window.dataLayer = window.dataLayer || []; Fritata Popeye - dazu Spaghettikürbis aus dem Ofen von Martina S. | Hauptmahlzeit | Rezepte | Topfruits - Wertvolle Naturprodukte von A-Z
Zurück zur vorherigen Seite

Fritata Popeye - dazu Spaghettikürbis aus dem Ofen von Martina S.

Reicht für ca. 8 Portionen

Zutaten

  • 1 kg frischer, junger Spinat (alternativ geht auch Mangold)
  • 8 EL Haferflocken Bio
  • 2 Kartoffeln mittelgroß
  • 8 Eier Bio
  • 1 Bund Lauchzwiebeln
  • 3 Zwiebeln rot mittelgroß
  • 1 Handvoll getrocknete/frische Pilze
  • 2 Paprika - rot u. gelb
  • 3 Knoblauchzehen
  • 2 milde Chili Schoten entkernt
  • 1 Spaghetti Kürbis mittelgroß
  • ca. 20 g frisch geriebener Käse (gut gereift, fest und mit Charakter)
  • ca. 10 getrocknete Tomaten ohne Öl
  • 2 EL Kürbiskerne
  • 2 EL Sonnenblumenkerne
  • 2 EL Pinienkerne
  • frische Strauchtomaten zum belegen
  • Rohe Hanfsamen nach Gusto zum Überstreuen
  • Olivenöl

Gewürze

  • 4 TL Oregano
  • 3 TL Majoran
  • 1 ½ TL Paprika edelsüß
  • Pfeffer bunt aus der Mühle
  • Muskatnuss frisch gerieben
  • frische Thymianzweige (davon die Blätter), sowie zum Garnieren etwas frischer Rosmarin
  • Salz (idealerweise ohne Rieselhilfen)

 

Vorbereitung

  1. Haferflocken, Pilze und getrocknete Tomaten (zuvor etwas zerkleinern) in einer Schüssel mischen. Salzen, pfeffern und mit so viel kochendem Wasser übergießen, dass alles gut bedeckt ist. Mit einem Teller abdecken und zur Seite stellen.
  2. Den Spinat gründlich waschen und in einem Sieb abtropfen lassen.
  3. Den Spaghetti Kürbis waschen, halbieren und von Kernen wie faserigem Fleisch befreien. (Falls ihr den nicht kennen solltet: Probieren! Nicht süß wie Hokkaido sondern leicht melonig, dabei erdig mit viel Frische und extrem anpassungsfähig. In Kombination mit Butter, Salz und ein wenig Parmesan oder anderem Käse eine echte Geschmackssensation, aber auch pur köstlich. Das gegarte Fruchtfleisch wird idealerweise längsseits mit einer Gabel durchfahren, so dass kleine, dünne Spaghetti entstehen.)
  4. Den Backofen auf 180° Umluft vorheizen und die beiden Hälften auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech platzieren. Die Kürbishälften, wie das Papier mit Wasser besprenkeln (kein Öl). Auf dem Boden des Ofens wird zudem noch eine Schüssel mit ca. 300 ml Wasser platziert, damit der Kürbis nicht austrocknet beim Backen (Dauer ca. 35-40 Min.)
  5. Während der Kürbis im Ofen gart, Zwiebeln und Knoblauch schälen. Die Zwiebeln in feine Würfel verwandeln und bei den Chili nach dem Entkernen ebenso verfahren.
  6. Von den Lauchzwiebeln das Weiße in Ringe schneiden und die Kartoffel/n samt Schale in ca. 2cm Stücke schneiden. Kräuter waschen und in Küchenkrepp gewickelt beiseitelegen.
  7. Die frische Paprika in gewünschte Stückgröße bringen und die Pfanne (28 cm) mit etwas Olivenöl ausstatten. Herd kurz auf höchste Stufe drehen und nach den Pilz-Haferflocken sehen und umrühren sowie nochmals abschmecken falls notwendig. 15 min. abgedeckt ruhen lassen.

Zubereitung

  1. Die gewürfelte Kartoffel in die heiße Pfanne mit Olivenöl geben und sofort auf mittlere Stufe runter schalten. Nach ca. 3-4 Min. kommen die klein gehackten Zwiebeln hinzu und die Hitze wird auf Stufe 2 von 9 reguliert.
  2. Alle Samenkörner außer Hanfsamen in einer beschichteten Pfanne ohne Öl für ca. 2 Min. zum Duften bringen. Sie benötigen nur ein wenig Hitze, um ihre Aromen Preis zu geben.
  3. Die Gewürze bereitstellen / kleinschnippeln / zupfen.
  4. Die weißen Lauchzwiebelringe hinzufügen, mit Paprikapulver würzen, den Knoblauch hineinpressen und die zerkleinerten Chili Schoten mit anbraten. Die Hitze ist jetzt auf kleinster Stufe.
  5. Endlich darf der Spinat in die Pfanne. Nach ca. 2 Min. bei Stufe 1 und weiteren 3 Min. bei Herd aus. Den Spinat mit Muskat und frisch gemahlenem Pfeffer abschmecken.
  6. Während der Spinat abkühlt, 8 Bio Eier in einer ausreichend großen Schüssel aufschlagen. Salzen, pfeffern und die grünen Stängel der Lauchzwiebeln fein bis grob schneiden und zusammen mit den Paprikawürfeln hinzugeben. Kräuter rein und gut durchrühren. Abschmecken.
  7. In die Ei-Masse wird die mittlerweile lauwarme Spinatpfanne eingerührt. Pfanne wieder auf den Herd, kein weiteres Öl und kurz auf Stufe 3 schalten.
  8. Nach dem finalen Vermengen aller Zutaten darf die Fritata endlich bei kleinster Hitze und mit Deckel drauf gebacken werden.
  9. Nach ungefähr 20 Minuten werden die zuvor angerösteten Samenkörner (Kürbis-, Sonnenblumen- und Pinienkerne) über gestreut, wie auch die Tomatenscheiben aufgelegt.
  10. Das „aufgemischte“ Kürbisfleisch wird in den Schalenhälften mit jeweils ca. 10 g gehobeltem Greyerzer als auch 1 TL Olivenöl versehen, salzen und pfeffern, wieder zurück in den mittlerweile ausgeschalteten, aber noch warmen Ofen.

Dies ist ein Rezept-Ausdruck von www.Topfruits.de - 16.05.2022.

Rezept drucken

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Passende Artikel
Bio Hanfnüsse, Hanfsamen geschält, Bio kbA, natur, Rohkost Bio Hanfnüsse, Hanfsamen geschält, Bio kbA,...
Inhalt 0.5 kg (17,80 € * / 1 kg)
8,90 € * 10,09 € *
Kürbiskerne vom steirischen Ölkürbis - schalenlos - natur, bio kbA, ungeröstet Kürbiskerne vom steirischen Ölkürbis -...
Inhalt 0.5 kg (19,00 € * / 1 kg)
9,50 € *
Sonnenblumenkerne, ganz, geschält, aus Bio Anbau - kbA - Sonnenblumenkerne, ganz, geschält, aus Bio...
Inhalt 0.5 kg (7,40 € * / 1 kg)
3,70 € *
Olivenöl, nativ-extra, bio kbA  - 500ml - unfiltriert (Vitaverde, Griechenland) Olivenöl, nativ-extra, bio kbA - 500ml -...
Inhalt 0.5 Liter (23,80 € * / 1 Liter)
11,90 € *