Goldrutentee, Goldrutenkraut, bio kba, geschnitten, Solidago virgaurea

Artikel-Nr.: 7549-100
Goldrutentee, Goldrutenkraut, bio kba, geschnitten, Solidago virgaurea

zum Produkt

Dies ist ein Ausdruck von www.Topfruits.de, Sachstand zum 19.03.2019. Es gelten die Preise und Informationen aus dem Onlineshop zum jeweiligen Datum.

3,90 € *
Inhalt: 100 g

* alle Preise inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Sofort lieferbar

Anzahl wählen:
Bio Goldrute –  Teekraut für Goldruten Tee – geschnitten & getrocknet - 100 %... mehr

Bio Goldrute – Teekraut für Goldruten Tee – geschnitten & getrocknet - 100 % naturbelassen

100 % natürlicher Bio Kräutertee aus getrocknetem und geschnittenem Goldrutenkraut. Die verwendeten Goldruten wurden in Wildwuchs gesammelt. In dieser Form enthalten sie Flavonoide und Saponine, welche zu den sekundären Pflanzenstoffen und somit auch zu den Antioxidantien zählen. Goldrutenkraut ist sehr gut geeignet für die einfache Zubereitung von wohltuendem Goldruten Tee. Andere Bezeichnungen für die Pflanze sind Goldraute, Echte Goldrute oder Gewöhnliche Goldrute.

Vorteile von Bio Goldrutenkraut

  • 100 % natürliches Goldrutenkraut
  • in Wildwuchs gesammelt
  • für die Zubereitung von wohltuenden Tees
  • rein pflanzlich (vegan)

Botanische Informationen zur Goldrute

Die Goldrute (Solidago virgaurea) ist ein der Pflanzenfamilie der Korbblütler (Asteraceae) zugehöriges Krautgewächs. Botanisch gesehen ist sie verwandt mit Löwenzahn, Wermut und Ringelblume. Goldrutenkraut kann bis zu einem Meter hoch wachsen. Meistens erreicht es jedoch eine Höhe zwischen 30 und 60 cm. Es sind mehrjährige Pflanzen, die jedes Jahr aufs Neue Blüten tragen. Man findet sie in größerer Anzahl auf Wiesen und Lichtungen sowie in Randlagen von Wäldern und Wegen. Die Wurzeln der Pflanze sind knotig und buschig, der Stängel wächst aufrecht. Sie besitzt einerseits langstielige Grundblätter und andererseits kurzstielige Laubblätter. Diese sind hellgrün, schmal und länglich und an den Rändern gesägt. Bei manchen Arten sind Stängel und Blätter leicht behaart, bei anderen nicht. Den Namen hat die Goldrute ihren leuchtend gelben Blüten zu verdanken. Diese sind – wie Trauben – in zusammenstehenden Rispen angeordnet. Sie liegen in 8-16 mm kleinen körbchenförmigen Blütenständen. Die Blütezeit erstreckt sich von Juni oder Juli bis in den Oktober hinein. Häufig dienen Goldruten Blüten verschiedenen Schmetterlingslarven als Futter.

Ernte & Verarbeitung von Goldruten Teekraut

Das für unseren Tee verwendete Goldrutenkraut stammt aus Wildwuchs und wird in Wildsammlungen gesammelt. Der Wildstandort bietet den Pflanzen optimale Wachstumsbedingungen, denn sie bevorzugen eher trockene, kalkhaltige und lehm- oder sandreichen Böden. Zum Wachsen benötigen sie viel Sonne. Für die Herstellung des Tees wird das ganze Kraut verwendet: Stängel, Blüten und Blätter, jedoch nicht die Wurzel. Zuerst wird das Goldrutenkraut klein geschnitten und anschließend getrocknet. Nun kann es als praktisches Teekraut verwendet werden.

Herkunft & Tradition von Goldrutenkraut

Goldrutenkraut stammt ursprünglich aus Nord- und Mitteleuropa. Mittlerweile ist es aber auch in den gemäßigten Breiten Asiens, in Nordafrika und Nordamerika heimisch. Vor allem in Kanada und den USA sind die Pflanzen heutzutage weit verbreitet. Im US-amerikanischen Bundesstaat Nebraska wird die Goldrute sogar als Nationalblume gefeiert. Früher wurde das Kraut als Färbemittel für Stoffe und Textilien genutzt, da sich die in den gelben Blüten vorliegenden Flavonoide als natürliche Farbstoffe verwenden lassen. Außerdem werden bereits in Kräuterbüchern, die auf das Mittelalter zurückdatieren, die vielen Vorteile beim Verzehr der Goldrute beschrieben. Auch Pfarrer Künzle und Maria Treben schätzen die Inhaltsstoffe dieser Tee Mischung. Wir empfehlen Ihnen, sich hierzu im Internet weiter zu informieren.

