Aufwand für Top Qualität ist garnicht so gering und übers Jahr eine ziemliche Herausforderung.  Aber die Zufriedenheit unserer Kunden und unser guter Ruf ist es uns wert :-)  Bei Topfruits sind wird   gewohnt zu halten was wir zuvor versprechen.  Viel Spaß mit unseren Produkten und allzeit viel Gesundheit!