Kichererbsen, ganz, aus Bio Anbau - kbA

(2)
Artikel-Nr.: 942-500
Kichererbsen, ganz, aus Bio Anbau - kbA

zum Produkt

Dies ist ein Ausdruck von www.Topfruits.de, Sachstand zum 19.11.2019. Es gelten die Preise und Informationen aus dem Onlineshop zum jeweiligen Datum.

2,35 € *
Inhalt: 0.5 kg (4,70 € * / 1 kg)

* alle Preise inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Sofort lieferbar

Einheit wählen:

Auswahl zurücksetzen
Anzahl wählen:
Wird oft zusammen gekauft
Bio Kichererbsen – 100 % Natur – vielseitige Hülsenfrucht – mit reichlich Ballaststoffen und... mehr

Bio Kichererbsen – 100 % Natur – vielseitige Hülsenfrucht – mit reichlich Ballaststoffen und Eisen – gute pflanzliche Protein-Quelle

Topfruits 100 % natürliche Bio Kichererbsen liefern Pflanzenproteine, Ballaststoffe und verschiedene Mikronährstoffe. Sie sind beige-braun und schrumpelig und haben mit den klassischen Erbsen haben sie nicht viel gemeinsam. Unsere Kichererbsen haben einen herrlichen, leicht buttrigen Geschmack und schmecken sehr lecker als naturbelassene und nährstoffreiche Zutat für Hummus, Curries oder Getreide- und Gemüsegerichte. Die kleinen Hülsenfrüchte sind ein orientalischer Genuss und eine gute Basis für Keimsprossen!

Vorteile von getrockneten Kichererbsen auf einen Blick

  • 100 % naturreine und ganze Kichererbsen
  • aus kontrolliert biologischem Anbau
  • Rohkost-Qualität
  • gute Quelle für pflanzliches Eiweiß
  • mineralstoffreich & vitaminreich (v.a. Eisen, B-Vitamine, Magnesium)
  • ballaststoffreich
  • glutenfrei
  • vegan

Was ist das Besondere an unseren ganzen Kichererbsen?

Unsere Bio Kichererbsen natur sind eine tolle Eiweiß- und Ballaststoffquelle und enthalten ein breites Spektrum an Mikronährstoffen wie Vitaminen, Mineralstoffen und Spurenelementen. Besonder reichlich enthalten sind Eisen, Vitamin B1 und B6 sowie Magnesium, außerdem liefern sie Zink. Im Supermarkt kann man abgesehen von getrockneten auch vorgekochte Kichererbsen kaufen. Getrocknete Kichererbsen haben den Vorteil, dass sie oft preiswerter sind, aromatischer schmecken und besonders lange haltbar sind. Man nimmt sich aus einer angebrochenen Packung immer nach Bedarf so viele, wie für ein Gericht benötigt werden – den Rest kann man in einem luftdicht verschlossenen Gefäß einfach weiter aufbewahren. Das lohnt sich insbesondere für Vielverbraucher, die gerne große Mengen Kichererbsen kaufen. Sobald eine Dose oder ein Glas gekochter Kichererbsen jedoch aufgebrochen ist, muss der Inhalt zügig konsumiert werden, da er sonst relativ schnell schlecht wird. Die getrockneten Kichererbsen müssen vor dem Verzehr allerdings zuerst eingeweicht und gekocht werden (das kann aber ganz einfach über Nacht bzw. nebenbei geschehen, man muss nicht dabei stehen). Bitte beachten Sie dafür unsere Verzehrtipps!

Botanische Informationen zur KichererbseBio-Kichererbsen-Pflanze

Andere Bezeichnungen für die kleinen Hülsenfrüchte sind Echte Kicher, Römische Kicher, Venuskicher oder Felderbse. Die Kichererbse gehört zur botanischen Unterfamilie der Schmetterlingsblütler innerhalb der Familie der Hülsenfrüchtler. Sie ist nicht verwandt mit der bei uns heimischen Erbse. Die einjährigen krautigen Pflanze werden bis zu 1 Meter hoch, besitzt kurze und gefiederte Laubblätter und tragen zur Blütezeit violette bis bläuliche Blüten. Aus diesen entwickeln sich die Hülsenfrüchte, in denen jeweils zwei bis vier Samen heranwachsen – die eigentlichen Kichererbsen. Diese sind etwa 0,5 – 1,5 cm groß, glatt und haben eine beige bis braune Farbe.

