Der Artikel wurde erfolgreich hinzugefügt.

Chia Saat (Salvia hispanica L.) bio kbA, Chia Samen Top Rohkostqualität, 100% Natur

Artikel-Nr.: 931-1000
15,00 € * (23,33% gespart)

Gewicht

*alle Preise inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Sofort lieferbar

  • 931-1000
Besonders beliebt
Medjool Datteln (Medjoul), natur, extra dicke Spitzenqualität zum Top-Preis
(mehr...)
15,50 € *
weitere Varianten verfügbar
Inhalt 1000g (15,50 € pro 1000g)
auf den Merkzettel Art.Nr.: 5136-1000
Paranusskerne (Paranüsse), bio kbA, (Bolivien), Roh, Wildwuchs
(mehr...)
22,60 € *
weitere Varianten verfügbar
Inhalt 1000g (22,60 € pro 1000g)
auf den Merkzettel Art.Nr.: 970-1000
Mandeln, natur, getrocknet, extra gross und knackig - Spitzenqualität
(mehr...)
19,90 € *
weitere Varianten verfügbar
Inhalt 1000g (19,90 € pro 1000g)
auf den Merkzettel Art.Nr.: 960-1000
Aprikosenkerne bitter, naturgetrocknet, Wildwuchs
(mehr...)
13,00 € *
weitere Varianten verfügbar
Inhalt 500g (26,00 € pro 1000g)
Alternative Art.Nr.: 965-500
Cashewkerne, geschält, bio kbA, Rohkostqualität
(mehr...)
14,90 € *
weitere Varianten verfügbar
Inhalt 500g (29,80 € pro 1000g)
Alternative Art.Nr.: 962-500
Leinsaat (Leinsamen) braun aus Bio Anbau - kbA
(mehr...)
4,50 € *
weitere Varianten verfügbar
Inhalt 1000g (4,50 € pro 1000g)
auf den Merkzettel Art.Nr.: 972-1000
Cashewkerne, natur, Bio kbA, aromatisch
(mehr...)
19,00 € *
weitere Varianten verfügbar
Inhalt 1000g (19,00 € pro 1000g)
Alternative Art.Nr.: 992-1000
Cranberries (Cranberry, Moosbeere), getrocknet, gesüsst mit Ananaskonzentrat
(mehr...)
16,00 € *
weitere Varianten verfügbar
Inhalt 1000g (16,00 € pro 1000g)
Alternative Art.Nr.: 5021-1000
Datteln, ohne Stein, natur, bio kbA - Sorte deglet nour
(mehr...)
9,90 € *
weitere Varianten verfügbar
Inhalt 1000g (9,90 € pro 1000g)
auf den Merkzettel Art.Nr.: 5135-1000
Bio Hanfnüsse (Hanfsamen geschält), natur, ungeröstet, bio kbA
(mehr...)
9,90 € *
weitere Varianten verfügbar
Inhalt 500g (19,80 € pro 1000g)
auf den Merkzettel Art.Nr.: 5066-500
Feigen getrocknet, natur, grossfallend, Top Qualität
(mehr...)
12,90 € *
weitere Varianten verfügbar
Inhalt 1000g (12,90 € pro 1000g)
auf den Merkzettel Art.Nr.: 5147-1000
Bio Chia Saat ( Salvia hispanica L. ) kontrolliert biologischer Anbau - Rohkostqualität -... mehr

Bio Chia Saat (Salvia hispanica L.)

kontrolliert biologischer Anbau - Rohkostqualität - glutenfrei - vegan - reich an Omega 3

Chía (Salvia hispanica L.) aus der Familie der Lippenblütengewächse (Lamiaceae) wurde bereits von den Azteken und Mayas in Lateinamerika angebaut.

