Der Artikel wurde erfolgreich hinzugefügt.

Konjakmehl - Konjakwurzel getrocknet, gemahlen (Amorphophallus konjac, Teufelszunge)

Artikel-Nr.: 5073-250

Gewicht

Mengenrabatt / Vorteilspack:
ab 2x500g 17,00 € (34,00 €/1000g) 14% Ersparnis!

*alle Preise inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Sofort lieferbar

  • 5073-250
  • 5078-120
Besonders beliebt
Medjool Datteln (Medjoul), natur, extra dicke Spitzenqualität zum Top-Preis
(mehr...)
15,50 € *
weitere Varianten verfügbar
Inhalt 1000g (15,50 € pro 1000g)
auf den Merkzettel Art.Nr.: 5136-1000
Paranusskerne (Paranüsse), bio kbA, (Bolivien), Roh, Wildwuchs
(mehr...)
22,60 € *
weitere Varianten verfügbar
Inhalt 1000g (22,60 € pro 1000g)
auf den Merkzettel Art.Nr.: 970-1000
Mandeln, natur, getrocknet, extra gross und knackig - Spitzenqualität
(mehr...)
19,90 € *
weitere Varianten verfügbar
Inhalt 1000g (19,90 € pro 1000g)
auf den Merkzettel Art.Nr.: 960-1000

Aktion!

Erdmandel extra fein vermahlen (Tigernuts, Chufas), natur, auch Erdmandelflocken genannt
(mehr...)
10,80 € * 12,00 € *
weitere Varianten verfügbar
Inhalt 1000g (10,80 € pro 1000g)
auf den Merkzettel Art.Nr.: 988-1000
Aprikosenkerne bitter, naturgetrocknet, Wildwuchs
(mehr...)
13,00 € *
weitere Varianten verfügbar
Inhalt 500g (26,00 € pro 1000g)
Alternative Art.Nr.: 965-500
Cashewkerne, geschält, bio kbA, Rohkostqualität
(mehr...)
14,90 € *
weitere Varianten verfügbar
Inhalt 500g (29,80 € pro 1000g)
Alternative Art.Nr.: 962-500
Leinöl (Leinsamenöl), kaltgepresst - vegan
(mehr...)
3,95 € *
weitere Varianten verfügbar
Inhalt 250ml (1,58 € pro 100ml)
auf den Merkzettel Art.Nr.: 1971-250
Leinsaat (Leinsamen) braun aus Bio Anbau - kbA
(mehr...)
4,50 € *
weitere Varianten verfügbar
Inhalt 1000g (4,50 € pro 1000g)
auf den Merkzettel Art.Nr.: 972-1000
Cashewkerne, natur, Bio kbA, aromatisch
(mehr...)
19,00 € *
weitere Varianten verfügbar
Inhalt 1000g (19,00 € pro 1000g)
Alternative Art.Nr.: 992-1000
Cranberries (Cranberry, Moosbeere), getrocknet, gesüsst mit Ananaskonzentrat
(mehr...)
16,00 € *
weitere Varianten verfügbar
Inhalt 1000g (16,00 € pro 1000g)
Alternative Art.Nr.: 5021-1000
Datteln, ohne Stein, natur, bio kbA - Sorte deglet nour
(mehr...)
9,90 € *
weitere Varianten verfügbar
Inhalt 1000g (9,90 € pro 1000g)
auf den Merkzettel Art.Nr.: 5135-1000
Konjakmehl ( Amorphophallus konjac , Teufelszunge) Konjakwurzel getrocknet und gemahlen -... mehr

Konjakmehl (Amorphophallus konjac, Teufelszunge)

Konjakwurzel getrocknet und gemahlen - sehr reich an Ballaststoffen - vegan

Die gemahlene Konjakknolle wird in der asiatischen / japanischen Küche verwendet. Angerührt mit Wasser bekommt das Pulver eine geleeartige Konsistenz und ist dabei fast geschmacksneutral.

Unser Topfruits Konjakmehl enthält immer mindestens 85 % Glucomannan.