Herkunft und Tradition der "Felderbse"

Die Kichererbse stammt ursprünglich aus Kleinasien. Von dort aus verbreitete sie sich in den Vorderen Orient und den Mittelmeerraum (z.B. Griechenland) sowie auf den indischen Subkontinent. Heute werden die Kichererbsen hauptsächlich in Indien und Pakistan angebaut. Andere wichtige Anbaugebiete sind die Türkei, Nordafrika, Pakistan, Spanien, Italien, Mexiko und Australien. Im südlichen Europa ist sie seit dem Altertum eine beliebte Nutzpflanze. Bereits Hildegard von Bingen wusste um die wertvollen Eigenschaften der Hülsenfrucht. Geröstete Kichererbsen können übrigens auch als Ersatz für Kaffee dienen, so wie es nach dem Zweiten Weltkrieg geläufig war!

Anbau, Ernte und Verarbeitung unserer Kichererbsen Bio

Topfruits Kicher-Erbsen sind ein 100%-iges Naturprodukt aus kontrolliert biologischem Anbau uns in bester Qualität. Es sind relativ anspruchslose Pflanzen; sie stellen nur geringe Ansprüche an den Boden und kommen mit wenig Wasser aus. Allerdings haben sie es gerne warm, daher sind die Erträge in den gemäßigten Klimazonen wegen der mangelnden Wärme nur sehr gering. Kichererbsen können sowohl frisch als auch getrocknet geerntet werden. Unsere Böhnchen trocknen nach der Ernte noch weiter, damit sie mit einer möglichst geringen Restfeuchte in den Verkauf gelangen. Sie überschreiten dabei niemals eine Temperatur von 40 °C und sind somit Rohkost. Anschließend werden sie gereinigt. Ihnen werden keine weiteren Zutaten wie Salz oder Zucker, synthetische Aromen oder Konservierungsstoffe hinzugefügt – unsere Kichererbsen sind Natur pur!

Verwendungshinweise für die "Echte Kicher"

Hummus-aus-Kichererbsen

Kichererbsen versorgen unseren Organismus mit wertvollen Proteinen und Ballaststoffen, und machen schnell satt und zufrieden. Mit den unterschiedlichsten Gemüsesorten, Kräutern und Gewürzen kombiniert ergeben sie köstliche Suppen, Bratlinge, Eintöpfe, Schmorgerichte oder auch Brotaufstriche. Sie sind eine Grundzutat für Falafel, schmecken lecker als Beilage zu Couscous und haben in orientalischen Gerichten ihren festen Stammplatz, finden aber auch in der europäischen Küche immer mehr Anhänger. Vor dem Essen werden Kichererbsen werden in der doppelten Wassermenge mindestens 12 Stunden eingeweicht. Einweichwasser einfach wegschütten und die Hülsenfrüchte danach nochmal mit frischem Wasser abspülen. Dann haben sie eine Garzeit von ca. 1 Stunde. Der Kochprozess darf nicht unterbrochen werden, auf diese Weise wird das enthaltene Phasin zerstört bzw. abgebaut. Kichererbsen nehmen die Aromen gut auf und können somit beliebig und vielseitig gewürzt werden, wie z.B. mit Kurkuma Pfeffer. Erst würzen wenn die Erbsen weich sind! Manche Leute rösten ihre Kicherebsen gerne, das verleiht ihnen einen besonders köstlichen Geschmack. Übrigens haben wir auch praktisch verwendbares und ebenso leckeres Kichererbsenmehl!

Getreide und Saaten als Krisenvorsorge

Getreide und andere natürliche Saaten in Rohkostqualität sind die ideale Krisenversorgung. Niemand weiß, angesichts der dramatischen Ereignisse in der Welt, wann einmal wieder Zeiten auf uns zukommen in denen wir über Vorräte und Reserven jeder Art froh sind. Niemand wünscht sich solche Zeiten und angesichts eines grenzenlosen Lebensmittelangebotes in jeder beliebigen Menge kann sich das auch niemand in der heutigen Zeit so richtig vorstellen. Wir sollten jedoch bedenken dass dieser ganze Überfluss von einer reibungslosen Logistik und Infrastruktur abhängt. Wenn hier, aus welchen Gründen auch immer, Sand ins Getriebe kommt und der Nachschub nicht mehr reibungslos funktioniert, dann sind die Regale in den Märkten schnell leer!
Es lohnt sich also sicherlich darüber nachzudenken ob man nicht die eine oder andere Notration im Keller oder in der Speisekammer haben sollte, wenn man nicht gerade auf dem Land wohnt und in der nächsten Nähe noch Bauernhöfe hat, bei denen man sich versorgen kann.

