Nusskerne optimal lagern

Deutsche Walnüsse waren dieses Jahr nahezu ein Totalausfall, wegen Spätfrost im April, als die Nussbäume gerade am Austrieb und in der Blüte waren. Wir können deshalb dieses Jahr vermutlich keine Ware aus Süddeutschland anbieten.Walnuesse_ungarn

Momentan ist die ungarische Walnuss in Schale eine gute Alternative zu den recht teuren Chile Kernen. Die geringe Mühe, die Nüsse selbst zu knacken wird belohnt mit einer schönen Geldersparnis. Die Ungarischen Walnüsse sind ganz frisch nur aus 2017 Ernte sie schmecken gut, haben eine dünne Schale und einen schönen Kern. Sie sind nur  gewaschen und getrocknet, die Nüsse können aussen an der Schale deshalb teilweise dunkler sein als Plantagen-Nüsse aus Frankreich, Kalifornien oder dergleichen.

Walnüsse liefern Energie und wertvolle Nähr- und Vitalstoffe. Nachmittags, oder zwischendurch, wenn man leer und ausgepowert ist helfen Walnusserne mit Ihrer idealen Kombination an B-Vitaminen, Lecitin, Cholin, Magnesium und Omega-3 Fettsäuren Körper und Geist schnell wieder auf die Sprünge. Walnüsse schmecken nicht nur pur. Bereits in geringen Mengen verleihen sie vielen Blattsalaten, Rohkost, Obstsalaten oder Müsli eine aparte Note. Auch als Zutat zur Weihnachtsbäckerei oder zu Apfelkuchen sind Walnüsse hervorragend geeignet.

Zahlreiche wissenschaftliche Studien haben in den letzten Jahren den positiven Effekt des Walnuss-Konsums unter anderem auf die Herzgesundheit festgestellt.

Essen Sie bis zu fünf Walnusskerne am Tag, so der Tipp von Ernährungsexperten. Fünf Walnüsse sind etwa 25-30 Gramm und gelten als eine Portion im Sinne der Gesundheitskamapagne 5 am Tag.

Bis vor wenigen Jahren wurde Nüsse hinsichtlich Ihrer Eigenschaften aufgrund ihres Fettgehaltes eher negativ beurteilt. Mittlerweile steht fest, dass sie aufgrund ihres Fettsäuremusters, mit einem hohen Anteil einfach- und mehrfach ungesättigter Fettsäuren eine cholesterin senkende Wirkung ausüben. Der Verzehr von Mandeln, Erdnüssen, Pekannüssen oder Walnüssen, 5 Mal pro Woche, in einer Gesamtmenge von 50-100g, führte im Vergleich zu Kontrollpersonen zur Reduktion der Cholesterin- und LDL Cholesterinreduktion. 

Trotz des hohen Fett- und Energiegehaltes ist das Risiko einer Gewichtszunahme bei häufigem Nussverzehr gering. Als Ursache hierfür werden der hohe Ballaststoffgehalt und, der sättigende Effekt von Nüssen und eine möglicherweise nicht vollständige Resorption des pflanzlichen Fettes im Darm diskutiert.

NussMix585d303fbef26

Ein paar Hinweise zu Lagerung von Nusskernen. Nur wer frische Nusskerne optimal lagert hat wirklich Spass, Genuss und einen gesundheitlichen Nutzen  von diesen wertvollen Naturprodukten. Nüsse in Schale sind weniger kritisch. Sie können an einem kühlen, luftigen Platz über Monate ohne Qualitätsverlust gelagert werden.  Selbst bei Raumtemperatur werden ganze Walnüsse erst nach langer Zeit ranzig, da sie von der Schale gut gegen äußere Einflüss geschützt sind.

Anders sieht es bei Nusskernen aus.  Nusskerne wie etwa die Kerne von Walnüssen, Macadamias oder Paranusskerne sind empfindlicher als ganze Nüsse in der Schale. Für längere Lagerung über Monate hinweg empfielt sich eine gekühlte, aber dennoch trockene Lagerung. Auch Einfrieren einer Teilmenge ist eine gute Option, wenn man einen größeren Vorrat länger lagern will. 

Lässt man die Kerne jedoch offen in der Wohnung bei normaler Raumptemperatur stehen, dann werden sie schleichen schlechter. Die Fettsäuren die empfindlich sind zersetzen sich langsam. Der Kern schmeckt dan immer schlechter bis hin zu vollständig ranzigem Geschmack und natürlich nimmt auch der gesundheitliche Wert damit langsam ab.


Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Gesundheitsbrief[1]

Nur für Kunden