Rosinen grün, natur, Rohkostqualität

Artikel-Nr.: 5006K-500
Rosinen grün, natur, Rohkostqualität

zum Produkt

Dies ist ein Ausdruck von www.Topfruits.de, Sachstand zum 07.12.2019. Es gelten die Preise und Informationen aus dem Onlineshop zum jeweiligen Datum.

6,90 € *
Inhalt: 0.5 kg (13,80 € * / 1 kg)

* alle Preise inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Sofort lieferbar

Einheit wählen:

Auswahl zurücksetzen
Anzahl wählen:
Wird oft zusammen gekauft
Grüne Rosinen Rohe Weinbeeren aus grünen Weintrauben – soft im Biss – ungezuckert,... mehr

Grüne Rosinen

Rohe Weinbeeren aus grünen Weintrauben – soft im Biss – ungezuckert, ungeschwefelt & ungeölt – 100 % naturrein

100 % naturbelassene grüne Rosinen in Rohkost-Qualität als sinnvolle Süßigkeitenalternative und natürliches Süßungsmittel. Die Trockenfrüchte werden aus vollreifen grünen Trauben hergestellt und sind sehr süß, saftig und angenehm weich im Biss – kein Vergleich zu herkömmlichen Rosinen. Als 100 %-ige Naturprodukte sind sie ungeschwefelt, ungeölt und ungezuckert, außerdem werden für die Herstellung keine künstlichen Zusatzstoffen verwendet. Sowohl grüne als auch blaue Weintrauben haben einen hohen Gehalt an natürlichem Fruchtzucker. Bei den Trockenfrüchten liegt die Glukose durch den Wasserentzug hochkonzentriert vor. Deshalb sind Rosinen ideale Energiespender für Zwischendurch, egal ob Zuhause, im Büro oder unterwegs. Sie können sie pur snacken, ins Müsli oder den Smoothie geben oder Backwaren damit verfeinern.

Vorteile von Topfruits grünen Rosinengrapes-1611089_960_720

  • 100 % naturbelassene gelbe Rosinen
  • aus vollreifen grünen Trauben
  • süße und saftige, softe Früchte
  • schonend getrocknet
  • geeignet für die Rohkost Ernährung
  • enthält nur fruchteigenen Zucker
  • ungeschwefelt & ohne künstliche Zusatzstoffe
  • ideal als natürliches Süßungsmittel
  • praktische Energielieferanten für unterwegs
  • lecker in Müsli, Porridge, Backwaren oder zum pur Knabbern

Was ist das Besondere an unseren grünen Rosinen?

Topfruits grünen Rosinen überzeugen vor allem hinsichtlich Geschmack und Konsistenz. Die getrockneten Früchte sind trotz Wasserentzug sehr weich und saftig. Durch ihre natürliche Süße sind sie ein toller Süßigkeitenersatz und eignen sich auch als alternatives Süßungsmittel. Wie andere Trockenfrüchte verlieren die Rosinen durch die schonende Trocknung viel Flüssigkeit. Für jedes Kilo Rosinen werden ca. 5 kg frische Weintrauben benötigt, die dann schonend und überwiegend in Handarbeit weiter verarbeitet werden. Durch den Wasserentzug liegen die Pflanzeninhaltsstoffe der Früchte hochkonzentriert vor. Besonders wertvoll sind die sogenannten Oligomeren Proanthocyanidine (OPC), auch bekannt unter dem Namen Resveratrol, sowie Catechine. Im Gegensatz zu herkömmlichen Rosinen sind unsere ungezuckert, ungeölt und ungeschwefelt. Bei Rosinen spalten sich die Gemüter – nicht jeder mag Rosinen im Müsli oder im Gebäck. Bei den für industrielle Produkte verwendeten Weinbeeren handelt es sich jedoch meistens um rote bzw. blaue Früchte. Grüne Rosinen sind etwas ganz anderes, sie schmecken milder und unaufdringlicher. Wenn Sie zu den Menschen gehören, die eigentlich keine Rosinen mögen, empfehlen wir Ihnen unbedingt, es mal mit der grünen Variante zu probieren. Überzeugen Sie sich selbst!

Botanische Informationen zu grünen Weintrauben

Als grüne Weintreiben versteht man die Trauben, die an Reben mit grünen bis gelben bzw. weißen Früchten wachsen. Die sommergrünen Kletterpflanzen werden in der Regel an speziellen Gerüsten angebaut, um den Ranken mehr Halt zu geben. Man unterscheidet zwischen Tafel- und Weintrauben. Weintrauben finden in der Weinherstellung Verwendung, während Tafeltrauben für den direkten Verzehr oder die Weiterverarbeitung zu Rosinen vorgesehen sind. Insgesamt existieren mehrere rund 16 000 verschiedene Rebsorten. Botanisch gesehen gehören Trauben zu den Beeren. Es handelt sich um die kugeligen Früchte der Weinrebe. Im Inneren des weichen Fruchtfleisches sitzen kleine Kerne mit besonderem ernährungsphysiologischem Wert. Kerne und Schalen enthalten die höchste Konzentration an wertvollen sekundären Pflanzenstoffen.

