Zurück zur vorherigen Seite

Dieses Jahr fällt der Heuschnupfen aus

Alle Jahre wieder sind Hunderttausende geplagt von den Begleiterscheinungen einer Pollenallergie. Dies führen oft so weit  dass diesen Menschen das Leben richtig vermiesst ist, obwohl gerade im Frühjahr, wenn die Natur erwacht, der Spass in der Natur und die angenehmen Gefühle überwiegen sollten.8031-Schwarzkuemmel-Broschuere

Eigentlich seit langem bekannt, aber für viele anscheinend immer noch ein Geheimtipp, ist die erstaunliche Wirkung von ägyptischem Schwarzkümmel. Schwarzkümmel ist nicht zu verwechseln mit normalem Gewürzkümmel. Der wertvollste Schwarzkümmel kommt aus Ägypten. Es handelt sich dabei um kleine schwarze Samenkörner, deren Öl einen scharfen leicht brennenden Geschmack haben. Die Inhaltsstoffe des Schwarzkümmelöl, haben augenscheinlich die Eigenschaft den überreagierenden Organismus eines Pollenallergikers zu desensibilisieren. Dadurch werden im ungünstigsten Falle die Symptome gelindert, im günstigsten Falle verschwinden Sie vollständig. Beides habe ich vielfach im persönlichen Umfeld beobachtet und von Kunden berichtet bekommen. 

Beispielsweise schreibt ein Anwender: Ich kann nur jedem empfehlen das Schwarzkümmelöl zu probieren. Ich habe seit ca. 20 Jahren Heuschnupfen und nehme jetzt im 4 Jahr Schwarzkümmelölkapseln. Ich fange Anfang Januar an und nehme sie bis Ende August durch (tägl. 2x2 Kapseln a 500mg). Seit 2 Jahren brauche ich im Sommer keine zusätzliche Medikation mehr (Antihistaminika etc.). Die Symptome sind nicht völlig verschwunden aber DEUTLICH schwächer geworden, sodaß ich ohne größere Probleme durch den Sommer komme.

Wenn man von dem oft beobachteten, natürlichen Effekt des Schwarzkümmels profitieren will, ist es wichtig, rechtzeitig, einige Wochen bis Monate vor dem ersten Pollenflug, mit der Verwendung zu beginnen.

Die günstigste und für Vegetarier bzw. Veganer beste Variante Schwarzkümmel zu verwenden,  einfach morgens und abends einen Teelöffel vom reinen Öl nehmen. Anschliessen kann man mit einem Glas Wasser oder Saft nachspülen, wenn einem der Geschmack unangenehm ist. Alternativ kann man das Öl, wie im obigen Kommentar, auch als Kapseln verwenden.

Alternativ zum reinen Schwarzkümmel-Öl,  kann das Öl auch in Kapseln verwendet werden.  Der Vorteil gute Dosierbarkeit und neutraler Geschmack. Leider kann Öl nicht in vegetarische Kapseln abgefüllt werden, was die Verwendung von Gelatinekapseln erfordert. Linktipp: http://www.topfruits.de/wissen/heuschnupfen

Eine gute Möglichkeit zusätzlich wertvolles Omega 3 aufzunehmen ist unser neues Würz-Vital-Öl Nigellinum. Dieses Vitalöl aus 70% Leinsamenöl und 30% Schwarzkümmelöl ist eine synergistische Komposition sorgsam und fachmännisch kaltgepresster Öle aus deutschen Ölmühlen.Eine gelungene Komposition um angenehm würzigen Geschmack mit den wertgebenden Inhaltsstoffen aus Schwarzkümmel und Leinsamen zu vereinen. Ein ideales Öl für jeden, der in Bezug auf die Versorgung mit Omega 3 Fetten und den besonderen Mikronährstoffen aus Schwarzkümmel, mehrere Fliegen mit einer Klappe schlagen will.