Besonderheiten von Konjakmehl - und warum es so beliebt ist

Konjak ist ein Nahrungsmittel, welches zu 75 % aus unverdaulichen Kohlenhydraten besteht. Konjakmehl hat deshalb eine sehr niedrige Energiedichte und wenig Kalorien. Das Mehl wird eher wegen seiner Volumen erzeugenden Eigenschaften geschätzt, als wegen seines Geschmacks.

Das besondere ist, dass Konjakmehl bis zum 200-fachen seines Volumens an Flüssigkeit aufnehmen kann. Das ist deutlich mehr als etwa bei Flohsamen. Es eignet sich aus diesem Grund sehr gut als nahezu kalorienfreies Verdickungsmittel und bei der Kosmetik-Herstellung für Salben.

Bekannt ist Konjakmehl auch aus Schlankheitsprodukten, da die enorme Quellwirkung für ein lange anhaltendes Sättigungsgefühl sorgt. Bei der Verwendung von Konjakmehl in der Ernährung zum Zweck des Abnehmens ist zu beachten, dass die Quellwirkung so stark ist, dass es bei mangelnder Flüssigkeitszufuhr zu Magenproblemen kommen kann.

Verzehrempfehlung für Konjekmehl

Die maximal empfohlene regelmäßige Konsummenge von Konjakmehl beträgt 2-3 g pro Tag. Dies entspricht in etwa einem gestrichenen bis leicht gehäuften Teelöffel.

Das Mehl der Konjakwurzel wird in der Nahrungsmittelindustrie, besonders in Asien, als Lebensmittelzusatzstoff verwendet. In der EU wird es unter der Nummer E425 geführt. Die EU hat die Verwendungen von Konjak-Glukomannan für die Nahrungsmittelherstellung auf 10 g / kg begrenzt.

Bitte bei der Verwendung von Konjamehl immer auf eine ausreichende Flüssigkeitszufuhr achten!

Vorteile des Konjakmehls auf einen Blick

  • besteht aus unverdaulichen Ballaststoffen
  • sehr kalorienarm
  • bei täglicher Einname von 4 g unterstützt Konjakmehl die Aufrechterhaltung eines normalen Blut-Cholesterin-Spiegels
  • das Glucomannan hilft bei Diäten im Rahmen der Gewichtsreduzierung - hierzu müssen 3 x täglich 1 g Konjakmehl vor den Mahlzeiten mit je 200 ml Wasser verzehrt werden
  • gutes Preis-Leistungs-Verhältnis

Verwendungsempfehlungen für Konjakmehl

Konjakpulver kann bei allen Speisen verwendet werden, die man eindicken oder abbinden möchte.

Eine schnelle und äußerst kalorienarme, dazu nährstoffreiche Kaltspeise bereiten Sie mit 200 ml Mandel- oder Cashew-Milch und 1 gehäuften Teelöffel Konjak-Pulver (ca. 3 g) zu. Einfach das Konjakpulver glatt in die kalte Flüssigkeit einrühren, nach Belieben ein Schnapsglas Goji-, Granatapfel- oder Super 7 Saft dazu geben und eventuell auch einen Teelöffel Inulin. Diese Zutaten ebenso einrühren und das Ganze eine Stunde in den Kühlschrank stellen.

Shirataki Nudeln

Die Japaner stellen aus Konjak-Mehl die Shirataki Nudeln her, ähnlich wie Glasnudeln, aber mit anderer Verwendung in der Küche. Shirataki sind von den Japanern nicht als normale Pasta erdacht worden und stoßen deswegen bei falscher Verwendung nicht auf viele Freunde. Japaner nutzen Shirataki überwiegend als Einlage in Eintöpfen (z.B. Sukiyaki oder Oden).

Wichtig - Das Einweich-Wasser komplett wegschütten und die Shirataki danach gut mit Wasser waschen. Dann sollten sie für 1 Minute in kochendes Wasser, ansonsten hat man einen komischen Beigeschmack. Die Shirataki selber schmecken so gut wie nach nichts. Damit sie schön Geschmack ziehen, sollte man sie lange mit anderen starken Geschmackträgern mitkochen oder mitschmoren.