Herkunft, Anbau & Ernte von grünen Weintrauben

Grüne Weintrauben gehören zu den ältesten Kulturpflanzen der Menschheit und ihr Anbau ist sehr zeitintensiv. Der Rebbau hat eine lange Tradition und beschreibt die systematische Kultivierung von Reben zur Gewinnung von Wein- oder Tafeltrauben. Oft werden diese zu Wein weiterarbeitet, manchmal werden die Trauben als Ganzes weiterverkauft und in unserem Fall werden saftige Trockenfrüchte daraus. Ursprünglich kommen Weintrauben aus der Region zwischen dem Kaspischen Meer und dem Persischen Golf. Ausgrabungen zufolge wurden hier bereits 5000 v. Chr. Weinreben angebaut. Im Laufe der Zeit breiteten sich die süßen Früchte über den Nahen Osten nach Westen aus. Aus dem Jahre 1700 v. Chr. existieren die ersten Nachweise für Rebbau in Griechenland. Grüne Weintrauben sind recht anspruchsvolle Pflanzen und benötigen zum Gedeihen viel Sonne und ein bestimmtes, mild-gemäßigtes Klima. Je nach Traubensorte variieren die klimatischen Ansprüche von heißen und trockenen Regionen bis hin zu feuchten und kühlen Wetterlagen. Wählerisch sind die Beeren auch bezüglich dem Boden, auf dem sie wachsen. In der Regel bevorzugen die verschiedenen Sorten lockeren, luftigen und mineralienreichen Boden, auf dem eine gute Entwässerung möglich ist.

Herstellung unserer gelben Rosinengrapes-9215_960_720

Mit Topfruits grünen Rosinen kaufen Sie zu 100 % ein Naturprodukt. Wie bei allen unseren Produkten halten wir den Verarbeitungsgrad unserer Rosinen möglichst gering. Um aus den Weinbeeren die leckeren Trockenfrüchte zu produzieren, werden die Früchte über einen längeren Zeitraum über einem Gitter getrocknet. Unsere grünen Rosinen sind ungeschwefelt, ungezuckert und ihnen wird kein zusätzliches Öl hinzugefügt. Im Gegensatz zu dem von uns angebotenen Lebensmittel werden viele im Handel erhältliche Produkte leicht geölt, um ein Zusammenkleben zu vermeiden. Oft werden diese auch zusätzlich geschwefelt, um ihnen eine kräftigere  Farbgebung zu verleihen. Unsere Rosinen erhalten ihre intensive grüne Farbe auf völlig natürliche Weise durch die spezielle Trocknung ohne direkte Sonneneinstrahlung.

Verwendungshinweise für grüne Rosinen

Topfruits grüne Rosinen sind eine sinnvolle Alternative zu industriellen Süßigkeiten und schmecken auch als Zutat für diverse Speisen. Viele unserer Kunden finden unsere Rosinen so lecker, dass sie diese einfach als Snack pur knabbern. Die getrockneten Früchte kann man praktisch überall mitnehmen und sie liefern einen schnellen Energieschub. Natürlich sind die Rosinen auch eine tolle Zutat für selbst kreierte Frucht- oder Nuss-Frucht-Mischungen. Wer morgens gerne ausgiebig frühstückt, nutzt die Trockenfrüchte als Beigabe im Müsli oder Porridge. Die kleinen Beeren sind aber auch eine abwechslungsreiche Zutat für den Obstsalat und werten ihren Smoothie mit einer extra Portion natürlicher Fruchtsüße und weiteren Mikro- und Phytonährstoffen auf.

Allgemeine Hinweise zu unseren grünen Rosinen

Inhalt: Wahlweise 500 g oder 1 kg.
Zutaten: 100 % grüne Weintrauben, getrocknet.
Lagerung: Kühl, dunkel und trocken lagern. Vor intensiver Sonneneinstrahlung schützen.

Lagerabholung/Öffnungszeiten: Dienstag bis Freitag von 8 bis 17 Uhr
Adresse: 76698 Ubstadt-Weiher, Großer Sand 23, Tel. 07251-387628

MEGERLE Online GmbH | Topfruits Naturprodukte · Großer Sand 23 · 76698 Ubstadt-Weiher
Telefon 07251 - 387628 · Impressum Online-Shop: www.topfruits.de · Email: info@topfruits.de

Quinoa Salat mit grünen Rosinen Für 2 Personen –... mehr

Quinoa Salat mit grünen Rosinen

Für 2 Personen – Dauer: ca. 30 Minuten

Zutaten:

  • 150 g Quinoa
  • 100 g Rosinen grün
  • 1 Paprika
  • eine Handvoll Mini-Tomaten
  • ½ Gurke
  • 200g Fetakäse
  • 50 g Zedernkerne
  • 50 g Sonnenblumenkerne
  • frische Kräuter (z.B. Petersilie, Minze)
  • 2 EL Bio Ume Su (fermentierter Aprikosenessig)
  • 2 EL Olivenöl
  • 1 EL Kornblumenhonig
  • Salz & Pfeffer

Zubereitung:
1. Den Quinoa in der dreifachen Menge Wasser aufquellen lassen.
2. Gleichzeitig die Weinbeeren in Wasser einweichen lassen, bis sie sehr weich sind.
3. Das Gemüse waschen und kleinschneiden, dann Gemüse und Rosinen zum gequollenen Quinoa geben.
4. Zedernnüsse und Sonnenblumenkerne nach Belieben in der Pfanne leicht anrösten. Den Feta in kleine Stücke schneiden. Beides ebenfalls zum Quinoa mischen.
5. Kräuter fein hacken und ebenfalls zum Salat hinzufügen.
6. Aus Essig, Olivenöl, Honig, Salz und Pfeffer ein leichtes Dressing anrühren, den Salat damit anmachen. Noch warm genießen!