Ganze Saaten aller Art sind als Notreserve bestens geeignet. Vollkorn-Saaten liefern Energie und jede Menge Mineralien und andere Vitalstoffe und sie sind SEHR lange lagerfähig. Wenn man die Saat vakuumiert und so lagert, dass sie vor Ungeziefer geschützt ist, dann sind ganze, ungemahlene Saaten wie Amaranth, Weizen, Reis, Mais, Hirse, Sesam oder Quinoa problemlos jahre- oder jahrzehntelang lagerfähig, ohne dass sie an Qualität und Inhaltsstoffen verlieren. Die Keimfähigkeit kann nach Jahren der Lagerung etwas abnehmen und das MHD, welches immer viel Sicherheitsspielraum enthält mag abgelaufen sein, aber für den Nährwert spielt das keine Rolle. Selbst Ölsaaten wie Kürbis, Chia, Leinsamen oder Sonnenblumenkerne lagern sich jahrelang und liefern dann immer noch hochwertigste Nahrung mit der man in der Krise bestens versorgen könnte.

Bei vielen Produkten bieten wir bereits größere Verpackungseinheiten an, die sich auch gut zur Bevorratung eignen. Wenn Sie die längere Lagerung von größeren Packungseinheiten planen schreiben Sie uns eine Nachricht. Falls gewünscht können wir viele Produkte, vor allem Saaten, auch in noch größeren Packungseinheiten wie den angegebenen liefern. Unter bestimmten Umständen und abhängig von der Abnahmemenge ist es auch möglich die Tüten zu vacuumieren. Meist ist dies bei einer Mindestabnahme von 10kg und agefüllt in 2,5kg Tüten möglich. Fragen Sie bei Bedarf einfach an.

Allgemeine Hinweise zu unseren Kichererbsen

Zutaten: 100 % getrocknete und ganze Kichererbsen.
Inhalt: Wahlweise 500 g oder 1 kg.
Lagerung: Kühl und trocken, fest verschlossen.

Die Nährwertangaben unterliegen natürlichen Schwankungen. Sachstand 01/2016

Lagerabholung/Öffnungszeiten: Dienstag bis Freitag von 8 bis 17 Uhr
Adresse: 76698 Ubstadt-Weiher, Großer Sand 23, Tel. 07251-387628

MEGERLE Online GmbH | Topfruits Naturprodukte · Großer Sand 23 · 76698 Ubstadt-Weiher
Telefon 07251 - 387628 · Impressum Online-Shop: www.topfruits.de · Email: info@topfruits.de

Die Nährwertangaben unterliegen natürlichen... mehr
Die Nährwertangaben unterliegen natürlichen Schwankungen. Sachstand 01/2016
Kurkuma-Quinoa Für 2 Personen -  Zutaten: ... mehr

Kurkuma-Quinoa

Für 2 Personen -  Zutaten: 

  • 1 EL Öl zum Anbraten 
  • 1 Zwiebel
  • 130 g Quinoa
  • 260 ml Gemüsebrühe
  • 150 g Kichererbsen
  • 2 TL Currypulver
  • 1 TL Kurkumapulver
  • ½ Brokkoli
  • 1 EL Zitronensaft
  • Salz & Pfeffer
  • 2 EL gehackte Mandeln
  • 1 EL Berberitzen

