Aktuelle Topfruits-News

Aktuelle Topfruits-News

Neue Ernte Bio-Aroniabeeren eingetroffen - 30.11.2016


Nachdem viele das gesundheitliche Potenzial erkannt haben welches in Aronia Beeren steckt, war der Markt für getrocknete Beeren wie leer gefegt. Nach intensiven Bemühungen haben wir nun endlich wieder eine neue Lieferung in gewohnt guter Qualität herein bekommen.

Getrocknete Aronia Beeren sind ziemlich fest. zum Direktverzehr sind sind sie deshalb und auch wegen dem Gerbstoffgehalt, nicht so ideal. Weicht man die Beeren jedoch über Nacht in etwas Wasser ein, dann kann man sie anderntags fast wie frische Beeren verwenden, bspw. in Müsli. Das Einweichwasser sollte man dabei ruhig mit verwenden.

Getrocknet und in Kombination mit getrockneten Cranberries, Gojibeeren und roten Trauben ergibt sich allerdings eine sehr schmackhafte und äusserst vitalstoffreiche Knabbermischung. Ein solches Vitalbeeren-Mix finden Sie hier im Shop und es handelt sich dabei um einen unserer Top Seller.

Die Aronia (Aronia Melanocarpa) auch schwarze Eberesche oder Apfelbeere genannt gehört zu den Rosengewächsen (Rosaceae). Als Wildobstart ist Aronia melanocarpa ein Strauch von 2 - 3 m Höhe.
Die Aronia (Apfelbeere) stammt aus dem Osten Nordamerikas. Dort ist sie natürlicherweise hauptsächlich von Kanada bis Florida auf sauren, feuchten Böden in Gebieten mit 1000 - 1200 mm jährlichen Niederschlägen anzutreffen. Aroniaberen werden vereinzelt noch in den neuen Bundesländern und in den Balkanstaaten angebaut. Dort ist das gesundheitliche Potenzial der Aroniabeeren gut untersucht und bereits lange bekannt.

Als Wildobst, wie beispielsweise die Schlehe, oder die Hagebutte, ist die Aronia überaus robust und kommt bei der Kultur ganz ohne Pflanzenschutzmittel aus. Die getrockneten Aronia-Beeren zeichnen sich durch einen aussergewöhnlich hohen Gehalt von Gerbstoffen, Proanthocyanidinen, Flavonole und Pflanzensäuren aus. Der Anthocyangehalt der Beeren liegt bei über 30 Gewichtsprozent und übertrifft damit andere anthocyanhaltige Beeren, wie Wildheidelbeeren bei weitem! Die getrockneten Aroniabeeren haben in Bezug auf das Verhältnis Preis zu Vitalstoffgehalt ein aussergewöhnlich günstiges Preis/Leistungsverhältnis, deutlich günstiger als jede Nahrungsergänzung mit Anthocyanextrakten aus Heidelbeeren (Myrtillus) oder anderen dunklen Beeren.

Gesundheitstipp! Stark gegen Erkältungen - 25.11.2016


Enzyme in Verbindung mit Vitaminen wie Vitamin C, sowie Zink und Vitamin D stärken Ihre körpereigene Immunabwehr. Enzyme sorgen dafür dass Krankheitserreger auf den, im Winter besonders belasteten Schleimhäuten des Hals- und Nasenbereiches, keine Chance haben.
Denken Sie daran bei der Zusammenstellung Ihres winterlichen Speisezettels. Besonders Fermentprodukte aber auch enzym- und vitaminreiche Früchte wie Mango, Papaya und Ananas (frisch oder getrocknet), Kiwi sorgen für eine gute und natürliche Enzym- und Vitaminversorgung.

Die Vitamin D Versorgung ist in unseren Breitengraden im Winter selten optimal, meist viel zu niedrig, weshalb man darauf ein besonderes Augenmerk haben und ggf. substituieren sollte. Ebenso verhält es sich mit Zink mit dem man in Verbindung mit den anderen Massnahmen seinem Immunsystem gehörig auf die Sprünge hilft.

Mit antioxidantienreichen Naturprodukten, wie Grüntee, grünen Smoothies, oder roten Früchten, sorgen Sie dafür dass sogenannte "Freie Radikale" welche im Falle eines Infektes vermehrt entstehen, keinen Schaden anrichten können.

Lesen Sie hierzu auf unserer Infothek: Grüner Tee - Genuss und Gesundheit in Synergie

Die alten Chinesen und Japaner haben schon früh erkannt, dass sich der grüne Tee sowohl für die seelische als auch für die körperliche Gesundheit positiv auswirkt und Harmonie und Gelassenheit durch ihn gefördert werden.

Spezielle Aufbereitungsmethoden bewahren die Grünheit der Teesträucher und somit ihre gesundheitsfördernden Inhaltsstoffe. So werden die Teeblätter direkt nach dem Pflücken entweder gemäß der japanischen Methode 30 Sekunden lang mit heißem Wasserdampf gedämpft oder nach chinesischer Überlieferung in flachen Eisenpfannen oder Metalltrommeln geröstet und anschließend getrocknet. So wird der pflanzeneigene Fermentationsprozeß, der bereits kurz nach der Ernte durch die Enzyme der Pflanze stattfindet, unterbrochen. Lesen Sie mehr ...

Hören Sie auch in das Topfruits "Gesundheitsradio" rein und erfahren Sie dort noch weitere Dinge, wie Sie auf natürliche Weise Ihre Abwehrkräfte stärken können um so ohne Infekt über den Winter zu kommen. Oder falls es Sie doch mal erwischt hat, möglichst schnell wieder auf die Beine.  Topfruits Gesundheitsradio - jetzt reinhören ...