Nachfolgende Informationen sind allgemeiner Natur und gelten nicht für jedes Produkt. mehr

Gesetzlicher Hinweis zu Nahrungsergänzungsmitteln.
Bei Nahrungsergänzungsmitteln die tägliche Verzehrmenge nicht überschreiten. Nahrungsergänzung ist kein Ersatz für eine ausgewogene und vitalstoffreiche Ernährung. Nahrungsergänzungen sollten ausserhalb der Reichweite von Kindern gelagert werden. Lebensmittel bzw. Nahrungsergänzungen sind aus Sicht des Gesetzgebers nicht in der Lage Krankheiten zu heilen, zu lindern oder diesen vorzubeugen.


Lagerbedingungen für Trockenfrüchte und Nusskerne:
Lagerung am besten kühl (< 15 Grad C), trocken und dunkel - in gut verschlossenem Behälter.  Im Sommer und zur längeren Lagerung ohne Qualitätsverlust und Ungezieferbefall, lagern Sie Trockenfrüchte am Besten im Kühlschrank.


Fremdkörper in Trockenfrüchten und Nusskernen:
Unsere naturrein Trockenfrüchte werden von vielen fleißigen Händen geerntet, sortiert und so schonend als möglich verarbeitet.  Trotz Verlesen und mehrfachem Waschen vor dem Trocknungsprozess und schärfster Kontrolle bei jedem Verarbeitungsschritt, ist es bei solchen Produkten nicht zu 100% auszuschliessen, dass vereinzelt Pflanzenteile, wie bei Beeren kleine Blättchen oder Stielchen, bei geknackten Aprikosenkernen einzelne Schalenreste, oder bei Naturtrocknung auch mal ein Sandkörnchen im Endprodukt zu finden sind.
Der Versuch Naturprodukte in der beschriebenen Art 100% frei zu halten von jeglichen Fremdkörpern ist illusorisch und würde die Produkte dabei unbezahlbar machen.
Vor dem Verzehr von solchen naturnah und wenig verarbeiteten Lebensmitteln ist der Konsument vielmehr aufgefordert hinzuschauen um eventuell vorhandene Dinge, wie oben genannt zu entfernen.


Allergiehinweise:
Die Produkte werden bei uns überwiegend in Handarbeit verwogen und verpackt, sodass nur das reine, oben bezeichnete Produkt in die Verpackung kommt und Vermischungen, etwa durch Reste anderer (allergener) Substanzen, in Verpackungsanlagen bei uns nicht vorkommen.
Trotzdem können wir Kreuzkontaminationen mit Allergenen wie Nüssen,  Erdnüssen, Sesam, Sellerie, Soja und Weizen nicht gänzlich ausschliessen, da solche Produkte bei uns im Betrieb und bei unseren Herstellern und Lieferanten verarbeitet werden.

Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen für "Rosinen grün, natur, Rohkostqualität"
Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Fragen & Antworten

Fragen und Antworten

Was ist besser – helle oder dunkle Rosinen?

Der ernährungsphysiologische Nutzen ist bei den roten Früchten höher, da sie mehr Polyphenole wie zum Beispiel farbgebende Anthocyane enthalten. Allerdings mögen viele den intensiven Geschmack der blauen Trauben nicht, und greifen deshalb lieber auf die milderen grünen Weinbeeren zurück. Insbesondere in getrockneter Form haben beide Sorten den Vorteil, dass sie schnelle und hochwertige Energie in Form von konzentriertem Fruchtzucker liefern – und das ganz ohne künstliche Zusatzstoffe oder Öl, wie man sie in vielen Trockenfrüchten findet.

Sind Rosinen gesünder als Süßigkeiten?

Unsere getrockneten Weinbeeren bieten im Gegensatz zu industriellen Süßwaren viele Vorteile. Als rohes Naturprodukt stecken sie voller wertvoller Pflanzeninhaltsstoffe wie Mineralstoffen, Vitaminen oder sekundären Pflanzenstoffen. Gleichzeitig verfügen sie durch ihren hohen Gehalt an fruchteigenem Zucker über eine natürliche Süße und stillen die Lust auf Süßigkeiten ebenso gut, wie verarbeitete Produkte. Wer braucht da schon Gummibärchen und Co.?

Ihre zuletzt angesehenen Artikel

Schliessen mit 'ESC' oder hier: Schließen

Oder unsere Indexsearch.

Schliessen mit 'ESC' oder hier: Schließen