Zubereitung

  1. Die Kichererbsen über Nacht in Wasser einweichen.
  2. Am nächsten Tag das Quinoa mit heißem Wasser spülen um die Bitterstoffe zu entfernen.
  3. Die Zwiebel und den Brokkoli kleinschneiden. In einem Topf das Öl erhitzen und die Zwiebeln darin anbraten.
  4. Das Quinoa und die Kichererbsen dazugeben, kurz mitbraten und dann mit der Gemüsebrühe ablöschen.
  5. Mit geschlossenem Deckel köcheln lassen, bis alles gar ist (etwa eine Stunde). Dabei regelmäßig umrühren. Nach Bedarf noch etwas mehr Wasser dazugeben.
  6. Währenddessen die Mandeln ohne Öl in einer Pfanne anrösten.
  7. Wenn die Kichererbsen und das Quinoa gar sind, das Curypulver und das Kurkuma hinzufügen.
  8. Salzen und pfeffern nach Belieben.
  9. Zu guter Letzt noch den Brokkoli und die Berberitzen dazugeben und mit geschlossenem Deckel einige Minuten dämpfen lassen.
  10. Mit Mandeln und Zitronensaft anrichten. Guten Appetit!

Kichererbsen-Curry

für 2 -3 Personen - Zutaten:

  • 4 Kartoffeln gewürfelt
  • 2 EL Tomatenmark
  • 2 Tasse Kichererbsen
  • 1 rote Paprika
  • 200 g Karotten
  • 150ml Kokosmilch
  • 1 TL Kreuzkümmel, 1 TL Currypulver, 1 TL Kurkuma Pfeffer, 1 TL Senfkörner, 1TL Koriander gemahlen
  • 2 kleine gehackte Zwiebeln, frisch geriebener Ingwer oder Ingwerstücke, 2 gepresste Knoblauchzehen, 2 EL kalt gepresstes Olivenöl 


Zubereitung:
Kichererbsen über Nacht einweichen lassen und am nächsten Tag mit frischem Wasser weichkochen. Kartoffeln würfeln und auf mittlerer Hitze ca. 8 Minuten kochen (nicht ganz weich!). Zwiebeln, Knoblauch, Senfkörner und Ingwer in Öl andünsten, danach die fein geschnittene Paprika und Karotten dazu geben. Jetzt die Kartoffeln, das Tomatenmark, Kokosmilch dazu geben und dann die restlichen Gewürze wie Kreuzkümmel, Currypulver, Kurkuma und Koriander hinzugeben. Zum abschmecken geben Sie zum Schluss den frischen Koriander dazu.
Wir wünschen Ihnen einen guten Appetit.

Nachfolgende Informationen sind allgemeiner Natur und gelten nicht für jedes Produkt. mehr

Gesetzlicher Hinweis zu Nahrungsergänzungsmitteln.
Bei Nahrungsergänzungsmitteln die tägliche Verzehrmenge nicht überschreiten. Nahrungsergänzung ist kein Ersatz für eine ausgewogene und vitalstoffreiche Ernährung. Nahrungsergänzungen sollten ausserhalb der Reichweite von Kindern gelagert werden. Lebensmittel bzw. Nahrungsergänzungen sind aus Sicht des Gesetzgebers nicht in der Lage Krankheiten zu heilen, zu lindern oder diesen vorzubeugen.


Lagerbedingungen für Trockenfrüchte und Nusskerne:
Lagerung am besten kühl (< 15 Grad C), trocken und dunkel - in gut verschlossenem Behälter.  Im Sommer und zur längeren Lagerung ohne Qualitätsverlust und Ungezieferbefall, lagern Sie Trockenfrüchte am Besten im Kühlschrank.


Fremdkörper in Trockenfrüchten und Nusskernen:
Unsere naturrein Trockenfrüchte werden von vielen fleißigen Händen geerntet, sortiert und so schonend als möglich verarbeitet.  Trotz Verlesen und mehrfachem Waschen vor dem Trocknungsprozess und schärfster Kontrolle bei jedem Verarbeitungsschritt, ist es bei solchen Produkten nicht zu 100% auszuschliessen, dass vereinzelt Pflanzenteile, wie bei Beeren kleine Blättchen oder Stielchen, bei geknackten Aprikosenkernen einzelne Schalenreste, oder bei Naturtrocknung auch mal ein Sandkörnchen im Endprodukt zu finden sind.
Der Versuch Naturprodukte in der beschriebenen Art 100% frei zu halten von jeglichen Fremdkörpern ist illusorisch und würde die Produkte dabei unbezahlbar machen.
Vor dem Verzehr von solchen naturnah und wenig verarbeiteten Lebensmitteln ist der Konsument vielmehr aufgefordert hinzuschauen um eventuell vorhandene Dinge, wie oben genannt zu entfernen.