Qualitätsmerkmale des Topfruits Chia Samen  -  Rohkost, Bio & vegan

Die von uns vertriebene Marke steht für eine gleichbleibende, verlässliche Qualität in Bezug auf Bio Chia Samen in Rohkostqualität. Unsere Chia Saat wird in Südamerika angebaut, von Spezialisten mit besonderem KnowHow und unter Verzicht auf jegliche Art von Pflanzenschutzmitteln. Die Produktion läuft von der Aussaat bis zur Verarbeitung nach strengen Qualitätskriterien ab, die mehrstufigen kontrolliert werden.

Dies garantiert Ihnen ein erstklassiges Produkt, aus dem Sie einen optimalen Nutzen ziehen können.

Verwendungsmöglichkeiten für Chia sind vielseitig

Die kleinen gesunden Chia Samen können vielseitig in Backwaren und Gerichten eingesetzt werden. Hier listen wir ein paar Tipps dazu auf:

  • in Brot und Brötchen
  • als Eiersatz in Backwaren, Cremes oder Bratlingen
  • in Smoothies
  • als Chiapudding

Vitalstoff-Vergleich - Chia Samen mit anderen Lebensmitteln

100 g Chia enthält so viel / viele: 

  • Ballaststoffe wie ca. 400 g Leinsamen
  • Eisen wie ca. 400 g Spinat
  • Calcium wie ca. 500 ml Milch
  • Antioxidantien wie ca. 900 g Orangen
  • Omega 3 Fettsäuren wie ca. 1 kg Lachs

Durch den besonders wertvollen Vitalstoffgehalt tragen Chiasamen maßgeblich zur Deckung des Nährstoffhaushaltes bei

Beim Verzehr von ca. 25 g Chia (ungefähr 2 Esslöffel) wird der empfohlene tägliche Bedarf wie folgt gedeckt.

Vitamine

  • 11 % Vitamin B1
  • 18 % Vitamin B3
  • 29 % Vitamin E

Mineralstoffe

  • 11 % Mangan
  • 14 % Calcium
  • 13 % Eisen
  • 14 % Zink
  • 20 % Magnesium

weitere gesunde Nährstoffe

  • 26 % Ballaststoffe
  • 36 % Omega 6 Fettsäuren
  • 308 % Omega 3 Fettsäuren

Wissenswertes über Chia Samen - natürliche Omega-3-Fettsäuren Quellen

Chia ist eine reichhaltige Quelle an Omega-3 und Omega-6 Fettsäuren, essentiellen Aminosäuren, Vitaminen, Mineralien, Ballaststoffen und Antioxidantien.

Die amerikanische FDA (Food and Drug Administration) betrachtet Chia Saat oder Chia Samen als gesundes, diätetisches Lebensmittel. In einer Ernährung die gekennzeichnet ist durch denaturierte Lebensmittel, helfen ursprüngliche Lebensmittel wie Chia das Gleichgewicht im Körper wieder herzustellen und dem Körper die Stoffe zu liefern die er braucht.

Für Kinder und Erwachsene ist der Konsum von essentiellen Fettsäuren unentbehrlich. Das in der Chia Saat enthaltende Öl liefert Omega-3 und 6 Fettsäuren in einem optimalen Verhältnis von 3:1 wie in einer Ölkapsel. Der Verzehr von Chia steigert durch seine Eigenschaften die Konzentrationsfähigkeit und sorgt für eine mentale Ausgeglichenheit, gerade auch bei Kindern und Jugendlichen

Eine weitere herausragende Eigenschaft von Chia ist die Fähigkeit zur 7-12 fachen Wasseraufnahme des Eigengewichtes. Die Formung eines Polysaccharid-Gels aus Faser- und Ballaststoffen verhindert den vorzeitigen Abbau der Kohlenhydrate durch die Enzyme im Magen und reguliert somit den Blutzuckerspiegel. Der Körper wird über längere Zeit mit Energie versorgt.

Wenn Chia Samen in Wasser eingelegt werden, bilden die Körner eine schleimige Polysaccharidschicht, die ähnlich wie bei Leinsamen die Verdauung fördert. Kunden berichten uns, dass ein Glas Orangensaft (oder auch Apfelsaft) mit einem Teelöffel zuvor eingeweichter Samen gemischt, als Frühstück bis zum Mittag satt hält.