Die Shirataki Nudeln wirken sehr sättigend. Dabei kommt es trotz Sättigungsgefühl nicht zu Blähungen und Völlegefühl oder Verstopfung wie es sonst oft beim Verzehr wasserunlöslicher Faserstoffe der Fall ist. 100 Gramm Shirataki Nudeln haben nur ca. 5 Kalorien. Wenn Sie Nudeln selbst herstellen, können Sie diese färben mit Rote Bete-Saft, Spinat, Spirulina, Tomatenmark, Kurkuma, oder pürierten Kräutern.

Konnyaku - Konjakmehl in Blockform

Konnyaku ist das selbe Material nur in Blockform. Auch Konnyaku hat so gut wie keinen Eigengeschmack. Es nimmt alle möglichen Geschmackstoffe und Aromen an. In Japan ist es mehr wegen seiner besonderen Konsistenz geschätzt. Ein Kenner der japanischen Küchte schreibt in einem Forum: "Ich bereite es wie oben beschrieben vor, dann brate ich es in etwas Sesamöl mit Chillipulver (Cayennepfeffer) an und anschließend kommt dann noch Gemüse und/oder Fleisch dazu. Schön ziehen lassen, so nimmt das Konnyaku auch viel Geschmack an. Ich finde es auf jeden Fall super!"

Das selbst hergestellte pflanzliche Gelee aus Konjakpulver hat kaum Kalorien und füllt den Magen und Darm. Frisch zubereitete Konjaknudeln sind ganz anders (oft auch besser) als Fertigprodukte aus dem Supermarkt.

Rezept mit Konjakmehl - Konjaknudeln, fast ohne Kalorien

Zutaten für etwa 300 g Konjaknudeln / Konnyaku

  • 10 g (etwa 4 gestr. TL) Konjak-Pulver
  • 320 ml Wasser
  • 0,4 g  (1/4 TL) Löschkalk (Calciumhydroxid)
  • 40 ml Wasser (knapp 3 EL) um Kalk zu lösen

Zubereitung

  1. In einen Topf 320 ml Wasser geben und erhitzen.
  2. Konjak-Pulver langsam dazu geben und gut vermischen, bis es geleeartig, dick wird.
  3. Den Topf vom Herd nehmen und ca. 30 Minuten stehen lassen.
  4. Löschkalk in 40 ml Wasser lösen.
  5. Dies zum Konnyaku-Gelee geben, mit der Hand gut mischen (3-5 Minuten). Die Masse wird wieder sehr dick, gelee-artig.
  6. Die gemischte Masse in eine Schale mit ca. 3 cm hohem Rand geben, wieder eine halbe Stunde stehen lassen.
  7. Etwas Wasser auf das Konnyaku-Gelee geben damit es sich leicht vom Behälter löst.
  8. In einem großen Topf mit Wasser das Konnyaku-Gelee geben, bei schwacher Hitze langsam zum Kochen bringen, dabei nicht zudecken, und mindestens eine halbe Stunde leicht kochen lassen.
  9. Konnyaku im Topf mit dem Kochwasser abkühlen lassen.
  10. Der Konnyaku kann in diesem Koch-Wasser im Kühlschrank 5-6 Tage aufbewahrt werden.

Zur Weiterverarbeitung zu Nudeln oder Reis. Wird der Konjakblock in die entsprechende Form gebracht. Entweder mithilfe einer Kartoffelpresse oder einfach mit einem Messer schneiden oder hacken. Am besten aber nicht auf einem Holzbrett. Anschließen die Nudeln nochmal kurz in der Pfanne erhitzen und wie gewöhnliche Pasta mit Soße etc. genießen.

