Zurück zur vorherigen Seite

Selbstgemachtes Granola

15 Minuten, 2-3 Personen

Granola ist toll – denn morgens muss es knuspern! Leider sind Knuspermüslis aus dem Supermarkt oft regelrechte Zuckerbomben. Um deine Gesundheit zu schonen musst du auf den Knusperspaß aber trotzdem nicht verzichten: Granola kannst du dir nämlich ganz einfach selbst zubereiten. Mit gerösteten Haferflocken, Nüssen, Saaten, Kernen und Trockenfrüchten ist dein Frühstück ab jetzt nicht nur knackig, sondern steckt auch noch voller Vitalstoffe. Tipp: Nimm statt Kuhmilch lieber Kokosmilch. So kann dein Körper die im Müsli enthaltenen Antioxidantien besser aufnehmen.

 

Zutaten:

  • 100 Gramm Haferflocken
  • 50 Gramm Mandeln
  • 50 Gramm Cashewkerne
  • 50 Gramm Kürbiskerne
  • 30 Gramm Sultaninen
  • 30 Gramm Sonnenblumenkerne
  • 3 EL goldene Leinsamen
  • 1 TL Zimt
  • 1 TL Vanilleextrakt
  • 40 ml Agavendicksaft
  • 3 EL Kokosöl
  • 40 Gramm Kokosstreifen

 

Zubereitung:

Backofen auf 180° vorheizen und ein Backblech bereitlegen. In einer Schüssel Haferflocken, Mandeln, Cashewkerne, Kürbiskerne, Sultaninen, Sonnenblumenkerne, Leinsamen, Zimt und Vanilleextrakt miteinander vermengen. Den Agavendicksaft und Kokosöl untermischen und verrühren. Das Granola auf dem Backblech verteilen und für 8-12 Minuten goldbraun backen. Komplett abkühlen lassen und anschließend mit Kokosmilch genießen.

 

Dies ist ein Rezept-Ausdruck von www.Topfruits.de - 18.09.2019.

Rezept drucken
Themengebiete: Granola, Frühstück

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.