Tolle Rezepte mit Quinoa | Topfruits - Wertvolle Naturprodukte von A-Z
Zurück zur vorherigen Seite

Tolle Rezepte mit Quinoa

Quinoa-Risotto mit Tomaten, Spinat und Käse

Zutaten für 4 Personen
4 Tomaten, 1 Knoblauchzehe, 1 Zwiebel, 2 EL kalt gepresstes Olivenöl, 250 g Quinoa, 0,2 l Weißwein, 0,6 l Klare Brühe, 250 g Spinat, 50 g Parmesan gerieben, 100 g geriebener Käse (z.B. Gouda) Meersalz, Pfeffer frisch gemahlen, italienische Kräuter (z.B. Oregano, Thymian, Basilikum, Rosmarin)


Zubereitung
Tomaten mit heißem Wasser übergießen, häuten und in Würfel schneiden. Knoblauch hacken, Zwiebel würfeln. Quinoa im Sieb unter fließendem Wasser abspülen. Klare Brühe anrühren und erhitzen. Zwiebelwürfel und gehackten Knoblauch im Olivenöl andünsten. Quinoa zugeben und kurz mit dünsten. Weißwein zugießen und bei kleiner Hitze köcheln, bis das Quinoa die Flüssigkeit aufgesogen hat. Die heiße Klare Suppe nach und nach zugeben und im offenen Topf ca. 15 Minuten garen. Dann Spinat und Tomatenwürfel unter das Quinoa rühren und nochmals 10 Minuten bei niederer Hitze garen. Topf vom Herd nehmen und fünf Minuten ziehen lassen. Käse unterheben, mit Salz, Pfeffer und Kräutern kräftig abschmecken und einfach nur genießen!

 

 

Rohkost Quinoa-Küchlein

Zutaten:
2 Stangen Sellerie
1 große Rote Beete
2 Tassen Quinoa, 8 Stunden vorgekeimt
1 Tasse Zedernusskerne, 4-6 Stunden eingeweicht
¼ Tasse frische oder eingeweichte Feigen
1 rote Paprika
1 Roma-Tomate
Saft von 1 Zitrone
2 TL Chilipulver
1 TL Stein-Salz

Zubereitung:
Quinoa und Zedernusskerne abspülen und abtropfen lassen. Wenn Sie eingeweichte Feigen verwenden, auch diese abtropfen lassen. Selleriestangen und Rote Beete entsaften. Saft und Trester zusammen mit Zedernusskerne, Feigen, roter Paprika, Zitronensaft, Chilipulver, Tomate und Himalaya-Salz in der Küchenmaschine mit dem s-förmigen Messer pürieren. Quinoa hinzufügen und zu einer dicken, körnigen Masse verarbeiten. Mit einem Eislöffel Kugeln ausheben und mit etwas Abstand auf Backpapier legen. Jede Kugel etwas flach drücken, sodass gut 1 cm dicke Küchlein entstehen.
Bei ca 45 °C 8-10 Stunden trocknen
Entnommen aus dem „Rohkost - Himmlische Vitalrezepte“ von Doreen Virtue & Jenny Ross

 

 

Quinoa-Bratlinge

Zutaten:
Gemüse nach Geschmack, z. B.:
1 Möhre 1 Lauchstange 1 Zwiebel
Außerdem:
200 g Quinoa
2 EL Butter
½ TL Curry
½ TL Kurkuma
500 ml Gemüsebrühe
1 EL Sojamehl
2 EL Wasser
100 g Sonnenblumenkerne je zur Hälfte gehackt bzw. gemahlen
4 EL Vollkorn-Haferflocken
Salz, Pfeffer zum Würzen

 


Zubereitung:

Zwiebel fein würfeln und mit Curry und Kurkuma in heißem Fett andünsten. Dann den mit heißem Wasser gespülten und abgetropften Quinoa zugeben. Alles kurz anbraten, mit Gemüsebrühe ablöschen und aufkochen. Masse zehn Minuten quellen lassen. Dann das geputzte und klein geschnittene Gemüse beimischen und nochmals fünf Minuten garen lassen. Danach muss die Masse abkühlen. Nun Haferflocken, Sojamehl, Wasser und die Sonnenblumenkerne untermengen und alles mit Salz und Pfeffer würzen. Kleine Bratlinge formen und in heißem Fett – z. B. Olivenöl- Kokos oder Rapsöl – ausbacken.

Dies ist ein Rezept-Ausdruck von www.Topfruits.de - 24.02.2018.

Rezept drucken
Themengebiete: Quinoa

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.