Allergiehinweise:
Die Produkte werden bei uns überwiegend in Handarbeit verwogen und verpackt, sodass nur das reine, oben bezeichnete Produkt in die Verpackung kommt und Vermischungen, etwa durch Reste anderer (allergener) Substanzen, in Verpackungsanlagen bei uns nicht vorkommen.
Trotzdem können wir Kreuzkontaminationen mit Allergenen wie Nüssen,  Erdnüssen, Sesam, Sellerie, Soja und Weizen nicht gänzlich ausschliessen, da solche Produkte bei uns im Betrieb und bei unseren Herstellern und Lieferanten verarbeitet werden.

Wissenswertes
Orientalisch gebratene Kichererbsen auf scharfen Gemüse -Ragout von Werner Heß ... mehr lesen
Sehr leckeres und einfaches Rezept mit Kichererbsen für 2 -3 Personen. ... mehr lesen
Sehr lecker und gesund! Vegane Falafel-Bällchen ... mehr lesen
Gesunde Pizza? Immer her damit! Für diese Variante wird der Pizzaboden einfach mit Kichererb-senmehl zubereitet. Dadurch enthält er jede Menge Proteine und Ballaststoffe. ... mehr lesen
Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen für "Kichererbsen, ganz, aus Bio Anbau - kbA"

Getrocknete Kichererbsen – lecker

Extrem schnelle Lieferzeit, sehr gute Qualität und Geschmack – bei Topfruits bekommt man einfach alles geboten. Wirklich zu meiner vollsten Zufriedenheit. Deshalb verteile ich 5 Sterne.

Kommt immer gut an

Meine Kinder lieben Kichererbsen, sowohl im Curry, als Hummus oder als Zutat für Pfannkuchen, Bratlinge etc. Die unscheinbaren Bohnen sind wirklich vielfältig und man kann unglaublich viel damit anstellen. Und gesund sind sie auch noch (Ballaststoffe, Proteine, Eisen etc.). Klar geht es nicht so schnell wie Fertiggerichte in die Mikrowelle zu schieben, aber Gesundheit ist mir in diesem Fall definitiv wichtiger als Zeit!

Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Fragen und Antworten

Fragen und Antworten

Wie schmecken Kichererbsen?

Der Geschmack ist auf jeden Fall anders als man ihn von der bei uns bekannteren grünen Erbse oder anderen Hülsenfrüchten wie grüne Bohnen oder Linsen gewöhnt ist. Im Gegensatz zu diesen schmecken Kichererbsen angenehm mild und leicht nussig. Ihre Konsistenz im gekochten Zustand lässt sich als mehlig beschreiben.

Wie kann ich sichergehen, dass die Kichererbsen kein Phasin mehr enthalten?

Nur rohe und ungekochte Kichererbsen enthalten die giftige Substanz. Roh sind die Erbsen aber viel zu hart und würden auch gar nicht schmecken. Durch Einweichen und Kochen wird der natürliche Giftstoff zuverlässig abgebaut, indem er an das Wasser abgegeben und durch die Hitze zerstört wird. Deshalb Kichererbsen und andere Hülsenfrüchte immer kochen!

Warum sind eure Kichererbsen besser als die Konserven aus dem Supermarkt?

Wie fast alle unsere Produkte sind sie frei von künstlichen Zusatzstoffen, zusätzlichem Zucker oder Salz. Außerdem werden die sie direkt nach der Ernte schonend getrocknet, damit ihre Nährstoffe möglichst gut erhalten bleiben. Getrocknete Kichererbsen sind günstiger, schmecken intensiver und halten sich lange. Eingelegte Kichererbsen werden schneller ranzig und müssen immer sofort aufgebraucht werden. Wir empfehlen deshalb getrocknete Kichererbsen in Bioqualität statt in Dosen abgepackter Ware.

Sind die Kichererbsen keimfähig?

Sie sind nicht explizit keimfähig und haben kein entsprechendes Zertifikat. Allerdings ist uns in eigenen Keimversuchen das Keimen schon gelungen.

Ihre zuletzt angesehenen Artikel

Schliessen mit 'ESC' oder hier: Schließen

Oder unsere Indexsearch.

Schliessen mit 'ESC' oder hier: Schließen