Verwendungshinweise für Goldruten Tee

Zubereitung Goldruten-Tee

Geben Sie 2 Teelöffel Goldrutenkraut in eine Tasse oder ein Teesieb und übergießen es mit etwa 250 ml siedendem Wasser. Den Tee lassen Sie dann 8-10 Minuten abgedeckt ziehen. Die lange Ziehzeit ist wichtig, damit die wertvollen natürlichen Inhaltsstoffe in das Teewasser übergehen können. Wenn die Zeit um ist, gießen Sie das kondensierte Wasser am Deckel wieder in die Tasse und seihen den Tee ab bzw. nehmen das Teesieb heraus.
Den Tee genießen Sie am besten frisch und warm. Er kann bei Bedarf auch als Mundspülung verwendet werden.

Wird oft zusammen gekauft

Preis für alle: 17,70 € *

Produktmerkmale:

Lagerabholung/Öffnungszeiten: Dienstag bis Freitag von 8 bis 17 Uhr
Adresse: 76698 Ubstadt-Weiher, Großer Sand 23, Tel. 07251-387628

MEGERLE Online GmbH | Topfruits Naturprodukte · Großer Sand 23 · 76698 Ubstadt-Weiher
Telefon 07251 - 387628 · Impressum Online-Shop: www.topfruits.de · Email: info@topfruits.de

Goldrutentee, Goldrutenkraut, bio kba, geschnitten, Solidago virgaurea wird unter folgenden Themen gelistet:
Nachfolgende Informationen sind allgemeiner Natur und gelten nicht für jedes Produkt. mehr

Gesetzlicher Hinweis zu Nahrungsergänzungsmitteln.
Bei Nahrungsergänzungsmitteln die tägliche Verzehrmenge nicht überschreiten. Nahrungsergänzung ist kein Ersatz für eine ausgewogene und vitalstoffreiche Ernährung. Nahrungsergänzungen sollten ausserhalb der Reichweite von Kindern gelagert werden. Lebensmittel bzw. Nahrungsergänzungen sind aus Sicht des Gesetzgebers nicht in der Lage Krankheiten zu heilen, zu lindern oder diesen vorzubeugen.


Lagerbedingungen für Trockenfrüchte und Nusskerne:
Lagerung am besten kühl (< 15 Grad C), trocken und dunkel - in gut verschlossenem Behälter.  Im Sommer und zur längeren Lagerung ohne Qualitätsverlust und Ungezieferbefall, lagern Sie Trockenfrüchte am Besten im Kühlschrank.


Fremdkörper in Trockenfrüchten und Nusskernen:
Unsere naturrein Trockenfrüchte werden von vielen fleißigen Händen geerntet, sortiert und so schonend als möglich verarbeitet.  Trotz Verlesen und mehrfachem Waschen vor dem Trocknungsprozess und schärfster Kontrolle bei jedem Verarbeitungsschritt, ist es bei solchen Produkten nicht zu 100% auszuschliessen, dass vereinzelt Pflanzenteile, wie bei Beeren kleine Blättchen oder Stielchen, bei geknackten Aprikosenkernen einzelne Schalenreste, oder bei Naturtrocknung auch mal ein Sandkörnchen im Endprodukt zu finden sind.
Der Versuch Naturprodukte in der beschriebenen Art 100% frei zu halten von jeglichen Fremdkörpern ist illusorisch und würde die Produkte dabei unbezahlbar machen.
Vor dem Verzehr von solchen naturnah und wenig verarbeiteten Lebensmitteln ist der Konsument vielmehr aufgefordert hinzuschauen um eventuell vorhandene Dinge, wie oben genannt zu entfernen.


Allergiehinweise:
Die Produkte werden bei uns überwiegend in Handarbeit verwogen und verpackt, sodass nur das reine, oben bezeichnete Produkt in die Verpackung kommt und Vermischungen, etwa durch Reste anderer (allergener) Substanzen, in Verpackungsanlagen bei uns nicht vorkommen.
Trotzdem können wir Kreuzkontaminationen mit Allergenen wie Nüssen,  Erdnüssen, Sesam, Sellerie, Soja und Weizen nicht gänzlich ausschliessen, da solche Produkte bei uns im Betrieb und bei unseren Herstellern und Lieferanten verarbeitet werden.

Ihre zuletzt angesehenen Artikel

Schliessen mit 'ESC' oder hier: Schließen

Oder unsere Indexsearch.

Schliessen mit 'ESC' oder hier: Schließen