  • Sportler und Vegetarier profitieren vom hohen Anteil an hochwertigen Proteinen mit den lebensnotwendigen Aminosäuren
  • Chia ist gluten- und cholesterinfrei und leicht bekömmlich
  • Chia hat einen guten und natürlichen Geschmack

Das Wort Chia ist abgeleitet aus der Aztekensprache von "Chian" und bedeutet ölig. Präkolumbische Zivilisationen nutzten die Chia Saat zu religiösen Zwecken, als Nahrungsmittel und als Rohstoff für weitere Erzeugnisse.

Chia Samen als Keimsprossen - geht das? Ja!

Immer mal wieder wird versucht Chia als Keimsaat zu verwenden und beklagt, dass dies nicht funktioniert :-). Dabei ist zu beachten dass nicht jeder Samen die selben Bedingungen braucht um zu keimen. Chia beispielsweise kann man NICHT einfach einweichen und dann in ein Keimglas geben wie etwa Getreide oder Sonnenblumenkerne. Auf dem Bild sieht man unten in dem Becher was passiert wenn man das versucht.

Chia sondert Schleimstoffe ab, wenn man ihn quellen lässt. Das führt dazu, dass aus den Samen ein Gel wird, welches verhindert, dass an die Samen der zum Keimen erforderliche Sauerstoff kommt. Der Samen erstickt und keimt NICHT. Chia Samen muss locker, einschichtig wie Kresse auf einem Substrat oder auf einem Kressesieb gekeimt werden. Wie die Chia-Keime dann aussehen, sieht man auf dem Bild, am Rand des Bechers. Dort haben die Samen die richtigen Bedingungen.

Chia zu keimen ist also aufwändig und der gesundheitliche Nutzen wird dadurch nicht groß gesteigert. Zudem besteht immer das Risiko, dass die Saat schimmelig wird, wenn man nicht richtig vorgeht. Aus dem Grund sollte man Chia eher verwenden wie er ist und Keimsprossen aus anderen Samen herstellen, die einfacher und ergiebiger zu keimen sind.

Rechtlicher Hinweis zu Chia

Gleichwohl Chia in Südamerika seit Urzeiten als Nahrungsmittel für den täglichen Bedarf Verwendung findet, ist Chia Saat, wegen der Novel Food Verordnung, in der EU offiziell nur als Backzutat für Broterzeugnisse zugelassen (bis 5 %). Als solche wird der Chia Samen von uns verkauft.

Der Hintergrund für diese Verwendungsform liegt in der Beantragung des Erstantragsstellers in Irland. Dieser hat einen Mühlenbetrieb und wollte die Chia Saat speziell für die Brotbackmischungen einsetzen. Alle Studien und das Genehmigungsverfahren waren auf diese Verwendung hin ausgerichtet. Andere Verwendungen als Nahrungsergänzungsmittel oder als Lebensmittelzutat z.B. in Müslis, Riegel, Joghurt oder als Öl, werden damit in der Zukunft nicht generell ausgeschlossen, sondern sind aktuell nicht mit den geforderten wissenschaftlichen Studien belegt, und werden auf eigenes Risiko hin konsumiert -) Weitere Genehmigungsverfahren um diese Verwendungen zu empfehlen laufen bereits.

Die Nährwertangaben der Chia Samen unterliegen... mehr
Die Nährwertangaben der Chia Samen unterliegen natürlichen Schwankungen.
Das Grundrezept für Chia-Gel 100ml Bio Chia Samen... mehr