Das Öl kann einfach so genommen werden, je nach Lust und Bedarf 1 bis 2 Löffel am Tag. Oder man nimmt das würzige Öl in Kombination mit anderen pflanzlichen Ölen, wie Oliven- Hanf- oder Kürbiskernöl, für den Salat oder in der kalten Küche.

SchwarzKuemmel

Besonderheit des ägyptischen Schwarzkümmelöls

Ägyptischer Schwarzkümmel gilt als der Wertvollste. Sorgsam und fachmännisch kaltgepresst in einer handwerklich arbeitenden Ölmühle, wird es vollständig aus dem Samen des ägyptischen Schwarzkümmels (Nigella sativa) gewonnen. Schwarzkümmel stimuliert in besonderer Weise unser Immunsystem und ist bei Allergikern seit Jahren als hilfreich bekannt. In der Naturheilkunde findet sich eine Fülle an Erfahrungen und Verwendungsmöglichkeiten für Schwarzkümmelöl.

Leinsamen-972585d33dc3a88f

Besonderheiten des kaltgepressten Leinöls

Über Leinsamen-Öl braucht man bei Menschen, die auf gesunde Ernährung Wert legen, eigentlich keine großen Vorträge mehr halten. Es hat eine besondere Bedeutung als Lieferant mehrfach ungesättigter Fettsäuren - vor allem Linol- und Alpha-Linolensäure. Diese Fettsäuren sind essentiell, sie müssen also mit der Nahrung aufgenommen werden und sie haben in vielen Stoffwechselbereichen einen besonders günstigen Einfluss. Besonders positiv hervorzuheben ist, das in Leinöl günstige Fettsäurenverhältnis von Omega-3 zu Omega-6 Fettsäuren. Leinöl enthält nämlich mehr der wertvollen Omega-3 Fettsäuren wie fast jedes andere Öl. Der Konsum von Omega 6, also gesättigten Fetten, wie sie etwa in Sonnenblumen- oder Distelöl und  in tierischen Fetten vorkommen ist in der modernen Ernährung zu hoch. Leinöl, oder Leinsamenöl, kann so das Ungleichgewicht in der alltäglichen Ernährung ausgleichen.

So können Sie Schwarzkümmel Öl verwenden

  • Zum Baden: 5-8 Tropfen ätherisches Schwarzkümmelöl mit etwas Sahne verrührt ins Badewasser geben. 
  • Pur: 2 -3 mal täglich jeweils einen Teelöffel Schwärzkümmelöl zu den Hauptmahlzeiten einnehmen. Min. drei Wochen lang. 
  • Mit Saft mischen: 2 mal täglich 1 Glas frisch gepressten Orangensaft oder Karottensaft mit 1 TL Schwarzkümmelöl und 1 TL vermischen und trinken. Maximal 1 Monat lang.

Ganze Schwarzkümmel Samen werden in der orientalischen Küche auch zum Würzen und in Teemischungen verwendet, auch diese Verwendung sollten Sie mal ausprobieren.  Ganzer Schwarzkümmel ist bei guter Aufbewahrung jahrelang lagerfähig.ln erfordert.

Topfruits Extra-Tipp: Salz/Schwarzkümmel-Inhalationsmischung bei Heuschnupfen und Erkältung

1 Tl. Schwarzkümmelsamen und 1 Tl feines Natursalz in einem Mörser zu Pulver mörsern. Alternativ kann dies auch mit dem Mahlwerk des Personal Blender sehr gut bewerkstelligt werden. Die Mischung in eine Schale oder Schüssel geben und 100ml kochendes Wasser dazu.  Unter Zuhilfenahme eines Handtuches wie Sie es bereits kennen, den Dampf inhalieren (Achtung am Anfang wenn der Dampf noch sehr heiß ist, dass Sie sich nicht verbrennen).

Dies ist ein Rezept-Ausdruck von www.Topfruits.de - 26.05.2019.

Rezept drucken

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.