Netzwerk Frauengesundheit

Aktualisiert am

Gesundheitsratgeber werden überwiegend von Frauen gelesen. Denn im Allgemeinen sind sie es, die sich um die Gesundheit der Kinder, des Ehemannes und der alternden Eltern kümmern.

Da kann dann auch schon mal die eigene Gesundheit auf der Strecke bleiben! Seit einiger Zeit gibt es ein spezielles Netzwerk für Frauengesundheit. Das Besondere daran ist, dass es von einer Frauenärztin gemacht wird, die 30 Jahre lang an einer Universität geforscht, gelehrt und mit Patienten in der Praxis gearbeitet hat.

Aber nicht nur das: darüber hinaus hat sie Naturheilkunde und Umweltmedizin an der Frauenklinik „hoffähig“ gemacht. Zusammen mit ihren Mitarbeiterinnen hat sie Tausende von Frauen mit allen nur denkbaren Erkrankungen erfolgreich behandelt: von Amenorrhö bis Zwischenblutungen, von Kinderwunsch bis Krebs und natürlich auch Frauen in der Schwangerschaft.

Nachdem sie früher nur wissenschaftliche Artikel und Bücher für Ärzte geschrieben hat, will sie jetzt mit diesem Netzwerk Frauengesundheit ihre einmalig umfassenden Erfahrungen an Sie weitergeben. Basierend auf ihrem „Frauen‐Gesundheitsbuch“ (Haug‐Verlag) informiert sie über Aktuelles aus der Schulmedizin und Naturheilkunde. Sie lernen so viel, dass Sie auf Augenhöhe mit Ihren Ärzten diskutieren können.

Sie leitet Sie dazu an, auf die Signale Ihres Körpers und Ihrer Seele zu hören und sie richtig zu interpretieren. Sie beschreibt, welche naturheilkundlichen Methoden Sie bei sich und Ihren Angehörigen selber anwenden dürfen und wann Sie einen Arzt aufsuchen müssen.

Neben den Artikeln aus eigener Feder führt Frau Prof. Gerhard Interviews mit anderen Ärzten, Spezialisten und Buchautoren. So werden Sie nach und nach das Rüstzeug zur Gesundheitsmanagerin der Familie erhalten.

Schauen Sie einfach mal rein: http://www.netzwerk‐frauengesundheit.com/

Das könnte Dir auch gefallen...

Schreibe einen Kommentar