Das Grundrezept für Chia-Gel

100ml Bio Chia Samen in 500ml Wasser einrühren damit der Samen in der Flüssigkeit gut verteilt ist. Nach ca 15 Minuten kann man das nun dicker werdende Geel bereits verwenden. Wenn man es einige Stunden oder über Nacht stehen lässt, nimmt der Chia noch mehr Wasser auf und quillt weiter, wodurch die Nährstoffe noch besser verfügbar werden.
Dieses Grundrezept ergibt etwa 600g Chia-Gel, welches in einem Gefäß im Kühlschrank 2 - 3 Wochen gut aufbewahrt und als Basis für vielerlei Rezepte verwendet werden kann . Das Chia-Gel kann man in Salate, Pestos, Saucen, Smoothies, Süssspeisen oder ins Müsli mischen. Beim Backen kann man 1⁄2 Tasse Chiagel statt 2 Eiern als Bindemittel verwenden.
Verwendung der weichen ganzen Chia-Samen: Ganze Samen können in Salate und ins Müsli gemischt werden. Natürlich kann man die Samen zuvor auch mahlen, dann muss man weniger kauen und die Nährstoffe werden trotzdem gut aufgeschlossen. Gemahlene Samen können auch in Suppen, Saucen und Backwaren gemischt werden.

Rezept Orangen-Chia-Pudding - roh und vegan

Zutaten (4 Personen):
100 g Chia-Saat
Saft von 2 Orangen + Abrieb einer Orangenschale
2 EL Baobab-Pulver
1 EL Xylit (bzw. Groovia/Süßungsmittel nach Wahl)
½ TL Vanillepulver
100 ml Wasser
1 Orange für die Dekoration

Cashewsahne:
200g Cashewkerne (Bruch) (über Nacht eingeweicht)
1 EL Baobabpulver
1 EL Xylit
100 ml Wasser

Zubereitung:

zum Pudding: Alle Zutaten- außer der Chia-Saat- in eine Schüssel rühren. Chia-Saat langsam dazu fügen und mit einer Gabel gut verrühren, damit die Mischung nicht verklumpt. 30 Minuten stehen lassen und nochmals umrühren.

In der Zwischenzeit kann die Cashewsahne zubereitet werden. Dazu Cashewkerne aus dem Einweichwasser nehmen und in einen Mixer mit dem Wasser und dem Süssungsmittel cremig schlagen (etwas Wasser dazu geben, wenn nötig). Baobab-Pulver dazu fügen und kurz mixen.

Die Orange für die Dekoration schälen, deren weiße Haut entfernen und in zirka fünf Millimeter dicke Scheiben schneiden. Danach lassen sich kleine Orangenstücke gut herausschneiden.

Zwei EL Chiapudding in einem Glas schichten (je nach Größe des Glases) und darauf zwei EL Cashewsahne verteilen. Zehn Minuten in den Kühlschrank stellen, damit die Sahne fest wird. Anschließend eine zweite Schicht Chiapudding dazu geben und mit Sahne und Orangenstückchen (alternativ Gojibeeren) dekorieren.

Chiabrot

500ml Mineralwasser, mit Kohlensäure
300g Buchweizen, gemahlen
100g Reismehl, Vollkorn
80g Maismehl
1 TL Zucker
1 TL Salz
50g Chia gemahlen
2 EL Kokos- oder Palmfett
1 Messerspitze Muskat, gerieben
2 EL Käse, gerieben (wahlweise)
1 Pkt. Trockenhefe
Alle trockenen Zutaten vermischen, danach die übrigen Zutaten dazugeben. Eine Kastenform mit Backpapier auslegen, den Teig hineingießen, glatt streichen und bei Raumtemperatur ca. 2 Stunden gehen lassen. Die Form in den kalten Backofen stellen, auf 150°C erhitzen und bei Umluft 70 Minuten backen. Mit einem dünnen Stäbchen oder Messer die Garprobe machen: Wenn der Teig beim Einstechen kleben bleibt, muss das Brot noch backen. Bleibt das Messer ohne Rückstände, den Ofen ausschalten, das Brot abkühlen und aus der Form nehmen, fertig.

