Alzheimer vorbeugen durch Änderung der Lebensumstände

Alzheimer vorbeugen durch Änderung der Lebensumstände

Der Anstieg an wissenschaftlichen Publikationen macht deutlich, dass das Thema Alzheimer in den letzten Jahren immer interessanter wird und vor allem immer mehr Menschen unserer Weltbevölkerung betrifft. Doch bisher konnte die Schulmedizin noch keinen wesentlichen Fortschritt verzeichnen. Die Heilung der zerstörten Neuronen ist unmöglich und ein Leben ohne die eigene / individuelle Persönlichkeit klingt kaum vorstellbar.

Die Pharmaindustrie führt zwar Medikamente ein, die gegen ein zu schnelles Fortschreiten der Degeneration des Hirngewebes einzusetzen sind, doch Patienten mit der Diagnose Alzheimer haben keine Möglichkeit auf ein Leben mit ihren Erinnerungen.

Aufgrund der fehlenden Möglichkeiten in der Heilung und deiner geeigneten Behandlung bei Alzheimer ist eine sinnvolle Prävention, der Schlüssel zu einem gesunden Altern. Ebenso wie bei Herzinfarkt und Schlaganfall müssen auch bei Alzheimer die vaskulären Risikofaktoren eingedämmt werden. Das heißt Bluthochdruck und zu viel schlechtes Cholesterin müssen vermieden werden. Eine gesunde Ernährung, viel Bewegung und geistige Aktivität sind hierzu das A und O.

Es wird vermutet, dass gerade die Reduktion der Diabetes Erkrankungen um 10-25 % schon wesentliche positive Auswirkungen auf Alzheimer-Neuerkrankungen haben würde. Zudem spielen weitere Faktoren wie beispielsweise nicht rauchen, normaler Blutdruck, körperliche und geistige Aktivität und gerade auch das Zusammenwirken eine Rolle beim Ausbruch von Demenz.

Es gibt einige Videos und Berichte darüber, inwiefern Kokosnussöl, Kurkuma und einige Veränderungen der Lebensumstände helfen können, Alzheimer erfolgreich vorzubeugen. Bleiben Sie daher informiert und aktiv.

Lesen Sie den Originalartikel unter http://nutritionfacts.org/2016/07/21/preventing-alzheimers-lifestyle-changes/ (aufgerufen am 04.08.2016)

Das könnte Dir auch gefallen...