Konjakmehl ist frei von verwertbaren Kohlenhydraten und... mehr
Konjakmehl ist frei von verwertbaren Kohlenhydraten und kann vom menschlichen Organismus nicht verdaut und verwertet werden. Wie bei allen quellenden Ballaststoffen ist auch bei Konjacmehl eine ausreichende Flüssigkeitszufuhr ganz wichtig, sonst kann es zu Magenbeschwerden und Verstopfung kommen. Die maximale Tagesverzehrmenge beträgt 3 g. Der Glucomannan-Gehalt liegt bei mindestens 85 %.
Schoko-Konjakpudding mit frischen Früchten, vegan... mehr

Schoko-Konjakpudding mit frischen Früchten, vegan

ergibt ca. 2 Portionen

Zutaten

  • 500 ml Pflanzenmilch
  • 1/2 TL Vanillepulver
  • Xylitol oder Stevia nach Belieben
  • 1 TL Kakaopulver
  • 1 TL gehäuft Konjakmehl
  • 150 g frische Früchte

Zubereitung

Pflanzenmilch, Vanille, Xylitol/Stevia und Kakaopulver mischen. Das Konjakmehl zugeben und gut verrühren, danach die Früchte zugeben. Entweder gleich in Gläser oder kleine Schüsseln geben oder in einer großen Schüssel fest werden lassen (ca. 10 Minuten im Kühlschrank). Dann genießen!


 Konjac-Mehl zum Andicken verwenden

Konjacmehl kann ganz einfach in jede warme oder kalte Speise eingerührt werden. Alle Speisen können mit Konjakmehl angedickt werden. Einfach ausprobieren - Vorsicht mit der Menge, besser erst mal mit wenig Konjak-Mehl (z.B. für Soßen 1/2 TL) anfangen. Zugeben können Sie jederzeit, nicht dass die Speise zu fest wird.

 

Nachfolgende Informationen sind allgemeiner Natur und gelten nicht für jedes Produkt. mehr

Gesetzlicher Hinweis zu Nahrungsergänzungsmitteln.
Bei Nahrungsergänzungsmitteln die tägliche Verzehrmenge nicht überschreiten. Nahrungsergänzung ist kein Ersatz für eine ausgewogene und vitalstoffreiche Ernährung. Nahrungsergänzungen sollten ausserhalb der Reichweite von Kindern gelagert werden. Lebensmittel bzw. Nahrungsergänzungen sind aus Sicht des Gesetzgebers nicht in der Lage Krankheiten zu heilen, zu lindern oder diesen vorzubeugen.


Lagerbedingungen für Trockenfrüchte und Nusskerne:
Lagerung am besten kühl (< 15 Grad C), trocken und dunkel - in gut verschlossenem Behälter.  Im Sommer und zur längeren Lagerung ohne Qualitätsverlust und Ungezieferbefall, lagern Sie Trockenfrüchte am Besten im Kühlschrank.


Fremdkörper in Trockenfrüchten und Nusskernen:
Unsere naturrein Trockenfrüchte werden von vielen fleißigen Händen geerntet, sortiert und so schonend als möglich verarbeitet.  Trotz Verlesen und mehrfachem Waschen vor dem Trocknungsprozess und schärfster Kontrolle bei jedem Verarbeitungsschritt, ist es bei solchen Produkten nicht zu 100% auszuschliessen, dass vereinzelt Pflanzenteile, wie bei Beeren kleine Blättchen oder Stielchen, bei geknackten Aprikosenkernen einzelne Schalenreste, oder bei Naturtrocknung auch mal ein Sandkörnchen im Endprodukt zu finden sind.
Der Versuch Naturprodukte in der beschriebenen Art 100% frei zu halten von jeglichen Fremdkörpern ist illusorisch und würde die Produkte dabei unbezahlbar machen.
Vor dem Verzehr von solchen naturnah und wenig verarbeiteten Lebensmitteln ist der Konsument vielmehr aufgefordert hinzuschauen um eventuell vorhandene Dinge, wie oben genannt zu entfernen.