Moringakekse

500g Vollkornmehl
3TL Moringablattpulver
1 Prise Meersalz
3 EL Olivenöl
3 EL Flüssighonig oder 1 EL GrooVia
2 EL Chiasamen
Kokosöl zum Braten
Etwas Wasser


Alle Zutaten gut vermischen, per Hand oder mit einem Rührgerät, bis der Teig geschmeidig ist. Mit bemehlten Händen etwa 5 cm große runde Kekse formen und platt drücken. Kokosöl in einer Pfanne erhitzen und die Kekse darin goldbraun ausbacken. In der Mitte haben diese Kekse noch Rohkostqualität daher nicht im Backofen backen. Die Kekse halten sich abgekühlt in einer Blechdose einige Wochen, werden aber meist nicht so alt, weil sie einfach zu gut schmecken.

Pina-Colada-Chia-Smoothie

½ Banane
½ Orange, geschält und in Stücke geschnitten
125 ml frische Ananas, in Stücke geschnitten
125 ml Kokosmilch
125 ml Wasser
2 TL Chiasamen
2 TL Honig oder 1 TL GrooVia


Chiasamen in der Mischung aus Wasser und Kokosmilch mindestens 10 Minuten einweichen, dabei gelegentlich umrühren um das Zusammenklumpen der Samen zu verhindern. Dann zusammen mit den restlichen Zutaten im Mixer homogenisieren. Zwar hat dieser Smoothie wegen der Kokosmilch vergleichsweise viele Kalorien (450 ohne, 490 mit Honig) , er wird sie aber für lange Zeit satt und zufrieden machen.

Schnelles Chia Vitalfrühstück

Hier eine frische Idee für ein leicht bekömmliches Frühstück, das schnell gemacht ist, wenig Kalorien, aber viele Ballast und Vitalstoffe enthält ? Und das beste daran es ist so schnelle gemacht, das JEDER Zeit dafür hat. 5 Minuten fürs Zusammenmischen und Mixen und dann noch ein paar Minuten bis der Chia schön gequollen ist und das ganze eine Pudding ähnliche Konsistenz bekommen hat.
Man nehme 300ml Wasser, 1 Esslöffel Bio Chia Saat, 1 Esslöffel Kokosmehl und 1 oder 2 Esslöffel Kokosblütenzucker. Zum Abschmecken kann man nach Belieben etwas Zimt oder gemahlene Vanille dazu geben. Das ganze in einen Mixer oder Personal Blender und etwa 1 Minute gemixt, das wars schon. Die Masse fängt sofort an zu stocken, weil der Chia, wenn er zerkleinert wird besonders schnell Wasser bindet. Viel schneller als wenn man den ganzen Samen einweicht. Vom Mixer gibt man das ganze dann in eine Glasschüssel und dekoriert eventuell noch mit ein paar Früchten die man gerade zur Hand hat.

Dieses Chia Vitalfrühstück hat es echt in sich, sorgt für eine gute Verdauung und liefert Power für Körper und Geist. Probierts mal aus, ich bin sicher es schmeckt auch euch. Es muss ja nicht immer Müsli sein Natürlich eignet sich der Chia-Kokospudding nicht nur als Frühstück. Sowas kann man auch mal als besondere Süssspeise servieren, wenn man Gäste hat. Und wer Kokos nicht mag kann statt Kokos natürlich auch andere Zutaten wie Kakaopulver oder frische Früchte, wie Bananen, Papaya, Melonen oder Beeren nehmen. Der Fantasie sind eigentlich keine Grenzen gesetzt.

Einige Rezepte stammen aus dem sehr interessanten Ratgeber von Barabara Simonsohn "Chia-Power ", hier bei uns im Shop erhältlich.

Nachfolgende Informationen sind allgemeiner Natur und gelten nicht für jedes Produkt. mehr

Gesetzlicher Hinweis zu Nahrungsergänzungsmitteln.
Bei Nahrungsergänzungsmitteln die tägliche Verzehrmenge nicht überschreiten. Nahrungsergänzung ist kein Ersatz für eine ausgewogene und vitalstoffreiche Ernährung. Nahrungsergänzungen sollten ausserhalb der Reichweite von Kindern gelagert werden. Lebensmittel bzw. Nahrungsergänzungen sind aus Sicht des Gesetzgebers nicht in der Lage Krankheiten zu heilen, zu lindern oder diesen vorzubeugen.


Lagerbedingungen für Trockenfrüchte und Nusskerne:
Lagerung am besten kühl (< 15 Grad C), trocken und dunkel - in gut verschlossenem Behälter.  Im Sommer und zur längeren Lagerung ohne Qualitätsverlust und Ungezieferbefall, lagern Sie Trockenfrüchte am Besten im Kühlschrank.


Fremdkörper in Trockenfrüchten und Nusskernen:
Unsere naturrein Trockenfrüchte werden von vielen fleißigen Händen geerntet, sortiert und so schonend als möglich verarbeitet.  Trotz Verlesen und mehrfachem Waschen vor dem Trocknungsprozess und schärfster Kontrolle bei jedem Verarbeitungsschritt, ist es bei solchen Produkten nicht zu 100% auszuschliessen, dass vereinzelt Pflanzenteile, wie bei Beeren kleine Blättchen oder Stielchen, bei geknackten Aprikosenkernen einzelne Schalenreste, oder bei Naturtrocknung auch mal ein Sandkörnchen im Endprodukt zu finden sind.
Der Versuch Naturprodukte in der beschriebenen Art 100% frei zu halten von jeglichen Fremdkörpern ist illusorisch und würde die Produkte dabei unbezahlbar machen.
Vor dem Verzehr von solchen naturnah und wenig verarbeiteten Lebensmitteln ist der Konsument vielmehr aufgefordert hinzuschauen um eventuell vorhandene Dinge, wie oben genannt zu entfernen.


Allergiehinweise:
Die Produkte werden bei uns überwiegend in Handarbeit verwogen und verpackt, sodass nur das reine, oben bezeichnete Produkt in die Verpackung kommt und Vermischungen, etwa durch Reste anderer (allergener) Substanzen, in Verpackungsanlagen bei uns nicht vorkommen.
Trotzdem können wir Kreuzkontaminationen mit Allergenen wie Nüssen,  Erdnüssen, Sesam, Sellerie, Soja und Weizen nicht gänzlich ausschliessen, da solche Produkte bei uns im Betrieb und bei unseren Herstellern und Lieferanten verarbeitet werden.

Fragen & Antworten​

Fragen und Antworten zu Chia Samen

Warum darf ich nur 15g Chia am Tag essen?

Der Grenzwert für den Verzehr von Chia werden von den Behörden vorgegeben, woran diese sich orientieren kann man nur schwer sagen.
In anderen Ländern wie z.B. den USA gilt eine Höchstmenge von 50g, in Peru und Argentienen gibt es gar keine Beschränkung.
Man kann als davon ausgehen das mehr wie 15g weder giftig noch gesundheitsschädlich ist.

Wie schmecken eigentlich Chia Samen?

Lapidar gesagt: nach nichts :-)
Gerade das macht sie so universell einsetzbar, sie lassen sich mit nahezu jedem Lebensmittel kombinieren.
Dadurch das sie voller Mineralstoffe sind werten Sie manches lecker schmeckende Rezept, das ohne vitalstoffreichen Inhalt daherkommt, in dieser Hinsicht enorm auf.

Wie nehme ich Chia am besten zu mir?

Grundsätzlich kann der Körper die ganzen Chia-Samen verarbeiten, allerdings nur wenn man sie auch wirklich mit genug Wasser zu sich nimmt.
Wer auf Nummer sicher gehen will weicht Sie einfach vor dem Essen schon in Wasser ein, oder schrotet sie mit einer Mit einer Getreide oder Kaffeemühle
Selbstverständlich kann man Chiasamen auch schon als fertiges Chia-Mehl kaufen.
Auf Hitze in Form von Kochen oder rösten sollte jedoch verzichtet werden, wie bei den meisten Lebensmittel können hier ein Großteil der enthaltnen Vitalstoffe zerstört werden.

 

Ihre zuletzt angesehenen Artikel