Allergiehinweise:
Die Produkte werden bei uns überwiegend in Handarbeit verwogen und verpackt, sodass nur das reine, oben bezeichnete Produkt in die Verpackung kommt und Vermischungen, etwa durch Reste anderer (allergener) Substanzen, in Verpackungsanlagen bei uns nicht vorkommen.
Trotzdem können wir Kreuzkontaminationen mit Allergenen wie Nüssen,  Erdnüssen, Sesam, Sellerie, Soja und Weizen nicht gänzlich ausschliessen, da solche Produkte bei uns im Betrieb und bei unseren Herstellern und Lieferanten verarbeitet werden.

Fragen und Antworten zu Konjakmehl

Fragen und Antworten zu Konjakmehl

Wie wirkt Konjakmehl?

Der Ballaststoff der in der Konjak-Knolle enthalten ist (auch Glucomannan genannt) quillt im Magen auf und führen zu einem langanhaltenden Sättigungsgefühl. Somit verringern sich "natürlich" die Essensportionen und dadurch auch die Kalorien. Grundsätzlich sollte auf eine gesunde und ausgewogene Ernährung geachtet werden.

Was muss ich bei der Einnahme von Konjakmehl (Teufelszunge) beachten?

Auf jeden Fall VIEL TRINKEN! Am Besten Wasser oder Kräutertee. Bei zu geringer Flüssigkeitszufuhr kann das Konjakmehl (Amorphophallus konjac) duch seine enorme Quellwirkung zu Magenproblemen führen. Bitte mindestens 2 Liter Wasser und/oder Kräutertee pro Tag trinken.

Was ist Konjak?

Konjak (Konjac) ist ein rein pflanzliches Produkt, das schon seit Jahrhunderten in der Heilkunde genutzt wird. Gewonnen wird es aus der Knolle der Teufelszunge Amorphophallus Konjac, die zur Gruppe der Amorstabgewächse gehört, und in den Tropen Ostasiens und Ozeaniens vorkommt. Aus den Wurzelknollen wird das Konjak-Mehl gewonnen, das in der japanischen und chinesischen Küche seit ca. 1.500 Jahren verwendet wird. Dort gilt es als Heilmittel mit einer lebensverlängernden Wirkung.

Ein Kunde / Anwender schreibt zum Konjak-Pulver: 

"Ich fülle das Konjakmehl in Kapseln und nehme dann 2 Kapseln 20 Minuten vor dem Essen ein, so bekommen ich schneller ein Sättigungsgefühl. Wenn ich Essen zubereite verwende ich es um die Nahrung kalorienfrei zu strecken oder um eine andere Konsistenz zu erreichen, sie geleeartig oder cremig zu bekommen."

"Konjakmehl hilft mir vor allem mein Gewicht zu halten. Auch zum Abnehmen fand ich es immer ganz nützlich. Ich hab dafür ab und an eine Mahlzeit durch Konjak in Trinkkakao (= Schokopudding) ersetzt. Ooder auch Konjakmehl angerührt mit Erythriol in warmem Wasser und kohlenhydratarmen Eiweißpulver, als eine Art Griesbrei. Damit habe ich praktisch nur die Kalorien vom Eiweißpulver zu mir genommen. Gerade bei Heißhunger hilft das gut und man wird mit ca. 100kcal langanhaltend satt. Klar, es ist kein Wundermittel, man nimmt nicht vom Konjakmehl alleine ab. Aber es ist ein gutes Füllmittel, hält als Ballaststoff die Verdauung fit (wenn es ausreichend mit Wasser gesättigt ist - ansonsten hat es den Gegenteiligen Effekt ;)) Und ich bin froh es für mich entdeckt zu haben."

Anmerkung von uns:

Das Konjakpulver ist SEHR sparsam und damit kostengünstig in der Verwendung. Leerkapsel und eine Kapselfüller um sich die Arbeit zu erleichtern findet man hier im Shop:

https://www.topfruits.de/produkt/kapselfueller-set-incl.-300-zellulose-kapseln-gr.0

Oder die fertigen Konjak-Kapseln:

https://www.topfruits.de/produkt/konjak-kapseln-120-kapseln-a-550mg-66g-konjakwurzelpulver-amorphophallus-konjac

 

Ihre zuletzt angesehenen Artikel